Das aktuelle Interview aus Franken

Spannende Gespräche mit Menschen, die etwas zu sagen haben: Expert*innen, Entscheider, Betroffene. Meinungen und Hintergründe zu aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur in Franken und der westlichen Oberpfalz.

https://www.br.de/mediathek/podcast/regionalzeit-gespraech/672

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 5m. Bisher sind 1014 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 3 days 21 hours 59 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Mindestlohn für Erntehelfer: Spargelbauer Karl-Heinz Bernard findet die neue Regelung nicht so schlimm - 10.06.2015


Sie stechen Spargel, pflücken Erdbeeren, ernten Gurken. Ohne die Helfer aus dem Ausland würden viele Bauern ihre Ernte kaum schaffen. Jetzt bringt das Mindestlohngesetz einigen der Helfer mehr Geld - und allen mehr Bürokratie. Der Bauernverband kritisiert vor allem den Mehraufwand für die Landwirte. Der Volkacher Spargelbauer Karl-Heinz Bernard findet die neuen Vorschriften dagegen nicht so schlimm: Mithilfe seines Steuerberaters rechnet er nun die Gehälter seiner Saisonhelfer ab.


share







 2015-06-10  6m
 
 

Tobias Rudolph, Anwalt und Strafrechtsexperte aus Nürnberg - 09.06.2015


Im Bamberger Prozess gegen einen ehemaligen Chefarzt, der mehrere Patientinnen sexuell missbraucht haben soll, jagt ein Befangenheitsantrag den nächsten. Was steckt dahinter? Wir sprachen mit einem Strafrechtsexoperten


share







 2015-06-09  4m
 
 

Doping am Arbeitsplatz? Gespräch mit Prof. Günter Niklewski, Chefarzt der Psychiatrie am Klinikum Nürnberg - 08.06.2015


Immer mehr Menschen greifen zur Pille, um dem Druck in der Arbeitswelt standzuhalten, sagt die DAK. Wir sprechen mit Prof. Günter Niklewski, Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums Nürnberg.


share







 2015-06-08  6m
 
 

"Rassige Raritäten" - Fotoausstellung im Freilandmuseum Fladungen - 05.06.2015


"Rassige Raritäten" sind etwa das Rhönschaf und das Fränkische Gelbvieh: Haustierarten, die zum Teil vom Aussterben bedroht sind. Der Fotograf Jürgen Holzhausen hat diese Tiere und ihre Halter portraitiert.


share







 2015-06-05  4m
 
 

Fünf Jahre Kinder-Palliativ-Ambulanz Erlangen - 03.06.2015


Schwerkranken Kindern und ihren Familien helfen. Das ist die Aufgabe der Kinderpalliativ-Ambulanz in Erlangen. Mehr als die Hälfte der Kinder stirbt während der Betreuung. In ganz Bayern gibt es nur vier dieser speziellen Teams.


share







 2015-06-03  4m
 
 

Engagement für Flüchtlinge in Aschaffenburg - 02.06.2015


Das Freiwilligenzentrum WABE in Aschaffenburg erhält Qualitätssiegel Das Freiwilligenzentrum WABE hat neue Aufgaben im ehrenamtlichen Flüchtlingsprojekt übernommen und verstärkt sein Engagement im Bereich: Migranten, Senioren, Inklusion. Außerdem erhält die WABE das Qualitätssiegel der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen.


share







 2015-06-02  4m
 
 

Das Iwalewahaus in Bayreuth - 01.06.2015


Nach 18-monatiger Umbau- und Renovierungsphase öffnete das Iwalewahaus in Bayreuth am Wochenende wieder. Das 1981 gegründete Iwalewahaus hat den Auftrag, die Gegenwartskultur Afrikas zu erforschen. Das Iwalewahaus soll Stadt und Campus einander näher bringen. Gelingt das? Wie kann das Afrikahaus helfen, dass Stadt und Uni zusammenwachsen? Kann der Umbau dazu beitragen?


share







 2015-06-01  4m
 
 

Schweinfurt feiert Abschalt-Fest - 29.05.2015


Das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld wird am 20. Juni vom Netz gehen. Das feiern Atomkraft-Gegner mit einem großen Abschalt-Fest. Gespräch mit dem Organisator des Abschalt-Festes Christian Schäflein vom Aktionsbündnis BaBi.


share







 2015-05-29  6m
 
 

Regenbogen-Aktion für Homo-Ehe - Gespräch mit Ralph Hofmann vom Verein Fliederlich - 28.05.2015


Irland hat bereits "Ja" zu einer Gleichstellung der Homo-Ehe gesagt, in Deutschland wird kontrovers diskutiert. Der Nürnberger Verein "Fliederlich" setzt sich für die Homo-Ehe ein. Ein Gespräch mit dem Vorstand Ralph Hofmann.


share







 2015-05-28  7m
 
 

Erlanger Syrienkennerin über Palmyra: "Gefahr für den unglaublichen Kunstschatz des Landes" - 27.05.2015


Die Erlangerin Margit Brenner-Elias war jahrelang als Reiseleiterin in Syrien unterwegs und kennt die Schätze des Landes. Sie spricht von "unglaublichen Kunstschätzen" in Palmyra, die nach der IS-Eroberung in Gefahr sind.


share







 2015-05-27  6m