Made in Germany: Das Wirtschaftsmagazin

Wie wir arbeiten, was wir verdienen, wie wir leben – die Wirtschaft verändert sich rasant. MADE in Germany schaut auf Chancen und Risiken der Digitalisierung. Unsere Reporter begleiten junge Macher, die neue Arbeitswelten schaffen. Wir beleuchten Kontroversen wie Moral versus Rendite oder das Geschäft mit dem Kinderwunsch. Wirtschaft multimedial, überraschend, emotional.

http://www.dw.de/dw/0,2142,3054,00.html?maca=de-podcast_made-in-germany-2111-xml-mrss

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 4m. Bisher sind 1453 Folge(n) erschienen. Alle 0 Tage erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 4 days 6 hours 19 minutes

subscribe
share






Nahaufnahme Winsen - Flüchtlinge willkommen


In der niedersächsischen Kreisstadt Winsen sind sie nicht zu übersehen - viele hundert afrikanische Flüchtlinge schlagen dort die Zeit tot, haben Mühe die langen Tage sinnvoll zu verbringen. Die Metallbaufirma Feldbinder engagiert sich - und stellt als erster Betrieb dort Auszubildende ein. Die Unternehmen, Kirchenvertreter und Ehrenamtliche in Winsen schließen sich zusammen, um für Beschäftigung zu sorgen...


share








 2015-11-10  4m
 
 

Talk: Die VW-Affäre und ihre Folgen


Der Volkswagen-Skandal weitet sich aus - womöglich auf die gesamte deutsche Autoindustrie. Ruf und Stolz der deutschen Autobauer sind zerstört. Zieht VW eine ganze Branche in den Abgrund? Darüber sprechen wir mit Andreas Bremer vom IfA Institut für Automobil-Marktforschung und Kommunikation.


share








 2015-11-10  4m
 
 

Seat - Zwischen Abgas-Skandal und Politik


Seat ist Teil des Volkswagen-Konzerns und der Stolz des Autolandes Spanien. Doch Seat war auch immer wieder das Sorgenkind der Wolfsburger. Gerade jetzt, wo es endlich gut lief, muss sich der katalanische Autobauer mit den Folgen des Abgas-Skandals herumschlagen. Unter den insgesamt elf Millionen betroffenen Fahrzeugen des VW-Konzerns sollen auch 700.000 Modelle des spanischen Herstellers sein. Seat und die Stadt Martorell hängen von den Entscheidungen und Fehlern in Wolfsburg ab...


share








 2015-11-10  4m
 
 

Algen - Lieferanten für Biokraftstoff


Am Chemie-Standort Leuna bei Leipzig wurde viele Jahrzehnte künstliches Benzin hergestellt. Jetzt stehen dort 40 durchsichtige Bioreaktoren. Jeder ist über zwei Meter hoch. In ihnen tummeln sich Milliarden mikroskopisch kleine Chlorella-Algen in Salzwasserlösung. Aus der braunen Brühe kann man Biodiesel gewinnen. Die Firma Subitec in Stuttgart stellt die Anlagen her. Mehrere davon sind bereits in Betrieb. Ihr Champion sind die Algen, zum Beispiel der Gattung Chlorella...


share








 2015-11-03  3m
 
 

Bilanz - Subventionen in Ostdeutschland


Blühende Landschaften sollten nach der Wiedervereinigung in Ostdeutschland entstehen. Großzügig floss Geld vom Westen in die neuen Bundesländer. Insgesamt fast zwei Billionen Euro. Was hat es tatsächlich bewirkt? Zum Beispiel in Sachsen-Anhalt. Eine Bilanz nach 25 Jahren. Um wirtschaftlich den Anschluss an den Westen zu schaffen, brauchte der Osten Deutschlands nach der Wiedervereinigung finanzielle Hilfe...


share








 2015-11-03  3m
 
 

Serie: Brave Tern - Arbeiten am Limit (Folge 3)


Ingenieure aus Norwegen, Mechaniker aus Deutschland, Crewmitglieder aus der ganzen Welt waren am Bau des Windparks Global Tech One, 100 Kilometer vor der deutschen Küste, beteiligt. Ein Spagat zwischen Faszination und Knochenjob, Gefahr und Nervenkitzel. Anfang September ging der Windpark ans Netz. Wie sieht die Arbeit auf dem Installationsschiff „Brave Tern“ aus? Für die Reporterinnen Grit Hofmann und Carmen Meyer hieß das auch schon mal früh um 3 Uhr aufzustehen...


share








 2015-11-03  5m
 
 

Wie viel kostete die Wiedervereinigung?


Haufenweise Geld wurde rübergeschoben - 2 Billionen Euro, sagen Wirtschaftsexperten, um jahrzehntelang getrennte Familien wieder an einem Tisch zu vereinen. Niemand sollte hungern: deshalb ging der größte Batzen in Sozialleistungen, 65 Prozent. Die neuen Bürger brauchten auch Straßen, Bahnen und Infrastruktur. Dafür flossen 300 Milliarden.


share








 2015-11-03  1m
 
 

Talk: 25 Jahre nach der Wiedervereinigung


Mit unserem Studiogast Holger Schmieding sprechen wir über die wirtschaftlichen Folgen 25 Jahre nach der Wiedervereinigung. Schmieding ist Chefvolkswirt der Berenberg Bank.


share








 2015-11-03  3m
 
 

Digitale Botschafterin: Gesche Joost im Innovation Lab


Lange Zeit konnte Gesche Joost mit Politik nicht soviel anfangen. Alle reden von Digitalisierung - nur getan wird nicht viel. Es steht zu befürchten, dass Deutschland die Weichen für die digitale Zukunft nicht richtig stellt. Als Internet-Botschafterin der Bundesregierung will sie das nun ändern. Sie fordert, dass schon Grundschüler programmieren lernen, wie es in Skandinavien und in den baltischen Staaten üblich ist...


share








 2015-10-27  4m
 
 

Serie: Brave Tern - Arbeiten am Limit (Folge 2)


Männer auf Hochsee-Montage und das Installationsschiff "Brave Tern" als Arbeitsplatz: Ingenieure aus Norwegen, Mechaniker aus Deutschland, Crewmitglieder aus der ganzen Welt waren am Bau des Windparks Global Tech One, 100 Kilometer vor der deutschen Küste, beteiligt. Ein Spagat zwischen Faszination und Knochenjob, Gefahr und Nervenkitzel. Anfang September ging der Windpark ans Netz. In der zweiten Folge bekommt die schwimmende "Brave Tern" Beine...


share








 2015-10-27  5m