hock di her Bayern-Podcast

Bayern steht für beeindruckende Landschaften, jahrhundertealte Bräuche und für ein ganz besonderes Lebensgefühl. Über die Landesgrenzen hinaus begeistern die Einheimischen des Freistaats mit ihrer herzlichen Art, der bayerischen Gemütlichkeit und ihren gelebten Bräuchen. Sie tragen sie von Generation zu Generation weiter – immer authentisch und doch neu interpretiert, eben „traditionell anders“. Menschen aus Bayern erzählen hier ihre ganz persönlichen Geschichten. Die Episoden hat Podcaster Holger Klein aufgezeichnet. Er lebt in Berlin und entdeckt im Gespräch mit den „Bayern-Botschaftern“ die bayerischen Regionen: zuhören, in das bayerische Lebensgefühl eintauchen und einfach von Bayern träumen. Noch mehr bayerisches Lebensgefühl bekommt ihr, wenn ihr uns auf Facebook „Dein Bayern“ und Instagram @bayern folgt!

https://erlebe.bayern/podcast

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 55m. Bisher sind 77 Folge(n) erschienen. Alle 3 Wochen erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 2 days 23 hours 1 minute

subscribe
share






recommended podcasts


Dr. Margot Hamm: Eine Historikerin über bayerische Mythen


Bayern muss das von Fremden meistbesuchte Land werden", sagte Maximilian Schmidt im 19. Jahrhundert und gründete den Bayerischen Fremdenbverkehrsverband, um insbesondere Oberbayern als Tourismusregion zu vermarkten. Passend dazu läuft vom 3. Mai bis 4. November 2018 im Kloster Ettal die Ausstellung: "Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern". Kuratiert wurde sie von der Historikerin Margot Hamm, die mich auf einen erzählten Rundgang durch die Ausstellung mitgenommen hat...


share








 2018-03-06  1h23m
 
 

Marco Keller: Der Schuster über den wohl bekanntesten Schuh Bayerns


Der Name des Haferlschuhs leitet sich nicht vom Haferl für den Kaffee ab, sondern kommt vermutlich über ein missverstandenes, englisches "Halfshoe" zustande. Ungefähr 25 Stunden dauert es, einen Haferlschuh in Handarbeit herzustellen. Hergestellt werden solche Schuhe unter anderem von Marco Keller in Kierwang im Oberallgäu. Außer Haferlschuhen produziert er noch Holzschuhe und Pantoffeln.

Bild: erlebe.bayern - Tobias Gerber


share








 2018-02-19  39m
 
 

Bernhard Kern: Der Aperschnalze‪r‬ über böse Geister, Peitschen und Finsternis


Bernhard Kern ist Landrat des Landkreises Berchtesgadener Land und erster Vorstand der Schnalzervereinigung Rupertiwinkel. Rund 1800 Schnalzer pflegen diese Tradition ausschließlich zwischen dem zweiten Weihnachtstag und Faschingsdienstag.

Bild: Berchtesgadener Land Tourismus - Fürmann


share








 2018-02-19  27m
 
 

Christian Loferer: Ein Hornis‪t‬ über den Zufall, der ihn zur bayerischen Staatsoper brachte


An der Bayerischen Staatsoper spielt Christian Loferer Horn. Und das, obwohl er eigentlich kein Hornist hatte werden wollen, sondern nur aufgrund eines Missverständnisses zu diesem Instrument gekommen ist.

Bild: erlebe.bayern - Peter von Felbert


share








 2017-11-23  52m
 
 

Thomas Breckle: Der Käse-Affineu‪r‬ über das Altern - Käseveredelung der besonderen Art


Thomas Breckle ist seit 25 Jahren Käse-Affineur, fährt den ganzen Sommer lang mit dem Mountainbike von Alp zu Alp und wählt Käse zur Veredelung aus. Zur Reifung lagert der Käse in einem beeindruckenden Gewölbekeller mit Umweltbedingungen, unter denen der Käse wesentlich langsamer reift, als in den meisten anderen Lagerstätten.

Bild: erlebe.bayern - Gert Krautbauer


share








 2017-11-14  1h8m
 
 

Veit Pöhlmann: Der Vorstand der Limmendorfer Kirchweih über Tanzen und Feiern auf der Linde


Seit mindestens 1792 wird im oberfränkischen Limmersdorf die Lindenkirchweih begangen. In ungebrochener Tradition tanzen die Limmersdorfer, jedes Jahr um St. Bartholomäus oder um den Sonntag danach, um und auf ihrer Tanzlinde. Linden wie diese gibt es in der Bundesrepublik nur noch sechs Stück, denn auf ihr finden nicht nur die Tanzpaare, sondern sogar die Kapelle Platz. Das genügt, um die Limmersdorfer Lindenkirchweih zum Teil des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO zu machen...


share








 2017-08-23  1h31m
 
 

Elisabeth Stiglmaier: Die Hopfenbotschafteri‪n‬ über das grüne Gold der Hallertau


Mitten in Bayern liegt die Hallertau. Mit 15.000 Hektar ist sie das größte Hopfenanbaugebiet Deutschlands, bezogen auf den Ertrag sogar das größte der Welt. Bis zu sieben Meter hoch werden die Pflanzen, bis zu vier Meter tief reichen ihre Wurzeln. In Attenhofen in der Holledau lebt und arbeitet Elisabeth Stiglmaier. Sie ist Hopfenbäuerin, Biersommeliere und Hopfenbotschafterin...


share








 2017-08-03  1h2m
 
 

Stephan Michel: Ein Braumeister über Bockbieranstich und Dosenbier


Stephan Michel versteht seinen Beruf als Lebensaufgabe, und das ist der des Braumeisters. Der 45-Jährige betreibt das Mahrs Bräu in Bamberg – oder wie er es nennt: „Das Wohnzimmer“ – in der vierten Generation, obwohl er als Kind eigentlich Motorradschrauber werden wollte.

Stephan braut ausdrücklich Biere, von denen man auch gerne mehr als nur zwei oder drei trinkt und treibt sich überall auf der Welt herum...


share








 2017-06-02  1h58m
 
 
share








 2017-05-10  2h24m
 
 

Florian Karg: Der Alphirte und Opernsänge‪r‬ über ein Leben zwischen Alp und Konzertsaal


Vermutlich kann man kaum zufriedener sein als Florian Karg. Geboren und aufgewachsen in Bad Hindelang im Allgäu verließ er als junger Mann die Provinz, um in der Stadt Opernsänger zu werden - und nach einigen Jahren wieder in die Heimat zurückzukehren.

Dort arbeitet er im Winter bei den Bergbahnen und verbringt im Sommer 110 Tage auf über 1250 Metern Höhe, fernab der Zivilisation, auf einer Hütte in den Bergen...


share








 2017-03-07  1h5m