Was jetzt?

Der werktägliche Nachrichtenpodcast von ZEIT ONLINE. Wir sprechen über Nachrichten, die die Redaktion von ZEIT ONLINE spannend findet.

https://www.zeit.de/serie/was-jetzt

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 10m. Bisher sind 381 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich
subscribe
share



 

recommended podcasts


episode 383: Das neue Gesicht der Jungen Union


Die Junge Union hat einen neuen Vorsitzenden: Tilman Kuban. Der 31-Jährige hatte sich auf dem Deutschlandtag in Berlin gegen seinen Parteikollegen Stefan Gruhner durchgesetzt. CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer äußerte sich vor Ort zum Verhältnis zwischen CDU und Junger Union. Politikredakteurin Julia Klaus war bei der Abstimmung dabei und teilt ihre Eindrücke mit Moderatorin Erica Zingher...


share





   10m
 
 

episode 382: Das Flugzeug, bei dem Sie nun länger überlegen, einzusteigen


Für Flugzeuge vom Typ Boeing 737 Max 8 haben nicht nur die EU-Staaten, die USA und weitere Ländern ein Flugverbot ausgesprochen. Auch die Firma Boeing selbst empfiehlt, obwohl sie nach eigenen Angaben "weiterhin volles Vertrauen in die Sicherheit der 737 Max" hat, die Maschine vorübergehend nicht einzusetzen. Zweimal ist das Flugzeug, das als neuestes Modell der 737-Serie zum Marktführer in seinem Segment werden sollte, innerhalb von fünf Monaten abgestürzt. 346 Menschen kamen dabei ums Leben...


share





   11m
 
 

episode 381: Das schlimmste erste Groko-Jahr ever: Happy Birthday!


Seit einem Jahr regiert die große Koalition nun. Knapp zwei Drittel der Deutschen fänden es laut einer aktuellen Emnid-Umfrage nicht schlimm, wenn die Regierung noch in diesem Jahr auseinanderbräche. Sind die Deutschen zu streng mit der Groko? Immerhin hat das ungeliebte Bündnis zwischen Union und SPD trotz Dauerstreit schon einige im Koalitionsvertrag festgeschriebene Vorhaben umgesetzt. Mit Politikredakteurin Katharina Schuler zieht Moderator Fabian Scheler eine Zwischenbilanz...


share





   11m
 
 

episode 380: Kommt jetzt der harte Brexit?


Stundenlang hat das britische Parlament debattiert und mit sich gerungen. Am Abend hat es dann entschieden –und zwar gegen das EU-Austrittsabkommen. Premierministerin Theresa May erleidet damit trotz der Zugeständnisse der EU eine weitere Niederlage. Nun geht es um die Frage, ob es jetzt zu einem harten Brexit kommt. Wir ordnen die ersten Erkenntnisse aus einer der wichtigsten Nächte in London ein. Mathias Peer bespricht die Lage mit Bettina Schulz, die für ZEIT ONLINE aus London berichtet...


share





   10m
 
 

episode 379: Endlich Frieden für Afghanistan, nur wie?


Vor 18 Jahren intervenierten die USA in Afghanistan, auch die Bundeswehr ist mit mehr als tausend Soldaten vor Ort. Seit mehr als vier Jahrzehnten herrscht Krieg im Land. Doch Donald Trump will die US-Truppen nun abziehen und lässt deshalb direkt mit den Taliban verhandeln. Was bedeutet das für die Menschen in Afghanistan? Das erklärt Thomas Ruttig, Co-Direktor des Afghanistan Analysts Network, im Gespräch mit Fabian Scheler...


share





   11m
 
 

episode 378: Die Demokratin, die Google und Facebook zerschlagen will


Die demokratische US-Senatorin Elizabeth Warren will bei der Präsidentschaftswahl 2020 gegen Donald Trump antreten. Bei einem ihrer Wahlkampfauftritte sorgte Warren für Aufsehen: Sie stellte Pläne für eine Zerschlagung der größten US-Technologieunternehmen wie Google, Facebook und Amazon vor, weil diese zu viel Einfluss hätten...


share





   11m
 
 

episode 377: In der Hand eines sterbenskranken Diktators


Der 82-jährige Präsident von Algerien, Abdelaziz Bouteflika, kann nach einem Schlaganfall und mehreren Erkrankungen nicht mehr sprechen und sich nicht bewegen. Bei den Wahlen im April will er trotzdem erneut kandidieren. Dagegen protestieren gerade Hunderttausende Menschen. Moderator Sven Stockrahm spricht mit ZEIT-Politikredakteur Mohamed Amjahid über die Lage im flächenmäßig größten Land Afrikas. Die Analyse dazu lesen Sie hier: https://www.zeit...


share





   10m
 
 

episode 376: Das gefährliche Patt zwischen Indien und Pakistan


Die Region Kaschmir war in der Vergangenheit mehrfach Auslöser für Konflikte und Krieg zwischen Indien und Pakistan. Beide Länder beanspruchen die Region im Himalaya. Heute gehört der nordwestliche Teil zu Pakistan, der südöstliche zu Indien. In den vergangenen Wochen ist der Streit um Kaschmir wieder neu entfacht: Vor wenigen Tagen wurden bei Gefechten mehrere Menschen getötet, zuvor hatte die indische Armee ein mutmaßliches Terroristencamp in Pakistan angegriffen...


share





   11m
 
 

episode 375: Dicke Bretter für Europa


"Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg war Europa so wichtig" – Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich in einem Gastbeitrag in mehreren Zeitungen an die Bürgerinnen und Bürger der EU gewandt. Er forderte unter anderem mehr Zusammenarbeit bei der Verteidigung und in der Wirtschaftspolitik. Wie aussichtsreich das ist und mit welchen Provokationen Macrons Gegner wie der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán vorgehen, ordnet Steffen Dobbert, Politikredakteur bei ZEIT ONLINE, ein...


share





   10m
 
 

episode 374: Deutschen IS-Kämpfern den Pass entziehen – was bringt das?


Mit einem Tweet hatte US-Präsident Donald Trump die Europäer aufgeschreckt: Sie sollten ihre Staatsbürger, die sich in Syrien der Terrormiliz IS angeschlossen haben und gefangen genommen wurden, zurücknehmen, forderte er. Sonst müssten sie freigelassen werden. Richtig groß ist das Interesse der Länder nicht, Islamisten zurückzunehmen, aber es sind nun mal deren Staatsbürger...


share





   10m