Hörspiele und Lesungen bei MDR KULTUR

MDR KULTUR sendet regelmäßig attraktive Hörspielproduktionen im Programm. Genießen Sie ausgewählte Stücke, wann immer Sie gerade Zeit haben, sich den spannenden Geschichten hinzugeben.

https://www.mdr.de/kultur/podcast/hoerspiele/audiogalerie-106.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 27m. Bisher sind 894 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 17 days 13 hours 8 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Ingo Schulze: Die Verwirrungen der Silvesternacht


Als die DDR unterging, war Frank mit seiner großen Liebe Julia zusammen. Doch wegen Ungewissheit beendet er die Beziehung und kommt mit Ute zusammen. Zehn Jahre später, in der Milleniumsnacht, gibt es ein Wiedersehen.


share








   1h15m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (2/12)


Edwin, genannt Blutblase, ist auf einen Absacker bei seinem Kumpan Krücke. Der erzählt, dass aus seiner Frank-Zappa-Plattenhülle eine grinsende Biene gekrochen sei. Ob er noch weiß, wie das damals anfing mit den Bienen …


share








   26m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (3/12)


Massenweise beunruhigende Bienen machen sich breit im Haus von Lothar Ihm, genannt der Ihmsche, und seiner Muttsch. Es ist der Sommer im Jahr 1979. Der Ihmsche, Blutblase und Krücke hören Rockmusik: laut und ekstatisch.


share








   27m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (4/12)


Die Freunde Blutblase, der Ihmsche und Krücke bilden die "Gemeinschaft der Vaterlosen". Es gibt noch eine Gemeinsamkeit: Keiner von ihnen hat eine Frau oder Freundin. Da kommt unerwartete Bewegung in das Single-Dasein.


share








   27m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (12/12)


Nachdem Agnes weg ist, verschwindet auch der Ihmsche und taucht nie wieder auf. Die Jahre vergehen, alle sterben, die Mauer fällt, Beutenberge gibt es nicht mehr. Krücke und Edwin erzählen, wie alles gewesen sein könnte.


share








   27m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (11/12)


Wenn Agnes die Männer in den Arm nimmt, stöhnt sie ganz laut. Sie drückt sie minutenlang, lässt sie in eine Art Betäubung fallen. Erwachen die Männer, sind sie irgendwie verändert. Gerade hat Agnes das mit Krücke getan.


share








   27m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (10/12)


Der Ihmsche ist auch ein bisschen der "Nickelsche", theoretisch hätte auch Tante Nickel seine Mutter sein können, wie er erfahren hat. Sie war die einzige, die damals in Egon Wutzner verliebt war.


share








   27m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (9/12)


Konsumchefin Elfriede Schrebnitz hat nach der Heiratsannonce von der inzwischen verstorbenen Muttsch alle Frauen eingeladen, die für den Ihmschen in Frage kommen. Was wird nun Agnes zu ihrer massiven Konkurrenz sagen?


share








   28m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (8/12)


Der Ihmsche flüchtet ins Feld zu der Stelle, an der er damals das Erdöl-Vibrieren verspürte. Elfriede Schrebnitz und Tante Nickel eröffnen ihm die Wahrheit über seine Herkunft: Beinahe wäre er der "Nickelsche" geworden.


share








   27m
 
 

Torsten Schulz: Öl und Bienen (7/12)


Agnes lässt sich nicht aufhalten: Sie tritt die Tür zum Haus vom Ihmschen ein und reißt alle Fenster auf. Lothar ist alles zu viel. Erst die Bienen, das Feuer, Kater fort, dann Muttschs Tod und nun: die Riesenfrau Agnes.


share








   25m