Sternzeit - Deutschlandfunk

Der tägliche Astronomietipp.

https://www.deutschlandfunk.de/sternzeit-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 2m. Bisher sind 2658 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 4 days 11 hours 5 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Nach über zwei Jahren im All - Der Militär-Shuttle ist zurück auf der Erde


Es startet an der Spitze einer Rakete und landet wie ein Flugzeug: Das wiederverwendbare Raumschiff X-37 B ist eine Art Mini-Space Shuttle, fliegt aber vollautomatisch ohne Menschen an Bord.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Freispruch in Finnland - Anklage für den Kampf gegen Belästigung


Vor einigen Jahren warf ein Untersuchungsteam der US-Universität Caltech einem Astrophysiker „eindeutige geschlechtsspezifische Belästigung“ zweier Doktorandinnen vor. Auch die Fachzeitschriften Science und Nature berichteten über diesen Fall.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Sternzeit 28. Januar 2023 Perfekter Himmel für alle über der Rhön




Lorenzen, Dirk
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Lunochod-2 auf dem Mond - Das versteigerte Mondauto


Vor vielen Jahren wurde bei Sotheby's für 68.000 Dollar ein Auto versteigert. Zwar ist es arg eingestaubt, mit nur 40 Kilometern Fahrleistung aber brandneu. Der Haken: Es ist rund 400.000 Kilometer entfernt.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Europas erster Paraastronaut - Von den Paralympics in den Weltraum


Ende November hat die ESA ihre neuen Kandidatinnen und Kandidaten vorgestellt, die in einigen Jahren ins All fliegen sollen. Vielleicht dabei: John McFall – der britische Mediziner verlor mit neunzehn Jahren bei einem Motorradunfall sein rechtes Bein.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Pioniersatellit der Infrarotastronomie - IRAS, vom Webb-Vorgänger zum Weltraumschrott


Vor vierzig Jahren startete vom Weltraumbahnhof Vandenberg in Kalifornien aus IRAS, der Infrarot-Astronomie-Satellit. Dieses Weltraumteleskop hat rund zehn Monate lang das Universum im Bereich der Wärmestrahlung beobachtet.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Ariane 6, Vega C und Microlauncher - Kuhhandel mit großen und kleinen Raketen


Im November verkündeten die drei großen ESA-Mitgliedsländer Frankreich, Italien und Deutschland, dass sie sich gegenseitig beim Bau der ihnen besonders wichtigen Raketen unterstützen. Ein klassischer politischer Kuhhandel.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Funkelnde Pracht des Winterhimmels - Sirius, hellster Stern ohne Rätsel


In den späten Abendstunden funkelt im Süden ein blau-weiß-rötlicher Stern – Sirius im Großen Hund, der hellste Stern am Nachthimmel.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Eine Woche voller besonders schöner Himmelsanblicke - Vier Planeten und die aschgraue Mondsichel


Kurz nach Sonnenuntergang leuchtet tief am Südwesthimmel die Venus – ganz dicht oberhalb ist auch der deutlich lichtschwächere Saturn zu erkennen. Der Abendstern überholt heute Nacht den Ringplaneten.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m
 
 

Neujahr nach Sonne und Mond - Chinesisches Schaltjahr des Hasen


In China beginnt das Jahr traditionell am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende. Für 2023 ist das Jahr dem Hasen gewidmet. Es hat allerdings nichts mit dem Sternbild Hase zu tun, das unterhalb des Orion am Nachthimmel funkelt.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   2m