WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/redezeit104.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 26m. Bisher sind 1106 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share



 

recommended podcasts


Interkulturelle Paare – Michael Jeismann


Mit der Globalisierung steigt auch die Zahl der Paare mit unterschiedlicher Herkunft – auf der ganzen Welt. "Interkulturelle Paare sind das Kaleidoskop jeder Gesellschaft", sagt der Historiker Michael Jeismann in der Redezeit. Moderation: Sabine Brandi


share





 2019-08-01  26m
 
 

Die Veränderung von Raum und Stadt – Martina Löw


Die Stadtsoziologin Martina Löw erforscht, wie sich Räume und Städte durch Digitalisierung verändern. Und sie kennt Konzepte der Zukunft wie die "Smart City" und wie sie die Gesellschaft verändern werden.


share





 2019-07-31  24m
 
 

Erfolg durch Selbsterkenntnis – Peter Boltersdorf


Peter Boltersdorf ist überzeugt: "Wer seine Persönlichkeit kennt und weiß, was ihn motiviert, versteht sich besser und kommt mit sich und seinem Umfeld besser zurecht." Dieses Credo erläutert der Aachener Motivationscoach in der Redezeit. Moderation: Thomas Koch


share





 2019-07-30  26m
 
 

Was macht die Grünen so erfolgreich? – Felix Banaszak


Seit anderthalb Jahren ist Felix Banaszak, 29, Landesvorsitzender der Grünen NRW. Was kann ein so junger Parteichef bewirken? In der Redezeit spricht er über Werte, Visionen und die Möglichkeiten der Realpolitik. – Moderation: Ralph Erdenberger


share





 2019-07-29  26m
 
 

Kommt das Migrationsmuseum? – Ahmet Sezer


Die Bundesrepublik ist ein Einwanderungsland – spätestens seit der Anwerbung der "Gastarbeiter" in den 1950er und 1960er Jahren. Ahmet Sezer ist 1977 aus der Türkei gekommen und berichtet, wie er seit langem für ein Migrationsmuseum kämpft. Moderation: Achim Schmitz-Forte.


share





 2019-07-26  22m
 
 

Die Erfindung des Weltraums


Prof. Dr. Alexander C.T. Geppert forscht und lehrt Weltraumgeschichte und Astrokultur. Gegenwärtig vollendet er eine umfassende Kulturgeschichte des Weltraums. In der Redezeit sagt der Weltraum-Historiker: "Der Weltraum ist eine Erfindung". - Moderation: Achim Schmitz-Forte


share





 2019-07-25  18m
 
 

Indiens junge Frauen – Rita Erben


Rita Erben reiste 2007 nach Indien – und blieb. Die Journalistin lebt nun seit über zehn Jahren in Auroville im Süden Indiens und hat zwei Kinder adoptiert. So ungewöhnlich wie ihre Geschichte ist auch das Land, das sie gewählt hat. Moderation: Elif Senel


share





 2019-07-24  24m
 
 

Stefan Waggershausen – Liedermacher


Stefan Waggershausen war in den 1980er Jahren einer der erfolgreichsten deutschen Liedermacher. In der Redezeit blickt er auf die Anfänge seiner analogen Karriere und erzählt, wie digitale Medien die Musikszene verändern. Moderation: Sabine Brandi


share





 2019-07-23  23m
 
 

Wie die Angst der Macht nutzt – Rainer Mausfeld


Macht und Angst gehören zusammen, so eine der Thesen des Wahrnehmungsforschers Rainer Mausfeld. Wie Furcht die Demokratie gefährden kann und was dagegen helfen kann, erläutert der Wissenschaftler in der Redezeit. Moderation: Elif Senel


share





 2019-07-22  26m
 
 

Was ist gutes Unternehmertum? – Günter Faltin


Er gilt als Vater der "Teekampagne". In der Redezeit erzählt Unternehmer Günter Faltin unter anderem über dieses Projekt, bei dem Arbeiter, Plantagenbesitzer, Importeure und Kunden gemeinsam in einem Boot sitzen. Moderation: Ralph Erdenberger


share





 2019-07-19  27m