DIE ZEIT: Hinter der Geschichte

Im neuen ZEIT Podcast berichten unsere Redakteure von den Höhepunkten ihrer Recherchen und bieten dem Hörer damit einen direkten und oft sehr persönlichen „Blick“ hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Was hat sie an dem Thema gereizt? Was war überraschend? Welche Persönlichkeiten haben sie beeindruckt? Wo sind sie auf Widerstände und wo vielleicht auch mal an ihre Grenzen gestoßen? Mit dem Podcast möchten wir unseren Freunden der ZEIT die Möglichkeit geben, die Redakteure hinter den Geschichten besser kennen zu lernen und gleichzeitig tiefere Einblicke in ihre journalistische Arbeit zu erlangen. Freuen Sie sich auf das zehnköpfige Team aus den unterschiedlichsten Ressorts der ZEIT. Viel Spaß.

http://verlag.zeit.de/freunde/hinterdergeschichte/

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 17m. Bisher sind 146 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts
subscribe
share





recommended podcasts


episode 127: Die »Hinterbänkler« im Bundestag (DIE ZEIT 12/2020)


Unter den 709 Abgeordneten des Bundestages gibt es viele, deren Namen man nicht kennt, die selten in Talkshows auftreten und die sich in Gremien mit Detailthemen befassen. Der ZEIT-Reporter Henning Sußebach hat einen dieser »Hinterbänkler« begleitet.


share







 2020-03-13  14m
 
 

episode 126: Kann die Wirtschaft das Klima retten? (DIE ZEIT 11/2020)


Klimapolitik muss ökonomisch besser durchdacht werden, sonst bleibt sie wirkungslos. So ist es in dieser Woche in der ZEIT zu lesen. Der Wirtschaftsredakteur Thomas Fischermann beschäftigte sich mit den vielversprechendsten Instrumenten der Klimapolitik


share







 2020-03-06  31m
 
 

episode 125: 182 Opfer rechter Gewalt (DIE ZEIT 10/2020)


Ein Team von 11 Redakteuren hat für das Dossier in der aktuellen ZEIT die Geschichte des rechtsextremen Terrors in Deutschland recherchiert. Wie organisiert man so ein Großprojekt und wie würdigt man die 182 Opfer seit 1990?


share







 2020-02-28  12m
 
 

episode 124: Wie schreibt man eine Langzeitreportage? (DIE ZEIT 8/2020)


Alice Bota hat ein Dreivierteljahr einen Soldaten in der Ostukraine begleitet. Über Skype erzählt sie, was von den Begegnungen im Text gelandet ist – und was nicht.


share







 2020-02-14  13m
 
 

episode 123: Fridays for Future: Was, wenn die Welle bricht? (DIE ZEIT 7/2020)


Hannah Knuth berichtet im Gespräch mit Jens Tönnesmann von einer Recherche hinter den Kulissen von Deutschlands größter Jugendbewegung.


share







 2020-02-10  12m
 
 

episode 122: Korrespondenten-Spezial: Warum der Nahe Osten mehr ist als Kriege, Krisen und Katastrophen


Nahost-Korrespondentin Lea Frehse über Herausforderungen und neue diffuse Gefahren in dieser Region. Und warum sie trotzdem fasziniert ist von diesem Nahen Osten, der ihr als Korrespondentin so viel abverlangt.


share







 2020-02-07  19m
 
 

episode 121: Korrespondenten-Spezial: Wie berichtet man aus einem Amerika, in dem Donald Trump regiert?


USA-Korrespondentin Kerstin Kohlenberg über die Berichterstattung aus einem Land, das für viele Europäer der Inbegriff von Freiheit war


share







 2020-01-30  21m
 
 

episode 120: Korrespondenten-Spezial: China – Zwischen Entwicklungsland und aufstrebender Supermacht


China-Korrespondentin Xifan Yang über die immer größer werdenden Widersprüche in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde


share







 2020-01-23  17m
 
 

episode 119: Im Angesicht des Feuers (DIE ZEIT 4/2020)


Zum Artikel: https://www.zeit.de/2020/04/australien-waldbraende-feuer-erderwaermung-naturkatastrophe


share







 2020-01-16  11m
 
 

episode 118: Korrespondenten-Spezial: Vom Kriegsreporter zum Europakorrespondenten – Unser Mann in Brüssel


EU-Korrespondent Ulrich Ladurner spricht im Podcast darüber, wie man in Brüssel bei einem solch großen Institutionen-Apparat den Überblick behält und wie man es schafft, bei den permanenten Aushandlungsprozessen nicht die Geduld zu verlieren?


share







 2020-01-13  16m