Interview - Deutschlandfunk Kultur

Das Interview im Deutschlandfunk Kultur greift kulturelle und politische Trends ebenso auf wie gesellschaftliche Entwicklungen. Emotional, diskursiv, direkt und reflektiert.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/interview-102.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 7m. Bisher sind 7213 Folge(n) erschienen. Alle 0 Tage erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 37 days 4 hours 30 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Nida-Rümelin über Demokratie in Deutschland - "AfD-Wahlerfolg zeigt Vitalität der Demokratie"


Der frühere Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin sieht in der zunehmenden Erosion der gemeinsamen Öffentlichkeit ein Problem für die Demokratie. Doch gleichzeitig kann er in den jüngsten Wahlergebnissen durchaus Positives entdecken.

Julian Nida-Rümelin im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.10.2016 17:37
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-29  10m
 
 

Jazzkantine-Gründer über Roger Cicero - "Er hatte keine Angst vor der Jazzpolizei"


Roger Cicero sei ein toller Musiker gewesen, der dem deutschen Jazz "ordentlich in den Hintern getreten habe", meint Jazzkantine-Gründer Christian Eitner. Ob Cicero den Jazz verwässert habe, sei eine "typische deutsche" Frage.

Christian Eitner im Gespräch
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.10.2016 17:19
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-29  7m
 
 

Debatte über Mindesthaltbarkeitsdatum - "Mehr Wertschätzung für Lebensmittel nötig"


Um weniger Lebensmittel zu verschwenden, will Bundesernährungsminister Christian Schmidt das Mindesthaltbarkeitsdatum auf allen Verpackungen abschaffen. Der Publizist Stefan Kreutzberger findet das richtig, fordert aber weitere Schritte.

Stefan Kreutzberger im Gespräch mit Marianne Allweiß und André Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.10.2016 13:13
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-29  6m
 
 

FBI gegen Apple - "Wettrüsten" beim Thema Sicherheit


Das FBI wollte Apple dazu zwingen, das Handy eines islamistischen Terroristen zu entschlüsseln. Nun behaupten die US-Behörden, sie hätten das iPhone selbst geknackt. Der Publizist Michael Seemann bewertet das als Rückzieher des FBI.

Marianne Allweis und André Hatting im Gespräch mit Michael Seemann
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.10.2016 12:11
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-29  8m
 
 

Krise der Demokratie - "Das ist ein schleichender Prozess"


Die Kluft zwischen Politikern und Bürgern sei größer geworden, beklagt die Potsdamer Politologin Patrizia Nanz. Dabei benötige ein politisches System auch eine politische Gemeinschaft.

Patrizia Nanz im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.10.2016 07:37
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-29  5m
 
 

USA-Türkei - Erdogans doppelbödige Politik


Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan besucht diese Woche Washington, wird aber von US-Präsident Barack Obama nicht empfangen. Die Visite habe deshalb vor allem auf türkischer Seite für einigen Unmut gesorgt, sagt der Politologe Wolfgang Gieler.

Wolfgang Gieler im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.10.2016 06:47
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-29  6m
 
 

Oppositionelle in Chinas Politbüro? - Kritischer Brief macht Regierung in Peking nervös


Der chinesische Staatspräsident und Chef der Kommunistischen Partei, Xi Jinping, scheint nicht nur bei Dissidenten, sondern auch in den eigenen Reihen umstritten zu sein. Dies legt ein Internet-Posting nahe, das in China weite Kreise zog.

Shi Ming im Gespräch mit Elke Durak
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 04.10.2016 12:17
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-28  6m
 
 

Zusammenleben mit Muslimen - "Auf notwendiger Klarheit bestehen"


Wie kann Christen, Juden und Muslimen in Deutschland das Zusammenleben gelingen? Der Theologe Steffen Reiche fordert, gegenüber Muslimen deutlicher auf die Unteilbarkeit der universellen Menschenrechte zu pochen. Und er klagt von allen den Respekt für den anderen Glauben ein.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 02.10.2016 08:36
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-26  8m
 
 

Ostermärsche - Pseudo-Pazifismus?


Die Friedensbewegung ruft zu ihren jährlichen Ostermärschen. Forderungen nach dem Stop von Auslandseinsätzen der Bundeswehr tragen aber kaum zum Frieden in Syrien bei, sagt Elias Perabo von der Organisation "Adopt a Revolution". Er vermisst einen "verantwortungsvollen Pazifismus".

Elias Perabo im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 02.10.2016 07:28
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-26  7m
 
 

Krieg im Jemen - "Es fliehen Menschen vom Jemen nach Somalia"


Vor einem Jahr begann eine von Saudi-Arabien geführte Koalition Angriffe auf den Jemen zu fliegen, wo seit Jahren Bürgerkrieg herrscht. Die Hilfsorganisation Care warnt davor, die dramatische Lage der Bevölkerung zu vergessen - und appelliert an die internationale Gemeinschaft.

Karl-Otto-Zentel im Gespräch mit Elke Durak
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.10.2016 13:17
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-03-25  5m