Servus. Grüezi. Hallo.

Der transalpine Podcast von ZEIT ONLINE. Lenz Jacobsen, Politikredakteur in Berlin, bespricht mit den beiden ZEIT-Korrespondenten Matthias Daum aus Zürich und Florian Gasser aus Wien wöchentlich die aktuellen Debatten aus allen drei Ländern. Immer mittwochs, immer mit Dialekt.

https://www.zeit.de/serie/servus-gruezi-hallo

subscribe
share



 

recommended podcasts


episode 44: Keine EU ist auch keine Lösung


In Deutschland streikt die Bahn und erhöht die Preise, in der Schweiz und Österreich läuft’s besser. warum? Und was kann man aus der Schweiz über den Brexit lernen? Großbritannien stimmt in diesem Tagen über den Brexit-Plan ab, vielleicht hilft ein Blick auf die Schweiz um zu verstehen, wie schwer es Länder haben, die eng an die EU gebunden sind, aber doch nicht Mitglied sein wollen. Dort nämlich wird gerade über ein Rahmenabkommen diskutiert, dass die Beziehungen zur EU stabilisieren soll...


share





   32m
 
 

episode 43: 5G für jede Milchkanne!


Vor zwei Jahren wählte Österreich einen Grünen zum Präsidenten – geholfen hat es nix, oder? Außerdem: Wie ernst es unsere Länder mit dem neuen Mobilfunk 5G meinen. Im Dezember 2016 gewann der Grüne Alexander Van der Bellen nach einem skurrilen, ewigen Wahlkampf gegen den Rechtspopulisten Norbert Hofer und wurde Präsident Österreichs. Nach Brexit und Trump-Wahl schienen die Populisten gestoppt und die Grünen auf Erfolgskurs...


share





   35m
 
 

episode 42: Hauptsache, es brennt


Warum reden wir beim Klimaschutz eigentlich nicht darüber, wie schlimm die Öl-Heizungen in unseren Häusern sind? Und: Die Schweizer Bundesratswahl ist egal, oder? 600.000 Ölkessel in Österreich, über 5 Millionen in Deutschland, dazu noch viel mehr Gasheizungen: Bei der Debatte über die Bekämpfung des Klimawandels kommen die vielen CO2-Schleudern in unseren Kellern und Wohnungen irgendwie nicht vor. Aber es gibt auch gute Gründe, warum wir noch wenig mit regenerativen Energien heizen...


share





   31m
 
 

episode 41: Der Wolf kommt


Ist die Rückkehr des Wolfs ein echtes Problem oder nur Geheule? Außerdem streiten wir über die schwächelnden Gewerkschaften in unseren Ländern. Der Wolf ist zurück in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Schön, oder? Das finden die Schafhirten und Jäger nicht unbedingt. Wir diskutieren, wie Artenvielfalt und Bürgersorgen abzuwägen sind - und was das Geraune um den Wolf mit der Spaltung zwischen Stadt und Land und Ost und West zu tun hat...


share





   32m
 
 

episode 40: Das Jahr, in dem selbst in der Schweiz echt mal was los war


Die Schweizer entscheiden, ob nationales Recht immer vor internationalen Verträgen geht – ist das SVP-Populismus oder nur konsequent? Außerdem: warum 1918 so wichtig war. Am 25. November stimmen die Schweizer über die Selbstbestimmungsinitiative ab, die besagt, dass grundsätzlich jeder internationale Vertrag neu verhandelt werden muss, der nationalem Recht widerspricht...


share





   38m
 
 

episode 39: Was habt ihr bloß mit dem Migrationspakt?


Österreich steigt aus einem unverbindlichen UN-Pakt aus und nun streiten auch die Schweiz und Deutschland. Warum? Und: Politiker, die in die Wirtschaft wechseln. Der “Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration” der Vereinten Nationen soll im Dezember verabschiedet werden. Er ist nicht bindend und wurde von allen Ländern mitverhandelt – trotzdem steigt nun ein Staat nach dem anderen aus, darunter auch Österreich...


share





 2018-11-07  33m
 
 

episode 38: Hilfe, wir haben die Parteien geschrumpft!


Merkel geht und wir fragen: warum sind konservative und sozialdemokratische Parteien in unseren Ländern in der Krise? Und: der Schweizer Sonderweg in der Sterbehilfe. Die Ära Merkel endet und ihre Partei, die CDU, muss sich überlegen, wie sie weitermacht. Die konservativen Parteien in Österreich und der Schweiz haben den großen Umbruch schon hinter sich. Sie sind ebenso geschrumpft wie die Sozialdemokraten in unseren Ländern, deren Krise zumindest in Deutschland schon existenzbedrohend ist...


share





 2018-10-31  31m
 
 

episode 37: Die deutsche Studi-Schwemme


Deutsche belegen jeden zehnten Studienplatz in Österreich und der Schweiz, ist das schlimm? Außerdem: Wie stark die soziale Auswahl an unseren Hochschulen ist. Zum Semesterstart eine Uni-Sendung: 27.000 in Österreich, 14.500 in der Schweiz – Tausende Deutsche Studenten haben sich für Hochschulen in den Nachbarländern entschieden. Weil sie dort keinen Numerus Clausus erfüllen müssen und das Studium auch nur wenig kostet...


share





 2018-10-24  34m
 
 

episode 36: Südtirol und die Bumser


Eigentlich gehört Südtirol zu Italien, aber so ganz kann Österreich doch nicht von der Region lassen. Außerdem: wie mehrsprachig ist die Schweiz wirklich? Die österreichische Regierung hat den Südtirolern angeboten, neben dem italienischen auch einen österreichischen Pass zu bekommen. Problem nur: die italienische Regierung wusste davon nichts. Und: bald sind in Südtirol auch noch Wahlen...


share





 2018-10-17  31m
 
 

episode 35: Bayern sind doch nur vulgäre Ösis


Wie stehen Schweizer und Österreicher zu Bayern und warum stürzt die CSU dort ab? Außerdem diskutieren wir, wie gut unsere Zoos sind. An diesem Sonntag wählen die Bayern, es könnte dramatisch werden: Die CSU, die seit 60 Jahren regiert, könnte laut Umfragen auf unter 35 Prozent rutschen, die Grünen zweitstärkste Partei werden. Was ist da los? Und kann es sein, dass Bayern Österreich eigentlich näher ist als dem Rest Deutschlands? Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo...


share





 2018-10-10  31m