Molle und Korn - Der Berlin Podcast

Direkt vom Kurfürstendamm in Berlin: Molle und Korn. Der Podcast von der Berliner Morgenpost. Louisa Lagé und Sebastian Geisler klären die großen und kleinen Fragen des Lebens im Allgemeinen und des Daseins in dieser Stadt im Besonderen. Mal nüchtern-ernst, mal angeheitert. Frei von der Leber weg, sozusagen.

https://www.morgenpost.de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 40m. Bisher sind 50 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast
subscribe
share



 

recommended podcasts


Warum wir auf den großen Berliner Immobilien-Crash warten! [Folge 15]


Wir können es nicht mehr hören: Ja, die Mieten sind schon wieder um soundsoviel Prozent gestiegen, Wohneigentum ist für Normalbürger in Berlin unerschwinglich geworden. Unser Rezept: Hört auf, Euch drüber zu ärgern. Der große Crash rückt näher. Glaubt zumindest Sebastian. Aufregen sollte man sich lieber darüber, dass in Berlin viel zu oft Fahrradwege nur auf die Straße gemalt statt gebaut werden...


share





 2018-02-22  44m
 
 

Warum wir auf den großen Berliner Immobilien-Crash warten! [Folge 15]


Wir können es nicht mehr hören: Ja, die Mieten sind schon wieder um soundsoviel Prozent gestiegen, Wohneigentum ist für Normalbürger in Berlin unerschwinglich geworden. Unser Rezept: Hört auf, Euch drüber zu ärgern. Der große Crash rückt näher. Glaubt zumindest Sebastian. Aufregen sollte man sich lieber darüber, dass in Berlin viel zu oft Fahrradwege nur auf die Straße gemalt statt gebaut werden...


share





 2018-02-22  44m
 
 

Warum wir auf den großen Berliner Immobilien-Crash warten! [Folge 15]


Wir können es nicht mehr hören: Ja, die Mieten sind schon wieder um soundsoviel Prozent gestiegen, Wohneigentum ist für Normalbürger in Berlin unerschwinglich geworden. Unser Rezept: Hört auf, Euch drüber zu ärgern. Der große Crash rückt näher. Glaubt zumindest Sebastian. Aufregen sollte man sich lieber darüber, dass in Berlin viel zu oft Fahrradwege nur auf die Straße gemalt statt gebaut werden...


share





 2018-02-22  44m
 
 

Warum wir auf den großen Berliner Immobilien-Crash warten! [Folge 15]


Wir können es nicht mehr hören: Ja, die Mieten sind schon wieder um soundsoviel Prozent gestiegen, Wohneigentum ist für Normalbürger in Berlin unerschwinglich geworden. Unser Rezept: Hört auf, Euch drüber zu ärgern. Der große Crash rückt näher. Glaubt zumindest Sebastian. Aufregen sollte man sich lieber darüber, dass in Berlin viel zu oft Fahrradwege nur auf die Straße gemalt statt gebaut werden...


share





 2018-02-22  44m
 
 

Warum wir auf den großen Berliner Immobilien-Crash warten! [Folge 15]


Wir können es nicht mehr hören: Ja, die Mieten sind schon wieder um soundsoviel Prozent gestiegen, Wohneigentum ist für Normalbürger in Berlin unerschwinglich geworden. Unser Rezept: Hört auf, Euch drüber zu ärgern. Der große Crash rückt näher. Glaubt zumindest Sebastian. Aufregen sollte man sich lieber darüber, dass in Berlin viel zu oft Fahrradwege nur auf die Straße gemalt statt gebaut werden...


share





 2018-02-22  44m
 
 

Warum wir auf den großen Berliner Immobilien-Crash warten! [Folge 15]


Wir können es nicht mehr hören: Ja, die Mieten sind schon wieder um soundsoviel Prozent gestiegen, Wohneigentum ist für Normalbürger in Berlin unerschwinglich geworden. Unser Rezept: Hört auf, Euch drüber zu ärgern. Der große Crash rückt näher. Glaubt zumindest Sebastian. Aufregen sollte man sich lieber darüber, dass in Berlin viel zu oft Fahrradwege nur auf die Straße gemalt statt gebaut werden...


share





 2018-02-22  44m
 
 

Darum ist Lankwitz das neue Neukölln! Gast: Max Urlacher [Folge 14]


Mit Schauspieler Max Urlacher ("Die Lobbyistin", "Homeland") empfangen Emina Benalia und Sebastian Geisler zum ersten Mal einen Gast im Studio. Der Berliner hat gerade sein Buch "Die Königin von Lankwitz" veröffentlicht. Und sagt: Lankwitz ist das neue Neukölln! Außerdem verrät er, wieso er bei seiner Sex-Szene bei "Homeland" eine "cock sock" getragen hat. Zum Wohl! 


share





 2018-02-15  42m
 
 

Folge 13 - Echter Berliner bist Du erst, wenn...


“Ich bin ein Berliner”, sagte einst John F. Kennedy und ging damit in die Geschichte ein. Doch ab wann ist man wirklich Berliner? Und dürfen Zugezogene sich irgendwann auch Berliner nennen? Hildegard Knef zum Beispiel gilt als die Berlinerin schlechthin, stammt aber eigentlich aus Ulm. Berliner kann man offenbar werden. Aber wie? Emina und Sebastian haben sich Gedanken gemacht und sagen: Dieses Merkmal zeichnet echte Berliner aus...


share





 2018-02-08  41m
 
 

Folge 12 - Ein Schaf schlachten in Berlin - Wer kommt auf die bescheuerte Idee?


Das schwangere Schäfchen Rosé ist aus einem Neuköllner Streichelzoo gestohlen und dann auch noch ziemlich professionell geschlachtet worden. Diese Tat macht einige sprachlos - aber nicht Sebastian und Emina. Sie fragen sich: “Wer macht so was?”Außerdem sprechen die Redakteure über die Angriffe auf BVG-Mitarbeiter, Rettungssanitäter und Polizisten. Was der Grund für diese stumpfe, sinnlose Gewalt sein könnte: Sebastian und Emina haben da so verschiedene Thesen...


share





 2018-02-01  37m
 
 

Folge 11 - Blumen und Frauen: Wir checken die Sexismus-Debatte nicht!


Straßen, Blumen und Frauen und ein Bewunderer sorgen an einer Berliner Hochschule für Aufregung. Emina und Sebastian kommen bei der Debatte um das angeblich sexistische Gedicht "Avenidas" nicht ganz mit. Stattdessen empören sie sich über geistlose 08/15-Architektur, die in der Hauptstadt Einzug hält. Das betrifft Zweckbauten mit Eigentumswohnungen genau so wie mutlose Hochhäuser, die New-York-Flair verbreiten sollen. Diese Stadt braucht Visionen - und auch weniger Bashing...


share





 2018-01-25  46m