Hintergrund - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunk.de/hintergrund.723.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 18m. Bisher sind 1809 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast
subscribe
share





recommended podcasts


Katastrophenschutz 30 Jahre nach Tschernobyl - Schwierige Notfallplanung für den Super-GAU


Der Super-GAU in einem Atomkraftwerk ist auch eine immense logistische Herausforderung für die Notfallhilfe. Wie wird die Bevölkerung geschützt, wann wird evakuiert? Es gibt widersprüchliche Empfehlungen - und gesicherte Durchführungspläne existieren jedenfalls längst noch nicht.

Von Dagmar Röhrlich
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 01.11.2016 17:40
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2016-04-25  18m
 
 

Irischer Osteraufstand vor 100 Jahren - Ein Fanal für die Unabhängigkeit


Was zu Ostern 1916 in Irland geschah, ist bis heute tief im Gedächtnis der Nation verankert. Der Aufstand gegen die britische Obrigkeit wurde von englischen Truppen blutig niedergeschlagen, der sich anschließende Bürgerkrieg führte fünf Jahre darauf zur Teilung der Insel. Selbst 100 Jahre später ist die irische Bevölkerung noch immer gespalten.

Von Tanya Lieske
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 31.10...


share







 2016-04-24  18m
 
 

Rawabi im Westjordanland - Die erste Modellstadt der Palästinenser


Die Palästinensische Autonomiebehörde ist gegen Rawabi, weil sie fürchtet, die Palästinenser könnten ihre Opferrolle verlieren. Die israelische Regierung ist gegen Rawabi und behinderte die Wasserversorgung. Trotz der Widerstände von beiden Seiten sind die ersten Familien eingezogen - in die erste geplante, moderne palästinensische Stadt.

Von Florian Elsemüller
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 30.10...


share







 2016-04-23  18m
 
 

Transpazifik-Abkommen TPP - USA und China im wirtschaftlichen Wettstreit


Durch das transpazifische Handelsabkommen TPP wollen die USA ihren Handel mit Asien ausweiten. Neben den Vereinigten Staaten haben elf Pazifikanrainer unterzeichnet. China gehört nicht dazu. Die Regierung in Peking deutet das Abkommen als den Versuch Japans und Amerikas, die wirtschaftliche Macht des Reichs der Mitte einzudämmen.

Von Ruth Kirchner und Marcus Pindur
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 29.10...


share







 2016-04-22  18m
 
 

Lufthansa - Genesungsplan für den kranken Kranich


Gemessen am Umsatz ist die Lufthansa die größte Fluggesellschaft der Welt. Noch. Denn das Unternehmen wächst langsamer als die internationale Konkurrenz und setzt deshalb auf Schrumpfen, Sparen und Eurowings - einen neuen Billigflieger als Franchise. Doch Experten sind skeptisch.

Von Jörg Pfuhl
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 28.10.2016 18:40
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2016-04-21  18m
 
 

Freihandelsabkommen TTIP - Vier Buchstaben irritieren Europa


Seit knapp drei Jahren verhandeln die EU und die USA über das Freihandelsabkommen TTIP. Doch innerhalb der EU sind die Meinungen dazu geteilt. In Deutschland und Frankreich befürchten viele Politiker den Ausverkauf bei Umwelt-, Verbraucher- und Sozialstandards. In England dagegen stehen die meisten der regierenden Konservativen hinter der Idee vom freien Handel.

Von Theo Geers, Jürgen König und Friedbert Meurer
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 27.10...


share







 2016-04-20  18m
 
 

BKA-Gesetz auf dem Prüfstand - Zwischen Bürgerrechten und Anti-Terror-Kampf


Seit das sogenannte BKA-Gesetz 2009 Gültigkeit erhielt, darf das Bundeskriminalamt nicht nur bereits begangene Straftaten verfolgen, sondern auch mögliche terroristische Angriffe im Vorfeld abwehren. Am Mittwoch entscheidet das Bundesverfassungsgericht, ob die damit einhergehenden Überwachungsbefugnisse des BKA gegen Grundrechte der Bürger verstoßen.

Von Ina Rottscheidt
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 26.10...


share







 2016-04-19  18m
 
 

Marokko - Das letzte Reiseland in Nordafrika


Im Gegensatz zu anderen Maghrebstaaten bleibt Marokko seit Jahren weitgehend vom Terrorismus verschont, vielen Europäern gilt es als letztes Reiseland Nordafrikas. Es scheint, als balanciere das Königreich geschickt archaische islamische Traditionen mit Elementen westlicher Moderne aus. Doch dabei könnte es in absehbarer Zeit an seinen Widersprüchen scheitern.

Von Marc Thörner
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 25.10...


share







 2016-04-18  18m
 
 

Aus Kriminellen wurden Kranke: Portugals liberale Drogenpolitik


Autor: Nichelmann, Johannes
Sendung: Hintergrund
Hören bis: 24.10.2016 18:40


share







 2016-04-17  18m
 
 

Erste Modellstadt der Palästinenser - Rawabi im Westjordanland


Autor: Elsemüller, Florian
Sendung: Hintergrund
Hören bis: 24.10.2016 18:40


share







 2016-04-17  18m