WDR 5 Das philosophische Radio

Um dem Bedürfnis nach Austausch mit anderen nachdenklichen Menschen zu entsprechen, hat WDR 5 mit der Sendung "Das philosophische Radio" ein einzigartiges, regelmäßiges Forum für die öffentliche philosophische Diskussion geschaffen.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-das-philosophische-radio/dasphilosophischeradio100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 54m. Bisher sind 375 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich.

Gesamtlänge aller Episoden: 14 days 8 hours 8 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Einzigartig? - unsere Individualität


Jeder Mensch ist anders? Die menschliche Individualität ist ein zentraler Aspekt unseres Selbstverständnisses. Was genau diese Individualität ausmacht, ist allerdings nicht so leicht zu bestimmen. Wie einzigartig sind wir? Studiogast: Martin Hoffmann, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share







   53m
 
 

Rettend? - Technik und Wissenschaft


Innovation war und ist die Grundlage der menschlichen Zivilisation, mit allen Vor- und Nachteilen. So genannte "Sprunginnovationen" haben die Entwicklung immer wieder entscheidend geprägt – sie bewirken eine umfassende, grundlegende Erneuerung. Studiogast: Thomas Ramge, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share







   55m
 
 

Die Sache mit der Identität


Identitätspolitik – an ihr scheiden sich die Geister. Wann ist sie notwendig? Wann selbstgerecht? Darüber diskutieren der Philosoph und Germanist Bernd Stegemann und die Kulturwissenschaftlerin und Journalistin Mithu Sanyal.


share







   53m
 
 

Was macht uns resilient?


Pandemie, Klimakrise, Terror: Wer wünscht sich da nicht ein dickes Fell? Resilienz heißt das Zauberwort der Stunde. Aber was macht uns resilient? Darüber diskutieren die Philosophin Svenja Flaßpöhler und der Soziologe Andreas Reckwitz.


share







   52m
 
 

Erfüllend? - unsere Ernährung


Was macht den Menschen aus? Wenn es um die Conditio humana, steht meist der Geist im Mittelpunkt der Überlegungen. Was aber macht das Wesen des Menschen aus, wenn wir auch seine Körperlichkeit bedenken? Studiogast: Corine Pelluchon, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke


share







 2021-12-20  53m
 
 

Zuversichtlich? - die Aufkärung


Die "Dialektik der Aufklärung" von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, erschienen 1944, ist ein herausragendes Werk der Gesellschaftstheorie des 20. Jahrhunderts - mit immenser Wirkung. Wie aktuell sind ihre Analysen heute noch? Studiogast: Martin Mittelmeier, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share







 2021-12-13  53m
 
 

Bestimmend? - Gefühle in demokratischen Prozessen


Die demokratische Lebensform ist vor allem eine Sache der Vernunft, in vielfacher Hinsicht: Rationale Menschen treffen vernünftige politische Entscheidungen. Ist das wirklich so? Und welche Bedeutung haben dann die Gefühle? Studiogast: Josef Früchtl, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share







 2021-12-06  54m
 
 

Etabliert? - Rassismus


Der Rassismus ist nach wie vor ein immenses gesellschaftliches Problem. Dabei stehen ihm Wissenschaft, Demokratie und Menschenrechte diametral entgegen. Wie kann es sein, dass er trotzdem noch immer solch eine Wirkmacht hat?


share







 2021-11-29  53m
 
 

Einüben? - das Abschiednehmen


Welche Bedeutung hat der Tod fürs Leben? Der Umgang mit der eigenen Endlichkeit ist ein philosophisches Thema seit der Antike. Der Prozess des Abschieds stand dagegen kaum im Fokus. Wie können wir diesen Abschied gestalten?


share







 2021-11-22  53m
 
 

Erreichbar? - Weisheit


Was ist Weisheit? Eine Thema, das so alt ist wie die Philosophie. Und schon in der Antike gab es konkurrierende Erklärungen dazu. Ein Blick auf Weisheitstheorien, Weisheitslehren – und auf Weisheitspraktiken. Studiogast: Michael Hampe, Philosoph; Moderator: Jürgen Wiebicke


share







 2021-11-15  54m