Der Tag. Ein Thema, viele Perspektiven

Jeden Tag ein wichtiges Thema – Montag bis Donnerstag. Eines, das Fragen aufwirft. „Der Tag“ sucht Antworten, beleuchtet Hintergründe, ordnet ein. Und spricht mit Menschen, die zum Thema etwas zu sagen haben. So entsteht ein Bild aus vielen Perspektiven.

https://www.hr-inforadio.de/

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 53m. Bisher sind 2932 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 100 days 13 hours 26 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Entscheidend ist, was hinten rauskommt – Vom Wert unserer Ausscheidungen


Nicht alle lassen sich testen, aber alle müssen mal aufs Klo. Und so kommt ein wahrer Datenschatz in unser Abwasser. Analysen verraten viel über Corona-Hotspots, Virusvarianten und Infektionswellen und ganz ohne Verzögerung. Das lässt hoffen und hilft uns vielleicht, besser über den Pandemie-Herbst zu kommen. Es schlummert aber noch viel mehr in unseren Ausscheidungen...


share








   51m
 
 

Generation Z - keinen Bock auf Ausbildung


Viel zu wenig junge Menschen interessieren sich heute fürs Handwerk oder für eine Ausbildung. Studieren ist angesagt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Eltern der Generation Z oft veraltete Vorstellungen von Handwerksberufen vermitteln. Die Folgen sind schon greifbar, zum Beispiel, wenn die für die Energiewende notwendigen Installationen nicht gemacht werden können, weil die Handwerker fehlen. Was muss passieren, um die Generation Z fürs Handwerk zu begeistern und was macht die Politik?


share








   52m
 
 

Chia, Goji und Quinoa - Wie super ist Superfood?


Gut gegen Stress, gegen Schmerzen, gegen Hautalterung. Gut für eine bessere Verdauung und für ein besseres Leben überhaupt. So super ist Superfood, glaubt man den Werbeversprechen. Chia, Quinoa, Goji, Algen & Co sind im Trend, haben oft einen langen Weg hinter sich und kosten viele Geld...


share








   52m
 
 

Laufen lassen, nein danke? Deutschlands AKW-Debatte


Drei Atomkraftwerke haben wir noch, die noch nicht abgeschaltet sind. Können und sollen sie nun weiter Energie liefern, weil wir in der jetzigen Krise ausgerechnet diese Energie brauchen? Darüber lässt sich gerade bei uns in Deutschland mal wieder trefflich streiten. Wissenschaftlich und ideologisch. Abwägend und zupackend. Mit Furcht, mit Leichtsinn und mit Kopfschütteln über alle, die jeweils anderer Meinung sind.


share








   51m
 
 

Tatütata - Wie sehr brennt es bei der Feuerwehr?


Es brennt: Nicht nur im Süden Europas, auch im Osten Deutschlands und auch bei uns in Hessen.Die Klimaerwärmung bringt uns längere Hitzephasen, damit mehr Trockenheit und damit steigt die Waldbrandgefahr. Wie gut sind unsere Feuerwehren darauf eingestellt? Gibt’s genügend Nachwuchs? Und was muss sich in der Brandbekämpfung und auch Prävention schleunigst ändern? Was können wir von anderen Ländern lernen?


share








   52m
 
 

Auf Wiederhören! Das Telefon und sein Mensch


Alexander Graham Bell war nicht der erste, der als Erfinder ans Telefon gegangen ist. Aber er war der erste, der vermarkten konnte, was er telefonisch erreicht hatte. Vor 100 Jahren ist Bell gestorben. Aber mit dem heutigen Telefon, dem Handy, hantieren mehr Menschen denn je. Und es scheint geradezu festgewachsen an jeder Hand, die es hält. Warum hat das Telefon bei uns so viel zu melden? Wird der Mensch auf ewig ein "homo telefonicus" bleiben? Und wie werden wir in Zukunft telefonieren?


share








   51m
 
 

Streit in der Politik - wichtig oder nervig?


Wenn Politiker*innen unterschiedlicher Parteien aufeinander treffen, geht es verbal meist zur Sache. Ob in Talkshows oder im Bundestag: Streit und Attacke scheinen der normale Modus der Kommunikation zu sein. Zuhören, Argumente austauschen, nach gemeinsamen Lösungen suchen? Meistens Fehlanzeige. Warum ist das so? Ginge es nicht auch anders? Oder brauchen wir den Streit in der Politik? Und wenn ja: Könnten wir anders - besser - streiten?


share








   53m
 
 

forever young - Sehnsuchtsort Festival


Endlich wieder Live-Konzerte, endlich wieder Festivals: Die großen alten Superstars ziehen die Massen an - allen voran die Rolling Stones, gefolgt von Patti Smith, den Pet Shop Boys und vielen anderen Rock-Oldies. Immer öfter sieht man dort Eltern mit ihren Kindern, sie feiern die Altstars gemeinsam. Früher undenkbar. Die Musik war mal wichtig, um sich abzugrenzen von den Alten. Heute fühlen sich auch beim größten Hippie-Festival Europas irgendwie alle jung, egal wie alt sie sind ...


share








   52m
 
 

Ausverkauft! Konsum und Glück


Jetzt wird das Geld zusammengehalten - Kaufen war gestern. Die steigenden Energiekosten und die Inflation bremsen den Spaß am Konsum. Mehr und mehr schauen die Menschen auf die Preise, suchen nach Rabattaktionen, billigeren Anbietern oder verzichten ganz. Ist es damit vorbei mit dem Glücksgefühl, das häufig mit Konsum verbunden ist? Oder müssen wir das jetzt woanders suchen? Selbst nähen, reparieren, Gemüse anbauen - der neue Weg zum Glück?


share








   53m
 
 

Trockenes Klima – lieblicher Wein


Der Boden ist staubtrocken, die Reben dürsten nach Wasser: Der Klimawandel macht auch den Winzern zu schaffen, sie müssen sich umstellen. Welche Weinsorten kommen besser mit den trockenen Böden klar? Wie kann man die steilen Hänge so gestalten, dass bei Starkregen der kostbare Boden nicht weggespült wird? Können wir uns bei all den Problemen durch die steigenden Temperaturen vielleicht sogar Hoffnung machen auf einen richtig guten, hessischen Rotwein?


share








   53m