hr1 Zuspruch

An jedem Werktag ein Gedanke für den Tag - und über ihn hinaus: anregend und informativ, tröstend und aktuell.

http://www.hr1.de/

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 2m. Bisher sind 2008 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 3 days 3 hours 59 minutes

subscribe
share





Homeoffice und Vertrauen


Mehr Homeoffice! Das haben diese Woche viele gefordert, vom RKI-Präsidenten bis zum Bundespräsidenten. Wichtig für mehr Homeoffice ist nicht durch mehr Digitalisierung - sondern auch mehr Vertrauen. Die Zahlen der Corona-Infektionen sind diese Woche bei uns in Deutschland immer noch nicht wirklich heruntergegangen, und die Todeszahlen erreichen sogar neue traurige Rekorde...


share







   2m
 
 

Wonach ich mich sehne


Corona-Zeit: Das ist auch eine Zeit der Sehnsucht. Nach Singen mit anderen und Umarmungen und noch viel mehr.


share







   2m
 
 

Erlaubt, aber nicht nützlich


„Nicht alles, was erlaubt ist, muss man auch machen.“ Den Satz hört man derzeit oft. Er steht so ähnlich auch schon in der Bibel.


share







   2m
 
 

Sternsingen, digital


Die Sternsinger können dieses Jahr nicht von Haus zu Haus ziehen. Aber den Segen bringen und Spenden sammeln, das geht trotzdem. Heller denn je!


share







   2m
 
 

So Gott will!


Es ist ein etwas altertümlicher Ausdruck. Aber in Corona-Zeiten wird er wieder hervorgekramt und öfter gebraucht: „So Gott will“.


share







   2m
 
 

Behütet und getröstet wunderbar


Gesegnetes neues Jahr! Der Wunsch kommt diesmal besonders von Herzen. Segen können wir gerade besonders gut gebrauchen.


share







   2m
 
 

Ein großes Zeichen der Hoffnung


Die Bilder dieser Woche werden unvergessen bleiben: Die Kongressabgeordneten sind gerade dabei, die US-Wahlergebnisse zu bestätigen, eigentlich ein formaler Akt. Da stürmt ein entfesselter Mob das Kapitol in Washington - angestachelt von Noch-US-Präsident Donald Trump. Es sind Szenen wie in einem Bürgerkrieg - mit Toten und Verletzten. Es ist entsetzlich. Aber es gibt aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch Zeichen der Hoffnung...


share







   1m
 
 

Von meinem Winzer das Warten lernen


Sich von Profis was abschauen, lohnt sich. Auch wenn es um Geduld geht. Unser Autor Martin Vorländer hat‘s erprobt bei seinem Nachbarn, dem Weinbauern.


share







   1m
 
 

Wann räume ich die Weihnachtsdeko weg?


Wer bei der Antwort unsicher ist, bekommt Orientierung durch den kirchlichen Kalender. Der gibt einigen Spielraum an Möglichkeiten, erklärt unser Autor Martin Vorländer.


share







   2m
 
 

Glow-Faktor für die Welt


Am Dreikönigstag richtet unser Autor Martin Vorländer seinen Blick auf die Sterne: Er hofft mit aller Kraft auf glänzende Aussichten fürs neue Jahr!


share







   2m