Sternzeit - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunk.de/sternzeit.731.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 2m. Bisher sind 1754 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share





recommended podcasts


Planetentreffen des Jahres und Sonnenwende - Der Sternenhimmel im Dezember


Vor uns liegen die kürzesten Tage und längsten Nächte des Jahres. Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende. Die Sonne läuft dann für uns so tief über den Himmel wie sonst nie.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Eine unsichtbare Finsternis - Vollmond ohne Halbschattenfinsternis


Heute und morgen Abend steht der Mond im Sternbild Stier. Die Folge: die zweitlängste Vollmondnacht des Jahres. Ganz exakt ist Montag-Vormittag um 10.30 Uhr Vollmond. Dann steht er allerdings unter dem Horizont und ist nicht zu sehen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Pfiffige Twitter-Aktion - Die #Astrophysikerinnen


Victoria Grinberg erforscht an der Universität Tübingen die Umgebung von Neutronensternen und Schwarzen Löchern sowie den Materiewind, den Riesensterne ins All pusten. Zudem hat sie unter dem Hashtag #Astrophysikerinnen schon mehr als 200 Frauen vorgestellt, die in Deutschland den Weltraum erforschen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Bemerkenswertes Objekt NGC 2911 - Riesengalaxie mit konzentrischen Ringen


Am 11. März 1784, knapp drei Jahre nach der Entdeckung des Planeten Uranus, stieß Wilhelm Herschel im Sternbild Löwe auf einen blassen Nebelfleck. Heute ist klar, dass dieses Objekt kein Nebel ist, sondern eine Galaxie in knapp 140 Millionen Lichtjahren Entfernung.

Von Hermann-Michael Hahn
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

SOFIA zur Wartung in Hamburg - Der Sternwarten-Jumbo beim TÜV


Teleskope befinden sich in Sternwarten auf dem Boden, in Satelliten - und in einem Jumbojet. SOFIA, das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie, ist eine Boeing 747 SP, in die ein Spiegelteleskop mit 2,7 Metern Durchmesser eingebaut wurde.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

1000 Jahre jünger? - Zweifel an der Himmelsscheibe von Nebra


Auf der grün angelaufenen Bronzeplatte glitzern golden ein großer Kreis, eine Sichel und 32 Punkte. Die Himmelsscheibe von Nebra, benannt nach ihrem Fundort, ist eines der bekanntesten archäologischen Stücke Deutschlands.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Die Oberflächen der Asteroiden - Vier Pioniere, drei Kleinplaneten


Nach der Entdeckung der ersten Kleinplaneten zu Beginn des 19. Jahrhunderts blieb die Arbeit der Astronomen zunächst auf das Aufspüren möglichst vieler dieser Objekte beschränkt. Erst um das Jahr 1940 startete der Astronom Harald Fischer den Versuch, etwas über die Natur dieser Objekte zu erfahren.

Von Hermann-Michael Hahn
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Start von Tiros-2 vor 60 Jahren - Zweiter Satellit für das Wetter auf der Erde


Vor 60 Jahren startete Tiros-2 ins All, der zweite Wettersatellit. Gut ein halbes Jahr zuvor, im April 1960, hatte mit Tiros-1 eine neue Ära für die Meteorologie begonnen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Plön, Borsig, Kometen - Das Leben des Carl Christian Bruhns


Vor 190 Jahren kam in Plön in Holstein Carl Christian Bruhns zur Welt. Nach einer Ausbildung zum Schlosser arbeitete er zunächst beim Unternehmen Borsig in Berlin und wandte sich im Alter von 21 Jahren der Astronomie zu. Die Kometen, die er entdeckte, waren nur einmal am Himmel zu sehen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m
 
 

Das perfekte Weltraum-Dinner - TV-Show zur Auswahl des Maurer-Menüs


Ende kommenden Jahres soll der Saarländer Matthias Maurer zur Internationalen Raumstation reisen. Solche Missionen sind teuer und so nutzt die Europäische Weltraumorganisation ESA jede sich bietende Gelegenheit, um die Werbetrommel für die astronautische Raumfahrt zu rühren.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   2m