WDR 5 Das philosophische Radio

Um dem Bedürfnis nach Austausch mit anderen nachdenklichen Menschen zu entsprechen, hat WDR 5 mit der Sendung "Das philosophische Radio" ein einzigartiges, regelmäßiges Forum für die öffentliche philosophische Diskussion geschaffen.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-das-philosophische-radio/dasphilosophischeradio100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 54m. Bisher sind 422 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 16 days 2 hours 33 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Geerdet? - Mensch und Natur


Wir leben im Anthropozän, dem menschengemachten Zeitalter, in dem der homo sapiens das Maß der Dinge zu sein scheint. Was bedeutet das für das Verhältnis des Menschen zur Natur? Studiogast: Dr. Andreas Weber, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-07-08  56m
 
 

Präzisierbar? - Reden von Gott


Auch in Zeiten, die von den Naturwissenschaften dominiert werden, ist die Rede von Gott nach wie vor eine Weise, Wirklichkeit zu erschließen. Wovon ist die Rede, wenn wir von Gott sprechen? Studiogast: Frank Vogelsang, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-07-01  56m
 
 

Begrenzbar? - Flüchtlingsaufnahme


Können Philosophen definieren, wie viele Flüchtlinge eine Gemeinschaft moralisch gesehen aufnehmen sollte? Können sie Kriterien nennen, welche Zuwanderungswilligen willkommen sind – und welche nicht? Studiogast: Matthias Hoesch, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-06-24  56m
 
 

Antidemokratisch? - der Populismus


Pegida, die AfD, die FPÖ, der Front National, Orban, Kaczynski, Trump und, und, und: Europa, so scheint es, erlebt die Stunde der Demagogen. Was zeichnet ihren Populismus aus? Studiogast: Jan-Werner Müller, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-06-17  54m
 
 

Faßbar? -die Unendlichkeit


Wenn wir Grundsätze oder Gesetze aufstellen, gehen wir davon aus, dass sie grundlegend gelten, also: universell, für alles. Aber geht das überhaupt, das Unendliche zu fassen? Studiogast: Guido Kreis, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-06-10  55m
 
 

Überflüssig? - ästhetischer Kapitalismus


Alles geht, jeder Wunsch ist erfüllbar. Zumindest für Viele. Wer die Mittel dazu hat, lebt heutzutage in einem geradezu barocken Paradies des Überflusses. Welche Funktion hat der „Konsum“ im späten Kapitalismus? Gast: Gernot Böhme, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-06-03  55m
 
 

Machtvoll? - Stimmungen


Stimmungen stellen eine gesellschaftliche Realität dar. Sie vermitteln ein Gefühl der Welt – und sie beeinflussen unser Handeln. Wie wichtig sind sie? Studiogast: Heinz Bude, Soziologe; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-05-27  56m
 
 

Die 4. Gewalt - wie Bürger die Demokratie wieder beleben können


Momentan erlebt unsere Gesellschaft eine überraschende Repolitisierung. Die Krisen dieser Welt sind vor unserer Haustür gelandet sind und viele Bürger spüren, dass sie tätig werden sollten. Wie kann die Demokratie belebt werden? Studiogäste: Patrizia Nanz und Claus Leggewie, Politikwissenschaftler; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-05-20  56m
 
 

Schlagzeile


Studiogast: Christian Schwägerl, Philosoph. Moderation: Jürgen Wiebicke. Diskussion mit Hörerinnen und Hörern über das Anthropozän. Sind wir Menschen Teil der Natur oder gestalten wir sie nur?


share








 2016-05-13  55m
 
 

Religionsentstehung


Totgesagte leben länger: Die Religionen erleben eine Renaissance sondergleichen. Kann es sein, dass auch in hochmodernen Zeiten das Religiöse zur menschlichen Grundausstattung gehört? Studiogast: Ina Wunn, Religionswissenschaftlerin; Moderation: Jürgen Wiebicke


share








 2016-05-06  53m