Social Work: Night Talk

Der Podcast zur Nacht der Sozialen Arbeit in Bremen. Milena Konrad und Adrian Roeske haben gemeinsam mit Studierenden an der Hochschule Bremen im Rahmen eines Seminars mit dem Titel "Aktuelle Diskurse zur Prekarisierung und Digitalisierung in der Sozialen Arbeit" diesen Podcast entwickelt und veröffentlicht. Die Studierenden erarbeiten die Themenschwerpunkte der Folgen, weshalb die Bandbreite recht groß ist: Von WhatsApp in der Sozialen Arbeit über prekäre Arbeitsbedingungen bis hin zur Frage, wie das Homeoffice in Zeiten von Corona die Praxis Sozialer Arbeit prägt.

https://anchor.fm/socialworknighttalk

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 20m. Bisher sind 24 Folge(n) erschienen. Alle 0 Tage erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 8 hours 35 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


episode 5: Folge 5: Udo P. lebt eine Utopie – Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigung


In Folge 5 erzählen Carolin und Oli eine Geschichte aus der Zukunft. Sie gestalten eine utopische Wohnform für „Udo“, einen psychisch erkrankten Menschen und interviewen diesen. Damit beschreiben sie Wege wie Selbstbestimmung für Menschen mit Beeinträchtigung erfolgen kann und in welcher Form sie heute schon vorhanden ist oder noch nicht.


Jingle: Hanspeter Gülk


share







 2021-06-29  34m
 
 

episode 4: Folge 4: Weniger Arbeit, gleiches Gehalt – utopisch oder realistisch?


In Folge 4 besprechen Jacqueline und Zeynep das Thema „Weniger Arbeit, gleiches Gehalt“. Sie stellen sich die Frage, ob dieses Szenario utopisch oder realistisch ist. Sie geben dabei anschaulich einen kurzen Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Arbeitszeiten, diskutieren die Vor- und Nachteile sowie Risiken von verkürzten Arbeitszeiten und stellen verschiedene Ideen zur Einsparung von Arbeitszeit an.


Jingle: GarageBand/Apple Music.


share







 2021-06-29  26m
 
 

episode 3: Folge 3: Das bedingungslose Grundeinkommen. Realistische Lösung für die Zukunft oder dauerhafte Utopie?


In Folge 3 sprechen Mariska und Hanspeter über das bedingungslose Grundeinkommen. Zu Gast in diesem Podcast sind die Bundestagskandidatin von Bündnis 90 / Die Grünen Christina-Johanne Schröder sowie Malina Günzel vom Verein „Mein Grundeinkommen“. Die Gäste werden zu Vorurteilen aber auch zu Vorzügen eines bedingungslosen Grundeinkommens befragt.


Jingle: Hanspeter Gülk


share







 2021-06-29  37m
 
 

episode 2: Folge 2: Utopien im Studiengang Soziale Arbeit


Folge 2 beschäftigt sich allgemein mit Utopien in der Sozialen Arbeit. Laura und Lucian stellen sich die Fragen: Welche Utopien gibt es, welche Bedeutung haben sie und wie lassen sie sich umsetzen? Dazu interviewen sie Prof. Dr. Christian Spatschek von der Hochschule Bremen als Experte. Er sagt zum Beispiel, dass die Utopie auch eine Frage nach einer sozial gerechten Gesellschaft ist.


Jingle: Hanspeter Gülk


share







 2021-06-29  27m
 
 

episode 1: Folge 1: Realutopien und Reallabore als konzeptioneller Rahmen


In Folge 1 gibt Professorin Annette Harth, die das Modul „Aktuelle Diskurse zur Innovation in der Sozialen Arbeit“ im Masterstudiengang Praxisforschung und Innovation in der Sozialen Arbeit an der Hochschule Bremen geleitet hat, einen Überblick zu den Themen Gesellschaftsutopien und Reallabore und macht damit den thematischen Aufschlag der Season.


Jingle: Hanspeter Gülk


share







 2021-06-29  7m
 
 

Prolog zur Season 2


In Folge 0 begrüßen Milena und Adrian euch zur Season 2 des Podcasts. Nach kurzen Infos zum Hintergrund der 2. Season geben Sie einen Ausblick auf die Inhalte der jeweiligen Folgen.

Musik von Ronald Kah | Creative Commons Lizenz CC-BY

Song: Nebula

Web: https://ronaldkah.de

Jingle #2: Hanspeter Gülk. 


share







 2021-06-29  6m
 
 

episode 1: Folge 7: Prekäre Arbeitssituation in der Sozialen Arbeit während der Covid-19-Pandemie


In der siebten Folge sprechen Hatice und Theres über die prekäre Arbeitssituation in der Sozialen Arbeit während der Covid-19-Pandemie. Es geht um die zusätzlichen Herausforderungen und Belastungen, denen Fachkräfte in dieser Zeit ausgesetzt sind.

Weitere Informationen zur Nacht der Sozialen Arbeit und zu dieser Folge mit weiteren Hintergrundinformationen und weiterführenden Links findet ihr auf der Homepage zur Nacht der Sozialen Arbeit unter dem jeweiligen Podcast-Player zur Folge...


share







 2020-07-13  11m
 
 

episode 2: Folge 6: Wie wichtig bin ich selbst eigentlich als Sozialarbeiter?


In Folge 6 stellt sich Lars die Frage: „Wie wichtig bin ich selbst eigentlich als Sozialarbeiter?“ und wie sähe die Welt ohne Sozialarbeiter*innen aus? Zur Beantwortung hat er ein Interview mit einer Sozialarbeiterin geführt, welches auch auf Corona bedingte Veränderungen im Arbeitsalltag eingeht...


share







 2020-07-13  14m
 
 

episode 3: Folge 5: Zeit für Soziale Arbeit


Folge 5 wird von Lena und Birthe gehostet. Unter dem Titel "Zeit für Soziale Arbeit" beschäftigen sie sich damit wie Zeitstrukturen die sozialarbeiterische Praxis prägen. Bezugspunkt ist die Beschleunigungstheorie von Hartmut Rosa.

Weitere Informationen zur Nacht der Sozialen Arbeit und zu dieser Folge mit weiteren Hintergrundinformationen und weiterführenden Links findet ihr auf der Homepage zur Nacht der Sozialen Arbeit unter dem jeweiligen Podcast-Player zur Folge...


share







 2020-07-13  16m
 
 

episode 4: Folge 4: Prekäre Arbeitsbedingungen in der Sozialen Arbeit


In Folge 4 behandeln Jill und Robin das Thema prekäre Arbeitsbedingungen in der Sozialen Arbeit. Sie zeigen eindrücklich auf, wie schwierig der Spagat zwischen Studium, Job und Privatleben sein kann. Außerdem stellen Jill und Robin beispielhaft zwei Methoden zur Stressbewältigung vor, die sie auch direkt gemeinsam ausprobieren...


share







 2020-07-13  19m