Servus. Grüezi. Hallo.

Der transalpine Podcast von ZEIT ONLINE. Lenz Jacobsen, Politikredakteur in Berlin, bespricht mit den beiden ZEIT-Korrespondenten Matthias Daum aus Zürich und Florian Gasser aus Wien wöchentlich die aktuellen Debatten aus allen drei Ländern. Immer mittwochs, immer mit Dialekt.

https://www.zeit.de/serie/servus-gruezi-hallo

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 36m. Bisher sind 119 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich
subscribe
share





recommended podcasts


episode 125: Hier zocken nur die Schweizer


Warum haben in der Schweiz so viel mehr Menschen Aktien als in Deutschland und Österreich? Und: Wie es der Bodenseeregion mit den geschlossenen Grenzen ging. Wirecard-Skandal, Lufthansa-Rausschmiss: Im wichtigsten deutschen Aktienindex Dax ist gerade einiges los. Und ausgerechnet mitten in der Corona-Zeit haben viele Kleinanleger den Börsenhandel für sich entdeckt...


share







   45m
 
 

episode 124: Walzer in Afrika


Österreich und die Schweiz hatten keine Kolonien, profitiert haben sie trotzdem. Und die Deutschen verübten in Afrika ihren ersten Völkermord. Warum reden wir nicht darüber? Mindestens 50.000 Tote, Konzentrationslager und gezieltes Verhungernlassen: Anfang des 20. Jahrhunderts verübte Deutschland einen Völkermord in seinen afrikanischen Kolonien, an den Herero und Nama. Es brauchte über 100 Jahre, bis die Regierung das eingestand...


share







   43m
 
 

episode 123: Rassisten runter vom Sockel?


Kriegsherren, Antisemiten, Sklavenhändler – wie sollen unsere Länder umgehen mit den Statuen von aus heutiger Sicht zwielichtigen Menschen? Und: Was der Ibiza-Ausschuss bringt. In Wien steht noch ein Denkmal für Karl Lueger, der Wiener Bürgermeister war – aber auch glühender Antisemit. Und in Hamburg schlafen Studenten der Bundeswehr-Uni in einem Studentenwohnheim, das nach Lothar von Trotha benannt ist, der einst den Völkermord an den Herero befahl...


share







   39m
 
 

episode 122: Schwarze Heimat


Schwarze Nationalräte und “brown babies”: Black History Week beim Alpenpodcast. Außerdem: Wie unsere Länder den Kulturschaffenden helfen. In Deutschland fallen sie leicht durch die Hilfsnetze, in Österreich haben sie eine Staatssekretärin gestürzt: Die Kulturschaffenden haben in der Corona-Krise offenbar unterschiedlich viel Einfluss auf die Politik – und werden deshalb auch unterschiedlich stark gefördert. Außerdem: Wir berichten von Schwarzen in der Geschichte unserer Länder...


share







   48m
 
 

episode 121: Diese Corona-Apps sind doch Käse


Österreich hat schon eine Corona-App, die aber zu wenige nutzen; warum dauert das in Deutschland so viel länger? Und: Wie die Schweiz zum Käseland wurde. 600.000 Österreicher haben die Corona-App installiert – warum nicht mehr? In der Schweiz läuft noch die Testphase, und Deutschland hat wegen Datenschutz mal wieder länger gebraucht. Wir diskutieren, was die Corona-Apps unserer Länder unterscheidet und wie viel sie im Kampf gegen die Seuche bringen...


share







 2020-06-03  42m
 
 

episode 120: Die Corona-Egoisten


Macht die Krise uns rücksichtsloser? Wir sammeln Hinweise aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Außerdem: Wie Österreich sich zum Naziopfer verklärte. In Deutschland demonstrieren sie sogar gegen die letzten noch verbliebenen Corona-Einschränkungen, in Österreich warnt eine Studie vor einem neuen Rückzug ins Biedermeier und den Südländern soll, wenn es nach Sebastian Kurz geht, nur mäßig mit EU-Geld geholfen werden: Wir diskutieren, ob uns die Corona-Krise zu Egoisten macht...


share







 2020-05-27  44m
 
 

episode 119: Wo bleiben die Piefke?


Die Deutschen arrangieren sich mit dem Urlaub im Inland – und bringen so die Hotels in der Schweiz und Österreich in Nöte. Und: Wie man in unseren Ländern essen geht. Die Hotels öffnen auch in Deutschland und Österreich wieder, aber die Grenzen bleiben noch dicht für Touristen...


share







 2020-05-13  46m
 
 

episode 118: Milliarden für die Lufthoheit


Was sind den Alpenländern ihre Fluglinien wert? Sollte man sie besser verstaatlichen? Außerdem: Woher unsere Hymnen kommen. 10 Milliarden für die Lufthansa, 767 Millionen für Austrian Airlines, 1,275 Millionen für die Swiss: Riesige Summen, die als Hilfe für die Fluglinien diskutiert werden. Wir diskutieren, warum gerade diese Unternehmen den Ländern offenbar so viel wert sind – und was sie dafür im Gegenzug verlangen sollten. Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo...


share







 2020-05-06  43m
 
 

episode 117: Das Corona-Foul


Geisterspiele oder Saisonabbruch? Wir reden über Spitzenfussball und die Probleme auch der anderen Sportvereine wegen Corona. Außerdem: die große April-Dürre. Noch im Mai soll die deutsche Bundesliga laufen, wenn auch ohne Zuschauer. Wie handhaben das die Ligen in der Schweiz und Österreich, die viel mehr auf die Ticketeinnahmen angewiesen sind? Und wer hilft jetzt eigentlich den vielen kleinen Sportvereinen? Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Die ausgetrockneten Alpen...


share







 2020-04-29  44m
 
 

episode 116: Die Kids sind nicht allright


In Berlin laufen schon die Abiprüfungen, die Schweizer Schulen machen im Mai auf – und wann die österreichischen? Außerdem: Wie Corona dem E-Sport zum Boom verhilft. Am 11. Mai öffnen in der Schweiz als erstes die Volksschulen, weil die kleineren Kinder die Beschulung nötiger haben. In Deutschland geht’s genau andersrum, die ältesten Schüler sind als erstes dran. Nur Österreich hat noch keinen Plan. Wir diskutieren die Hürden für Schulen und Kitas beim Weg aus der Corona-Krise...


share







 2020-04-22  41m