SWR2 Hörspiel

Ausgewählte Hörspiele von Krimis über Radiokunst bis zu großen Literaturhörspielen aus dem SWR2 Programm.

https://www.swr.de/swr2/hoerspiel/swr2-hoerspiel-podcast-108.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 43m. Bisher sind 539 Folge(n) erschienen. Alle 2 Tage erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share





recommended podcasts


Emily Brontë: Sturmhöhe (1/2)


Stürmisch, leidenschaftlich und verhängnisvoll ist die Liebesgeschichte zwischen den Stiefgeschwistern Catherine und Heathcliff. |
Aus dem Englischen von Gisela Etzel |
Mit: Bibiana Beglau, Alexander Fehling, Franziska Wulf u. v. a. |
Musik: Anne Clark und Murat Parlak |
Hörspielbearbeitung und Regie: Kai Grehn |
Produktion: NDR/SWR 2012


share







   1h25m
 
 

Emily Brontë: Sturmhöhe (2/2)


Mutige Hörspieladaption mit der Musik von Anne Clark und Murat Parlak. |
Aus dem Englischen von Gisela Etzel |
Mit: Bibiana Beglau, Alexander Fehling, Franziska Wulf u. v. a. |
Musik: Anne Clark und Murat Parlak |
Hörspielbearbeitung und Regie: Kai Grehn |
Produktion: NDR/SWR 2012


share







   1h25m
 
 

Thilo Reffert: Väter und Töchter


Ein junger Russe soll abgeschoben werden. Könnte Kommissar Fischer da nicht helfen? Aber Fischer lehnt ab. Dafür weiß er allerhand über die sowjetischen Waffenbrüder - von damals noch, als sie in der DDR stationiert waren.
|
Mit: Hilmar Eichhorn und Nele Rosetz |
Regie: Götz Fritsch |
(Produktion: MDR 2013)


share







   53m
 
 

Clemens J. Setz: Innenhof


Ein Paar beobachtet fasziniert in einem Wiener Miethauskomplex, wie ihre Nachbarin der gegenüberliegenden Wohnung von einem Fremden vom Hof aus „gestalkt“ wird. Clemens J. Setz dreht hier Hitchcocks Film "Fenster zum Hof" einige Umdrehungen weiter. Wer beobachtet eigentlich wen? - und wehe, die Beobachtenden treffen dann tatsächlich auf die Beobachteten. Nichts für schwache Nerven oder sensible Naturen.


share







   54m
 
 

Der ehrgeizige Mr. Duckworth – Mr. Duckworth sammelt den Tod


Um reich zu werden und in die gute Gesellschaft aufzusteigen, schreckt Duckworth vor nichts zurück. Selbst dann nicht, wenn es um das Gute, Wahre und Schöne geht: eine Ausstellung seiner Gemäldesammlung im städtischen Museum. |
Aus dem Englischen von Ulrike Becker |
Mit: Barnaby Metschurat, Caroline Junghanns, Svenja Liesau, Sandra Gerling u. v. a. |
Musik: Lisa Marie Neumann |
Hörspielbearbeitung: Sabine Grimkowski |
Regie: Philippe Bruehl |
(Produktion: SWR 2017)


share







   56m
 
 

Raoul Schrott: Die Ilias des Homer - Buch 1: Loimós ménis - Die Pest. Der Groll


Zu Beginn der „Ilias des Homer“ wurde den Griechen von den Göttern die Pest geschickt. Nur wenn sie ihre Beutesklavinnen neu aufteilen würden, könnten sie weiterkämpfen, selbst wenn dann ihr bester Kämpfer Achilleus grollt.


share







   48m
 
 

Raoul Schrott: Die Ilias des Homer - Buch 24: Héktoros Lýtra - Hektors Auslösung


In den beiden letzten Gesängen ändert sich der Charakter des grausamen Schlachtens in der Ilias. Homer spiegelt plötzlich auf eine beinahe versöhnliche Weise die Erzählmotive. |
Als Nachdichtung aus dem Altgriechischen |
Buch 24: Héktoros Lýtra - Hektors Auslösung |
Mit: Manfred Zapatka |
Musik und Regie: Klaus Buhlert |
Produktion: HR 2008


share







   1h1m
 
 

Camillo Boito: Sehnsucht - Das geheime Tagebuch der Contessa Livia


Eine Frau begibt sich auf die gleichermaßen schmerz- wie lustvolle Reise in die tiefsten menschlichen Abgründe.


share







   1h0m
 
 

Der ehrgeizige Mr. Duckworth – Mr. Duckworth wird verfolgt


In Tim Parks Krimi-Trilogie, die gekonnt mit Motiven aus Patricia Highsmiths Ripley-Romanen spielt, geht es um den Aufstieg eines skrupellosen Hochstaplers in Verona. Morris Duckworth ist von seiner eigenen Genialität und moralischen Untadeligkeit felsenfest überzeugt. Wenn er also ein Durchschnittsleben auf unterstem ökonomischem Niveau führen muss, sind andere schuld. Um reich zu werden und in die gute Gesellschaft aufzusteigen, schreckt er vor nichts zurück...


share







   56m
 
 

Irmgard Keun: Nach Mitternacht (2/2)


Irmgard Keuns erschütterndes Protokoll aus dem Innern des NS-Staates überzeugt mit scharfer Beobachtungsgabe und feinem Sinn für Komik. |
Mit: Lisa Wagner, Thomas Wodianka, Hans Peter Hallwachs u. v. a. |
Musik: Katrin Schüler-Springorum |
Hörspielbearbeitung und Regie: Barbara Meerkötter |
Produktion: RBB 2017


share







   50m