Radio Bremen: Gesprächszeit

Gesprächszeit

http://www.radiobremen.de/bremenzwei/sendungen/gespraechszeit/gespraechszeit144.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 37m. Bisher sind 866 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share





recommended podcasts


"Ich tauchte ins Zeitgeschehen und in diese Menschen ein" – Ex-Sekretärin Heide Sommer


50 Jahre hat sie als Sekretärin berühmter Männer von A wie Augstein bis Z wie Zuckmayer. Heide Sommer hat die politische und kulturelle Entwicklung der jungen Bundesrepublik hautnah miterlebt, hat mit den geistigen Größen jener Zeit beruflich zu tun gehabt, auch gefeiert, hatte ihre Höhen und Tiefen aus nächster Nähe beobachtet und teilweise auch zu spüren bekommen.


share







   38m
 
 

"Beistand durch einen Arzt – das ist mir wichtig!" - Palliativmediziner Hans-Joachim Willenbrink


In dieser Woche haben wir bereits eine Dermatologin, einen Bordarzt und eine Hebamme in der "Gesprächszeit" gehört. Heute lassen wir Schmerztherapeut Hans-Joachim Willenbrink zu Wort kommen. Er ist einer der wenigen Humanmediziner in Deutschland, die Sterbehilfe befürworten – wenn sie in der Hand der Ärzte bleibt.


share







   38m
 
 

"Schwimmen macht mich zum besseren Menschen" - Schriftsteller John von Düffel


Die Tage von John von Düffel müssen eigentlich mehr als 24 Stunden haben. Er ist nämlich nicht nur Dramaturg am Deutschen Theater in Berlin und hat eine Professur für Szenisches Schreiben an der Berliner Universität der Künste. Nein, er schreibt auch noch Romane, Erzählungen und für die Bühne. Auf eines würde er aber nie verzichten: auf das Schwimmen!


share







   37m
 
 

"Der Film ist ein absoluter Trip" - Burhan Qurbani


Franz Biberkopf ist zurück: Alfred Döblins Held aus seinem Roman "Berlin Alexanderplatz" taucht 90 Jahre nach dem Erscheinen des Buches buchstäblich aus dem Meer auf, wurde als Flüchtling aus Afrika an die Küste Europas gespült und sucht in Deutschland eine neue Heimat. Sein Großstadt-Abenteuer kommt jetzt in die Kinos – der Regisseur Burhan Qurbani ist zu Gast in der Gesprächszeit.


share







   38m
 
 

"Die Leute waren 'on fire'" - Annette Frier


Schauspielerin Annette Frier überzeugt mit ihrem komödiantischen Talent immer wieder in Fernsehfilmen wie "Die Mütter-Mafia" oder "Klassentreffen" und in Serien wie "Merz gegen Merz" und "Pastewka". Im Juli ist sie im ZDF in einer ungewohnten Rolle zu sehen: Für das Projekt "Unvergesslich – Unser Chor für Menschen mit Demenz" hat Frier gemeinsam mit Dementen Lieder einstudiert.


share







   38m
 
 

"Ohne Sichtbarkeit wäre ich nicht da, wo ich heute bin" - Tijen Onaran


Als Anfang 20-Jährige führte sie für die FDP Wahlkampf – heute führt Tijen Onaran ihr eigenes Unternehmen: ein Netzwerk, das Frauen in der männerdominierten Digitalbranche hilft, sichtbarer zu werden. Ist sie jetzt dort, wo sie immer sein wollte? "Nein", kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen: "Ich hoffe nicht!"


share







   38m
 
 

"Mein Leben war auf der Überholspur" - Sara Nuru


Bis sie 14 Jahre alt war hat Sara Nuru noch regelmäßig im Bett ihrer Eltern geschlafen, wenige Jahre später dann als "Germanys Next Topmodel" in teuren Hotelbetten auf der ganzen Welt. "Ich war dankbar, aber trotzdem unglücklich", sagt die Anfang-30-Jährige. Heute ist Nuru Gründerin eines Sozialunternehmens, das Kaffee importiert und Frauen in Äthiopien hilft.


share







   37m
 
 

"Alkoholsucht passiert schneller als man denkt" - Sofia Nagorski


Eine schmerzhafte Trennung und dann eine Reise ins Herzensland Australien: Sie ist vor sich selbst und ihrem Schmerz weggelaufen, gesteht Sofia Nagorski in der "Gesprächszeit". Sie fing an zu trinken und feierte nun ihren 30. Geburtstag in einem Wohnheim für Suchtkranke. "Ich bin froh, dass ich nicht so tief fallen musste, bis bei mir der Groschen gefallen ist", sagt sie heute.


share







 2020-07-09  38m
 
 

"Ich habe eine angeborene Neugier" - Dokumentarfilmer Gero von Boehm


Gero von Boehm machte sich vor allem durch TV-Interviews mit bekannten Persönlichkeiten einen Namen und hat zudem mehr als 100 Dokumentarfilme im Bereich Wissenschaft, Kunst und Zeitgeschichte gedreht. In seinem neuesten Film würdigt er den berühmten Fotografen Helmut Newton, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Kinostart von "Helmut Newton - The Bad and The Beautiful" ist am 9. Juli.


share







 2020-07-08  38m
 
 

"Wer sich die Mafia zunutze macht, ist selbst Mafia" - Pfarrer Peter Kossen


In einem Schlachthof der Firma Tönnies haben sich im Juni über 1500 Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert. Für Pfarrer Peter Kossen kam das nicht überraschend. Aufgrund der schlechten Wohn- und Arbeitsbedingungen – mit vielen Menschen auf engem Raum – sei das leider eine "Katastrophe mit Ansage" gewesen, sagt der furchtlose Kritiker der Fleischbranche.


share







 2020-07-07  37m