WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/redezeit104.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 26m. Bisher sind 1173 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich
subscribe
share



 

recommended podcasts


Gefährliches Gefühl – Teresa Koloma Beck


Was hat der Kriegsalltag der Menschen in Afrika oder Afghanistan mit dem Verhalten deutscher Großstädter gemeinsam? Mehr als wir vielleicht denken, meint die Soziologin Teresa Koloma Beck in der Redezeit mit Elif Senel.


share





   22m
 
 

Faszination Science Fiction - Dietmar Dath


Star Wars und Perry Rhodan, Jules Verne und Stanislaw Lem: Science Fiction hat viele Spielarten. Für Dietmar Dath ist es weit mehr als ein Genre in Film und Literatur. Er erkennt darin eine "Denkanleitung". Moderation: Achim Schmitz-Forte


share





   22m
 
 

Neuer Präsident der Bundesärztekammer - Klaus Reinhardt


Organspende, Digitalisierung, Reform der Notfallversorgung und Herausforderung Klimawandel: Das sind einige der Themen, die Klaus Reinhardt als Präsident der Bundesärztekammer angehen will. In der Redezeit stellt er sich und seine Pläne vor. Moderation: Anja Backhaus


share





   25m
 
 

Vom Musikmanager zum Bestatter – Eric Wrede


Zu den beliebtesten Berufen zählt er nicht: der Bestatter. Trotzdem wollte der ehemalige Musikmanager Eric Wrede irgendwann genau das werden. In der Redezeit spricht er über den Umgang mit Trauer und Tod und das Besondere an diesem Beruf. Moderation: Julia Schöning


share





   25m
 
 

Die Verschmutzung der Weltmeere – Tharaka Sriram


Plastikmüll ist ein großes Problem. Besonders dann, wenn er Stück für Stück im Meer landet. In der Redezeit berichtet die Meeresschutzaktivistin Tharaka Sriram, wie die Belastung genau aussieht und welche Lösungen es geben könnte. Moderation: Sabine Brandi


share





   24m
 
 

Katja Riemann will etwas bewegen


"Ich versuche nur, irgendetwas zu bewegen." So beschreibt Katja Riemann ihr Engagement bei UNICEF. Seit 20 Jahren ist sie Patin des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen. In der Redezeit berichtet die Schauspielerin von ihrer Menschenrechtsarbeit. Moderation: Julia Schöning


share





   26m
 
 

Herzensangelegenheiten – Dilek Gürsoy


Dilek Gürsoy ist die erste europäische Frau, die einem Patienten ein Kunstherz verpflanzt hat. Nun ist die Herzchirurgin als "Medizinerin des Jahres 2019" ausgezeichnet worden. Moderation: Elif Senel


share





   23m
 
 

50 Jahre "Rheinischer Sozialismus" - R. Kippe und R. Streuter


"Wenn niemand hilft, muss man selbst anpacken." Rainer Kippe hat vor 50 Jahren mit Freunden die Sozialistische Selbsthilfe Mülheim (SSM) an der Düsseldorfer Straße in Köln gegründet. Sein Sohn unterstützt die "gute Sache".


share





   25m
 
 

Kai Wiesinger – Wenn Männer älter werden


Jung, schön und knackig – dieser gesellschaftliche "Jugendwahn" gilt für Frauen wie auch für Männer. Über die Männerperspektive wird aber wenig gesprochen, erzählt der Schauspieler Kai Wiesinger in der Redezeit.


share





   25m
 
 

Arktis statt Suezkanal – Kapitän Uwe Pahl


Uwe Pahl war 18 Jahre lang Kapitän des deutschen Forschungsschiffes "Polarstern". In der Redezeit erzählt er von der Seefahrt in der Arktis und ob das Nordmeer in Zukunft den Suezkanal als Handelsroute ersetzen kann. Moderation: Jürgen Wiebicke


share





   26m