Ohren auf Lateinamerika

Wir wollen den Menschen vor Ort genau zuhören, bestehende Machtverhältnisse zwischen Süd und Nord reflektieren und den teils unausgewogenen Nachrichten einen kritisch-solidarischen Journalismus entgegensetzten. Berichte über Bewegungen aus Lateinamerika, die sich für Gerechtigkeit engagieren, haben bei uns einen festen Platz. Der Podcast ist ein Gemeinschaftsprojekt von FDCL, Lateinamerika Nachrichten und dem NPLA. Er wird in unregelmäßigen Abständen erscheinen. Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile und Lateinamerika www.fdcl.org Lateinamerika Nachrichten www.lateinamerika-nachrichten.de Nachrichtenpool Lateinamerika www. npla.de

https://redcircle.com/shows/ohren-auf-lateinamerika

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 38m. Bisher sind 5 Folge(n) erschienen. .

Gesamtlänge aller Episoden: 3 hours 17 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


  • 1
  • 1

episode 5: Nach dem Streik und vor der Wahl: Alternative Medien in Kolumbien


Am 29. Mai 2022 wird in Kolumbien eine neue Präsident*in gewählt. Aktuelle Umfragen sagen voraus, dass die kolumbianische Rechte das erste Mal die Präsidentschaftswahlen verlieren könnte. Eine zentrale Rolle für das politische Klima spielt die kolumbianische Medien- und Presselandschaft. Sie kann letztendlich auch den Ausgang der Wahlen beeinflussen. Wir möchten uns in dieser Folge von „Ohren auf Lateinamerika“ deshalb intensiver mit ihr beschäftigen...


share








 2022-02-24  28m
 
 

episode 4: Ni una menos – Nicht Eine weniger: Transfeministische Kämpfe in Mexiko


In den vergangenen Jahren sind in Lateinamerika feministische und transfeministische Bewegungen zunehmend sichtbar geworden. Eine ihrer grundlegenden Forderungen ist ein Ende patriarchaler Gewalt. Während zum internationalen Frauenkampftag am 8. März jedes Jahr mehr Demonstrant*innen auf die Straßen gehen, nimmt die Gewalt jedoch noch immer nicht ab...


share








 2021-05-20  48m
 
 

episode 3: Chile auf dem Weg zur neuen Verfassung


Nach den breiten gesellschaftlichen Protesten unter #ChileDespertó ("Chile ist aufgewacht") sind die Erwartungen an eine neue Verfassung hoch. Gleichzeitig sind die Herausforderungen, diese mitzugestalten, enorm - besonders für die sozialen Bewegungen, die sie über Monate durch kreativen Protest erstritten haben. Diesmal haben wir mit Aucán Huilcamán von der Mapuche-Organisation Rat aller Gebiete über seine Zukunftsperspektiven gesprochen...


share








 2021-02-09  47m
 
 

episode 2: Referendum für ein besseres Chile


Eine neue Verfassung für Chile


share








 2020-12-12  35m
 
 
share








 2020-09-10  38m
 
 
  • 1
  • 1