modus | extrem

Vegane Kochtipps von Nazis auf YouTube. Lifestyletipps für islamistische Frauen, erfolgreicher Mainstream Nazi-Rap und Bio-Produkte rechtsradikaler Gruppen. Klingt wie ein Witz, ist aber eine geschickte Strategie von extremistischen Gruppen, menschenverachtende Ansichten zu verbreiten und Anhänger*innen zu rekrutieren. In "modus|extrem" sprechen Julia Straßer und Sören Musyal mit Expert*innen über aktuelle Trends rund um das Thema Extremismus. Wer radikalisiert sich eigentlich und wieso, um welche aktuellen Inhalte geht es und was können wir dagegen machen? modus | extrem wird produziert von modus | zad, dem Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung. Hörer*innenmail: podcast@modus-zad.de

https://modus-zad.de/

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 19m. Bisher sind 17 Folge(n) erschienen. Dies ist ein zweiwöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 6 hours 10 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


  • 1
  • 2
  • 1
  • 2

episode 16: Folge 16: Hilfe! Mein Onkel leugnet Corona – Wie umgehen mit Verschwörungserzählungen?


Im letzten Jahren waren wir alle mit Verschwörungserzählungen konfrontiert – ob bei der Arbeit, im Internet oder auch in der Familie. Dabei kann es schon mal überfordern, wenn die Tante bei einem Stück Kuchen von einer globalen Finanzelite schwadroniert oder jemand im Familienchat eigenartige Videos postet. In der neuen Folge modus|extrem haben wir mit Katharina Nocun darüber gesprochen, wie wir mit solchen Situationen umgehen können. Welche Fragen man im Kopf haben sollte...


share







   31m
 
 

episode 15: Folge 15: Ich war Verschwörungsgläubige – Eine Aussteigerin berichtet


Sie meldete Mahnwachen für den Frieden an, demonstrierte neben Neo-Nazis, obwohl sie selber keiner ist. Für den Frieden, wie sie damals glaubt. Anja Sanchez Mengeler war zwischen 2013 und 2015 in der Szene der Friedensmahnwachen aktiv. Sie glaubte, dass eine Elite uns mit Chemtrails vergiftet und Deutschland nicht souverän sei. Doch dann stieg sie aus. Heute blickt sie mit Schaudern auf Gruppen wie Querdenken...


share







 2021-06-17  30m
 
 

episode 14: Folge 14: Incels – Warum männliche Jungfrauen einen Krieg gegen Frauen führen


In der neuen Folge von modus|extrem geht es um Incels. Ein Problem, das in Deutschland noch gar nicht so bekannt ist. Incels ist die Selbstbezeichnung einer in den USA entstandenen Internet-Subkultur von heterosexuellen Männern, die nach eigenen Aussagen aufgrund ihres Äußeren keinen Sex haben. Schuld daran seien Frauen und der Feminismus. In den letzten Jahren haben mehrere Incel-Attentate zahlreiche Opfer gefordert...


share







 2021-05-27  32m
 
 

episode 13: Folge 13: QAnon und Querdenken - Eine neue Form des Extremismus?


2021 war mit einer Hoffnung verbunden: Nicht 2020 zu sein. Schon am 6. Januar wurde diese Hoffnung irgendwie enttäuscht als Hunderte Rechtsextreme und Verschwörungsgläubige das Capitol in Washington D.C. stürmten. Weil sie glaubten, die Wahl sei gefälscht worden, weil sie ein Zeichen setzen wollten, einige von ihnen aber auch, weil sie ranghohe Politiker*innen wie Vizepräsident Mike Pence oder Demokratenführer*in Nancy Pelosi als Geiseln nehmen wollten...


share







 2021-01-28  21m
 
 

episode 12: Folge 12: (De-)Radikalisiert im Knast? - Gefängnisse als Ort der Präventionsarbeit


Wie in der letzten Folge bleiben wir heute im Bereich des Gefängnisses als Ort von Radikalisierung. Letztes Mal hat uns ein ehemaliger Häftling Einblicke in seine Zeit in der JVA gegeben – und in seine Radikalisierung. Was waren seine Beweggründe? Und weshalb hat er sich für einen anderen Weg entschieden? Adam erhielt damals Unterstützung von einem Deradikalisierungsberater mit dem er bis heute Kontakt hat...


share







 2021-01-14  24m
 
 

episode 11: Folge 11: Im Knast radikalisiert - Warum deutsche Gefängnisse gefährlich sind


Madrid 2004, Toulouse 2012, Paris 2015 oder Dezember 2016 in Berlin - nach terroristischen Attentaten kam in der Aufarbeitung der Anschläge in den letzten Jahren nicht selten heraus, dass die Attentäter vor der Tat oftmals eine Zeit im Gefängnis verbracht hatten. Anfang Oktober diesen Jahres dann ein Messerattentat in Dresden - der Täter war kurz vorher aus dem Gefängnis entlassen worden. Nur wenige Wochen später ereignete sich in Wien ein weiterer terroristischer Anschlag...


share







 2020-12-30  20m
 
 

episode 10: Folge 10: Zwischen Abgrenzung und Beeinflussung? Welchen Einfluss haben Eltern wenn Kinder sich radikalisieren?


Wenn Kinder oder Jugendliche Fehler machen, wenn sie sich nicht angemessen oder merkwürdig verhalten, wenn sie weniger können als andere in ihrem Alter – es wird immer als erstes ein Blick auf die Eltern geworfen - Was haben sie gemacht, oder was hätten sie machen können – oder müssen? Kein Wunder also, dass dies auch auf den Bereich der Radikalisierung und auch Deradikalisierung zutrifft. Wenn Jugendliche sich radikalisieren, wird oft auch den Eltern eine Mitschuld gegeben...


share







 2020-12-17  25m
 
 

episode 9: Folge 9: Einmal rechte Szene und zurück - Interview mit einer Aussteigerin


Sie stand mit grölenden Nazis auf dem Marktplatz und fand es okay, gegen Ausländer zu sein. Denn sie war selbst: Neo-Nazi. Dabei konnte sie mit Politik eigentlich gar nichts anfangen, sagt Luise*. Doch wie kam es dazu? Wieso radikalisierte sich Luise*? Wenn wir begreifen wollen, wieso sich Menschen radikalen Gruppen und Szenen anschließen, müssen wir mit ihnen reden...


share







 2020-12-03  19m
 
 

episode 8: Folge 8: Verschwörungsmythen - Wie sie funktionieren und warum Menschen an sie glauben


Die Corona Pandemie und Verschwörungserzählungen


share







 2020-11-19  19m
 
 

episode 7: Folge 7: Podcast-Gespräch über Hass und Radikalisierung im Netz


Wer trägt welche Verantwortung?


share







 2020-06-04  56m
 
 
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2