Was jetzt?

Der Nachrichtenpodcast von ZEIT ONLINE. Montag bis Freitag um 6 und um 17 Uhr.

https://www.zeit.de/serie/was-jetzt

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 10m. Bisher sind 1160 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 8 days 12 hours 51 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


episode 1166: Update: Söders Chancen schwinden – aber er gibt nicht auf


Bereits in der Morgenausgabe von Was jetzt? haben wir über den Stand der K-Frage bei den Unionsparteien berichtet. Verschiedene Parteigremien haben heute über die Entscheidung zwischen Armin Laschet und Markus Söder beraten. CDU-Präsidium und CDU-Vorstand haben sich klar für Laschet ausgesprochen, das CSU-Präsidium für Söder. ZEIT ONLINE-Politikredakteur Ferdinand Otto erklärt, warum Bayerns Ministerpräsident Markus Söder dennoch kaum noch eine Chance auf die Kandidatur hat...


share







   9m
 
 

episode 1165: Weiter keine Antwort auf die K-Frage


CSU-Chef Markus Söder hat nun auch offiziell sein Interesse an der Kanzlerkandidatur für die Union erklärt. Doch entscheidet er oder Armin Laschet die K-Frage für sich? Michael Schlieben, Politikredakteur bei ZEIT ONLINE, schätzt die Lage ein und erklärt, warum es die Union auf einmal so eilig mit der Entscheidung der K-Frage hat. 23 Jahre nach Ende des Bürgerkriegs wachsen in Nordirland wieder die Spannungen...


share







   10m
 
 

episode 1164: Update: Macht jetzt jeder, was er will?


Das für Montag geplante Bund-Länder-Treffen fällt aus. Die Länder konnten sich nicht auf einheitliche Corona-Schutzmaßnahmen einigen. Worauf sie sich allerdings verständigen konnten: Eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes für bundeseinheitliche Regelungen soll kommen. Was das bringt – und für die Kanzlerkandidatur der Union heißt, ordnet Michael Schlieben, politischer Korrespondent von ZEIT ONLINE, ein...


share







   9m
 
 

episode 1163: Eine Extrawurst für grüne Bauprojekte?


In Grünheide bei Berlin will Tesla künftig eine halbe Million Elektroautos pro Jahr bauen. Doch das Unternehmen verzweifelt am Prüfungsprozess für die geplante Gigafactory: Nach 16 Monaten gibt es nicht mal einen Zeitplan zur Erteilung der Genehmigung. Elon Musk fordert nun, vermeintlich klimafreundliche Bauprojekte schneller zu genehmigen. Im Podcast sprechen wir darüber mit Melanie Croyé, die seit Jahren über das Projekt schreibt...


share







   10m
 
 

episode 1162: Update: Die Kanzlerin macht ernst


Elf Tage ist es her, da sagte Angela Merkel, sie werde angesichts steigender Zahlen und zögernder Bundesländer "nicht tatenlos noch 14 Tage zusehen." Schon damals erklärte sie Anne Will, bei der diese Sätze fielen, auch gleich, was sie machen könnte. Das Infektionsschutzgesetz ändern zum Beispiel. Wie genau sähe der Weg dahin aus? Wo liegen die Tücken des Vorhabens von Merkel? Heinrich Wefing ist Politik-Ressortleiter der ZEIT und Jurist, er beschreibt den geplanten Vorgang...


share







   8m
 
 

episode 1161: Testen und andere Strategien


Mit dem Ende der Osterferien sollen viele Kinder und Jugendliche wieder an die Schulen zurückkehren – trotz dritter Welle. Zwar hat fast jedes Bundesland seine eigene Strategie entwickelt, doch setzen die allermeisten auf Wechselunterricht und Testen. Im Nachrichtenpodcast erklärt Linda Tutmann, Gesellschaftsredakteurin bei ZEIT ONLINE, wie genau die Schülerinnen und Schüler vor dem Virus geschützt werden sollen. Über ein Jahr ist der Ausbruch der Coronavirus-Pandemie her...


share







   11m
 
 

episode 1160: Update: Was Ausgangssperren bringen


Wer abends nicht rausdarf, kann sich auch nicht drinnen und ohne Maske mit Freunden treffen. In Berlin und in Hamburg gelten seit Kurzem deswegen nächtliche Ausgangssperren. In anderen Ländern ab bestimmten Inzidenzwerten ebenfalls. Rechtlich sind die Maßnahmen umstritten. Aber wie wirken sie? Theresa Palm aus dem ZEIT-ONLINE-Wissensressort hat sich erste Studien zu dieser Frage angeguckt. In den USA werden Forderungen lauter, die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking zu boykottieren...


share







   9m
 
 

episode 1159: Warum dürfen Tausende ohne Maske demonstrieren?


Großdemos ohne Abstände und Masken sind nachgewiesenermaßen Pandemietreiber. Trotzdem durften am Karsamstag in Stuttgart bis zu 15.000 sogenannte Querdenker ungehindert demonstrieren. Auf viele Verstöße gegen Auflagen und Gewalt gegen Journalisten reagierte die Polizei, die eine Gegendemo gewaltsam auflöste, so gut wie nicht. ZEIT-ONLINE-Politikredakteurin Frida Thurm spricht über den Umgang der Behörden mit den Querdenkern...


share







   10m
 
 

episode 1158: Update: Brückenbau bis zur Immunisierung


Der CDU-Parteivorsitzende Armin Laschet schlägt einen sogenannten Brücken-Lockdown vor, um die Zeit bis zur großflächigen Immunisierung der Bevölkerung zu überbrücken. Sein Vorschlag stößt auf Kritik – auch in den eigenen Reihen. In Folge russischer Truppenbewegungen nahe der ukrainischen Grenze droht das Waffenstillstandsabkommen vom Juli 2020 zu kippen...


share







   7m
 
 

episode 1157: Exportrekorde trotz Corona – wie macht Polen das?


Trotz verheerender Infektionszahlen kommt Polen wirtschaftlich relativ gut durch die Coronavirus-Krise. Im Nachrichtenpodcast spricht Ole Pflüger mit dem freien Osteuropa-Korrespondenten Ulrich Krökel über die Gründe und darüber, ob die illiberale Politik der Regierung ein Risiko für die Konjunktur werden kann. Erstmals seit einem Jahr treffen sich EU-Spitzenvertreter mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, um erneut über einen Ausbau der Handelsbeziehungen zu sprechen...


share







   10m