Hintergrund - Deutschlandfunk

Die Sendung "Hintergrund" liefert Analyse zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen. Innenpolitisch wie außenpolitisch. Zu ausgewählten Stichtagen und prägnanten historischen Ereignissen erscheint der Hintergrund als "Geschichte aktuell".

https://www.deutschlandfunk.de/hintergrund-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 18m. Bisher sind 2374 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 30 days 18 hours 52 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Der Politik-Podcast - Folge 230 - Nemi El-Hassan und der ÖRR


Autor: Detjen, Stephan; Schmieding, Bettina; Engelbrecht, Sebastian
Sendung: Hintergrund
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share







   49m
 
 

Belarus - Wenn Migration an der EU-Außengrenze zur Waffe wird


An der Grenze zwischen Belarus und Polen stehen sich Grenzsoldaten und Flüchtlinge gegenüber. Der belarussische Diktator Alexander Lukaschenko ist nicht der Erste, der Migration instrumentalisiert, um Europa unter Druck zu setzen. Die EU sucht nach einem Rezept gegen die Erpressbarkeit.

Von Marc Engelhardt
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

Veraltet, marode, unterfinanziert - Wie die US-Infrastruktur modernisiert werden soll


Brücken brechen ein, Stromnetze kollabieren, schwache Internet-Verbindung auf dem Land, aus Wasserleitungen fließt giftiges Blei: Präsident Joe Biden will jetzt mit seinem 1,2 Billionen-Dollar starken Infrastruktur-Plan die USA modernisieren. Doch nicht alle sind überzeugt.

Von Katja Ridderbusch
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

Schicksalstag 9. November - Schwierigkeiten deutsch-deutscher Erinnerungskultur


Der 9. November war schon vor dem Mauerfall ein historisch aufgeladenes Datum für Deutschland. Es gab die Verkündung der Republik und die Pogromnacht. Allerdings scheint die deutsche Nachkriegsgeschichte in Vergessenheit zu geraten. Ein Problem ist, dass sich Menschen in Ost und West nicht an dasselbe erinnern.

Von Jürgen König
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

Leere Regale, lange Wartezeiten - Gestörte Lieferketten in den USA


Die Corona-Pandemie hat die globalen Lieferketten gestört. Das ist inzwischen auch für Konsumenten in den USA spürbar: auf Spielzeug, Elektronikgeräte und Ersatzteile müssen sie lange warten. Besserung ist nicht in Sicht.

Von Marcus Schuler
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

Trügerisches T-Shirt-Wetter: Klimawandel im Nordwesten der USA




Wilhelm, Katharina
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

Flucht und Trauma - Warum in Deutschland Therapieplätze für Migranten fehlen


Viele der Menschen, die in den vergangenen Jahren in Deutschland Zuflucht gefunden haben, leiden unter ihren Erinnerungen an Gewalt, Krieg und Folter. Doch mit ihrer seelischen Not bleiben sie oft allein: Es gibt zu wenige Therapie-Angebote, ein großer Streitpunkt ist auch die Finanzierung.

Von Timo Stukenberg
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

Corona und Kinder - Kontroverse um Impfungen für die Jüngeren


Nach den USA könnte auch in Europa der Corona-Impfstoff von Biontech für fünf- bis zwölfjährige Kinder bald zugelassen werden. Die Frage, ob jüngere Kinder sich impfen lassen sollten, ist damit aber noch nicht beantwortet – hier nimmt die Diskussion gerade Fahrt auf.

Von Vivien Leue
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

EU und China investieren - Die Wiederbelebung des Zugverkehrs auf dem Balkan


Was den Zugverkehr angeht, sind viele Staaten des Westbalkans von der EU nahezu vollständig abgekoppelt. Das Schienennetz ist marode oder gar nicht erst vorhanden. Das soll sich ändern. Doch es gibt viele Hürden, die genommen werden müssen. Ein Problem ist auch die Korruption.

Von Norbert Mappes-Niediek
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m
 
 

Zwischen Gedenken und Vergessen - Zehn Jahre Selbstenttarnung des NSU


Im November 2011 hat sich die rechtsextreme Terrorzelle NSU selbst enttarnt. Zehn Jahre später sind viele Fragen noch offen - trotz Strafprozess und Untersuchungsausschüssen. Und auch mit der Erinnerungsarbeit haben sich etwa die Städte Zwickau, Chemnitz und Jena lange schwer getan.

Von Henry Bernhard und Alexander Moritz
www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
Hören bis: 19. Januar 2038, 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   18m