Starke Sätze

Das Literatur-Magazin im Inforadio bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen. "Starke Sätze" kennt sämtliche Neuerscheinungen und Newcomer.

https://www.inforadio.de/podcast/feeds/starke-saetze/starke-saetze.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 15m. Bisher sind 154 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 1 day 17 hours 23 minutes

subscribe
share





"Das Haus in Habana": Ein literarisches Tagebuch


Ute Büsing blickt in dieser Ausgabe "Quergelesen" voraus auf die Leipziger Buchmesse und stellt zwei der für den dortigen Buchpreis Nominierten vor: Anke Stelling, mit "Schäfchen im Trockenen" in der Sparte Belletristik und Marko Martin, Kandidat in der Sparte Sachbuch mit "Das Haus in Habana".


share







 2019-03-17  15m
 
 

Weltgeschichte neu und aus weiblicher Perspektive erzählt


Antigone, Brunhild und Loreley sind die Heldinnen. Buchpreis-Kandidat Feridun Zaimoglu gibt in "Die Geschichte der Frau" der Weiblichkeit das Wort. Es geht um Männer, Macht und Gewalt - auch in der Sprache. Nadine Kreuzahler spricht mit Zaimoglu über sein sprach- und bildgewaltiges neues Buch. Außerdem porträtiert sie die Autorin Lara Schützsack, die mit "Sonne, Moon und Sterne" ein hervorragend erzähltes Buch für Mädchen an der Schwelle zur Pubertät geschrieben hat.


share







 2019-03-10  15m
 
 

Buchgroßhändler KNV insolvent: Reaktionen in Berlin


Wir gehen der Frage nach, was es für Verleger und Buchhändler in Berlin heißt, dass der Logistik-Riese Koch, Neff & Volckmar Insolvenz angemeldet hat. Im Gespräch ist der Berliner Verleger Andreas Illmann, der der Pleite per Fahrrad begegnet und seine Bücher kurzerhand selbst an die Buchhandlungen der Stadt liefert. Außerdem schaut Nadine Kreuzahler auf zwei für den Leipziger Buchpreis nominierte Romane und hat wie gewohnt Veranstaltungshinweise und literarische Neuigkeiten.


share







 2019-03-03  15m
 
 

Wenn Fiktion zur Realität wird - der neue Marc Elsberg


Was, wenn jemand die Formel für Wohlstand für alle gefunden hätte? Dann wäre er ein Genie und höchstwahrscheinlich in Lebensgefahr. So jedenfalls ist das Szenario in Marc Elsbergs "Gier. Wie weit würdest du gehen". Nadine Kreuzahler schaut auf diesen spannenden, gut recherchierten Krimi. Außerdem stellt sie Abbas Khiders "Deutsch für alle" vor und den neuen Roman von Maxim Leo "Wo wir sind, die Geschichte meiner verschwundenen Familie".


share







 2019-02-24  15m
 
 

Feines Sprachgefühl und kluge Reflexionen: "Wohin wir gehen"


In unserem Literaturmagazin dreht sich diesmal alles um nationale und internationale Neuerscheinungen. Genauer schauen wir auf den neuen Roman von Peter Høeg "Durch deine Augen" und auf den Frauenfreundschaftsroman der Berliner Autorin Peggy Mädler "Wohin wir gehen". Ute Büsing hat sie zum Gespräch getroffen. Außerdem: Unsere Veranstaltungshinweise und literarischen Neuigkeiten.


share







 2019-02-16  15m
 
 

Ein Erzähler streift durch die Stadt


Der LSD-Papst Timothy Leary steht im Mittelpunkt des neuen Romans von T.C. Boyle. In Berlin erzählte der Popstar unter den US-Literaten von seinen eigenen Horrortrips auf LSD und von einer Begegnung mit Donald Trump. Matthias Nawrat flaniert in seinem neuen Roman "Der traurige Gast" durch Berlin - mit einem Unbehagen, das von Seite zu Seite größer wird. Es geht um jüdische Vergangenheit, polnisch-deutsche Beziehungen und den Anschlag auf den Breitscheidplatz...


share







 2019-02-10  15m
 
 

Untergang eines fiktiven Südsee-Stammes: "Das Volk der Bäume"


Ute Büsing stellt zwei brisante neue Romane zum Thema Mensch und Natur vor: Anselm Oelzes Debüt "Wallace" und Hanya Yanagiharas "Das Volk der Bäume". Sie wirft einen Blick in die Short-Story-Sammlung "Cat Person" der US-Autorin Kristen Roupenian und hat die literarischen Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise.


share







 2019-02-03  15m
 
 

Quergelesen am 27.01.2019


Ute Büsing nimmt unser Nachbarland Frankreich in den Blick und stellt Neuerscheinungen vor unter anderem Edouard Louis‘ "Wer hat meinen Vater umgebracht?" und das Erinnerungsbuch "Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung" von Carolin Würfel. Sie hat jede Menge Veranstaltungshinweise und literarischen Neuigkeiten.


share







 2019-01-25  15m
 
 

Wo endet die erzählerische Freiheit? Die Debatte um "Stella"


Ute Büsing stellt internationale Neuerscheinungen mit eindringlichen Charakteren vor, erinnert noch einmal an die große deutsche Autorin Mirjam Pressler und setzt sich mit der heftigen Debatte um Takis Würgers Roman "Stella" auseinander.


share







 2019-01-20  15m
 
 

"Bin ein ganz normaler Kerl" - Haruki Murakami wird 70


Nadine Kreuzahler schaut auf den Theaterregisseur Einar Schleef, der am Donnerstag 75 Jahre alt geworden wäre. Außerdem feiert Haruki Murakami seinen Geburtstag und der neue Roman von Takis Würger sorgt für Empörung. Fehlen dürfen nicht die literarischen Neuigkeiten.


share







 2019-01-13  15m