WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/redezeit104.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 25m. Bisher sind 1688 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 29 days 17 hours 27 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Afrikanische Kunst sichtbar machen – Nana Oforiatta Ayim


Nana Oforiatta Ayim ist in Duisburg geboren, ihr Großvater war ein ghanaischer König. Sie gilt als starke Stimme für Kunst und Kunstschaffende ihrer Heimat und kuratiert aktuell eine Ausstellung in Dortmund mit historischer und zeitgenössischer Kunst aus Ghana. Moderation:


share







   23m
 
 

Der neue Konservatismus – Caroline Bosbach


Caroline Bosbach (CDU) hält nichts von Verboten. Sie will Rahmenbedingungen schaffen, die motivieren, statt zu bevormunden. Nachhaltig zu leben soll Spaß machen, sagt die Politikerin, und der eigenen Lebensqualität dienen. Moderation: Achim Schmitz-Forte


share







   20m
 
 

Reisender und Menschenforscher – Juan Moreno


Reisen gehört zu seinem Beruf. Aber die Reiseziele des Journalisten Juan Moreno sind nicht die schönsten, sondern oft die gefährlichsten dieser Welt. Zu erfahren, wie Menschen dort leben, macht für ihn das Glück des Unterwegsseins aus. Moderation: Ralph Erdenberger


share







   22m
 
 

Pflege aus der Krise! – David Gutensohn


Das deutsche Gesundheitssystem krankt gewaltig. Insbesondere die Pflege ist in der Krise. Was muss sich ändern? Der Journalist David Gutensohn hat seinen Arbeitsschwerpunkt in der Pflegepolitik. Zur Krise stellt er eine klare Diagnose und benennt deren Ursachen. Moderation: Achim Schmitz-Forte


share







   23m
 
 

Der Skisport und der Klimawandel – Felix Neureuther


Felix Neureuther gewann 13 große Ski-Rennen und fünf WM-Medaillen. Heute setzt sich der frühere Skistar kritisch mit dem internationalen Skisport auseinander. Und er engagiert sich für die Rettung der Alpen. Moderation: Ralph Erdenberger


share







   24m
 
 

Schamanen am Amazonas – Thomas Fischermann


Thomas Fischermann hat etwas Seltenes erlebt: Der Schamanenlehrling Alberto Dzuliferi Huhuteni hat den Journalisten über die Flüsse des nordwestlichen Amazonasgebiets mitgenommen und ihn in seine von der Moderne bedrohte Welt eingeführt. Moderation: Anja Backhaus


share







   23m
 
 

Corona in Südafrika – Jana Genth


Nachdem die neue Corona-Variante Omikron in Südafrika entdeckt wurde, hat die südafrikanische Regierung schnell gehandelt und die Welt gewarnt. Jetzt bezahlt das Land dafür einen hohen Preis, berichtet die ARD-Hörfunkkorrespondentin Jana Genth aus Johannesburg. Moderation: Ralph Erdenberger


share







   22m
 
 

Sinnkrisen in Coronazeiten – Gerd Achenbach


Je länger die Corona-Pandemie dauert, desto nachhaltiger rüttelt sie an den Grundfesten unseres Alltags. Solch radikale Veränderungen erleben viele Menschen als Sinnkrise. Der Philosoph Gerd Aachenbach sucht nach Antworten. Moderation: Elif Şenel


share







   23m
 
 

"Sprunginnovationen" – Rafael Laguna de la Vera


Er gilt als wichtigster Trendscout Deutschlands: Rafael Laguna de la Vera soll für die Bundesregierung bahnbrechende Erfindungen fördern. Innovationen, die die Welt derart verändern, dass sie hinterher nicht mehr die alte ist. Moderation: Achim Schmitz-Forte


share







   26m
 
 

Femizide: ein verharmlostes Verbrechen – Julia Cruschwitz


Jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau durch einen Mann ermordet. Oft wird dann von privaten Tragödien gesprochen. Tatsächlich verbirgt sich dahinter strukturelle Gewalt, sogenannte Femizide: Frauen werden ermordet, weil sie Frauen sind. Moderation: Elif Şenel


share







   24m