Sternzeit - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunk.de/sternzeit.731.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 2m. Bisher sind 1851 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 2 days 23 hours 31 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Viel weniger Geld und längerer Zeitplan - Die NASA lässt den Mond warten


Die Regierung des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump hatte der NASA aufgegeben, bis Ende 2024 die erste Frau und den nächsten Mann auf den Mond zu schicken. Allerdings gibt es bis heute kein Raumschiff, das auf dem Begleiter der Erde landen kann.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Zodiakallicht jetzt gut zu sehen - Der staubig leuchtende Abendhimmel


Zum Sonnensystem gehören acht Planeten, viele Monde, eine Unzahl an Asteroiden und Kometen – und jede Menge Staub. Die Myriaden von Staubteilchen sind in den kommenden anderthalb Wochen am Abendhimmel zu sehen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Neue ESA-Bewerbungsrunde - Das Warten auf eine deutsche Astronautin


Voraussichtlich im Oktober soll Matthias Maurer aus dem Saarland als zwölfter Deutscher ins All fliegen. Damit machen die Männer in Deutschland das Dutzend voll – während noch nie eine deutsche Frau im Weltraum war.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Asteroid Vesta gerade mit bloßem Auge sichtbar - Noch ein Planet, für wenige Wochen


Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn sind die fünf Planeten, die gut mit bloßem Auge zu sehen sind. Hin und wieder kommen zwei Objekte hinzu: der Planet Uranus und der Asteroid Vesta. Beide können so hell werden, dass sie bei perfekten Sichtbedingungen auch ohne Fernglas oder Teleskop zu erkennen sind.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Sternzeit 2. März 2021 SOFIAs Griff nach den Köln-Bonner Sternen


Autor: Lorenzen, Dirk
Sendung: Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share







   2m
 
 

Neuer Generaldirektor Aschbacher - Mit der ESA ins All


Seit dem 1. März 2021 steht Josef Aschbacher der Europäischen Weltraumorganisation ESA vor. Nachdem in den letzten 37 Jahren zwei Franzosen, zwei Deutsche und ein Italiener an der ESA-Spitze standen, folgt nun der Kandidat eines kleinen Landes - ein Österreicher. Mit der ESA ist er schon lange vertraut.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Mars, Plejaden, Frühlingsanfang - Der Sternenhimmel im März


Im kommenden Monat nimmt die Länge des lichten Tages so stark zu wie in keinem anderen. Steht die Sonne morgen in der Mitte Deutschlands elf Stunden über dem Horizont, so sind es am Monatsletzten bereits fast zwei Stunden mehr. Auch der Sternenhimmel macht deutlich, dass alle Zeichen auf Frühling stehen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Sternzeit 27. Februar 2021 Ostfriesische Sonnenflecken


Autor: Lorenzen, Dirk
Sendung: Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share







   2m
 
 

Sternzeit 26. Februar 2021 Der Hahn der Astronomie


Autor: Lorenzen, Dirk
Sendung: Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share







   2m
 
 

Aus Sternenstaub geboren - Kinder des Weltalls


Die Astronomie gilt als eine der ältesten Wissenschaften, wenn nicht die älteste überhaupt. Und als eine, die die Faszination der Menschen und ihre Phantasie mehr als andere anzuregen vermag.

Von Hermann-Michael Hahn
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m