WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/redezeit104.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 26m. Bisher sind 1201 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share



recommended podcasts


Wölfe leben lassen? – Andreas Hoppe


Im Tatort ermittelte Andreas Hoppe 22 Jahre an der Seite von Ulrike Folkerts. Privat setzt er sich für einen fairen Umgang mit der Natur ein. In der Redezeit erzählt der NABU-Wolfsbotschafter, warum der Wolf nicht auf die Abschussliste gehört.


share





 2019-12-11  22m
 
 

Ein Mann für Mama – Magdalena und Monika Bienert


In ihrem Podcast und dem gleichnamigen neuen Buch "Ein Mann für Mama" erzählt die Radiojournalistin Magdalena Bienert, wie sie sich gemeinsam mit ihrer Mutter Monika, einer Schauspielerin, auf die Suche nach der Liebe gemacht hat.


share





 2019-12-10  25m
 
 

Dirigent Nabil Shehata


Als neuer Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen hat Nabil Shehata ein klares Ziel. Niemand soll in fünf Jahren mehr fragen: "Südwestfalen? Wo ist das denn?" In der Redezeit erzählt der Deutsch-Ägypter, wie er zur Musik kam und welche Wege er noch gehen will.


share





 2019-12-09  24m
 
 

Suche nach einer Brücke zwischen Ost und West - Charlotte Besser


Deutschland ist geeint – doch immer noch unterscheidet man zwischen Ost und West. Klischees halten sich hartnäckig, bedauert Charlotte Besserer. In der Redezeit erzählt die Musikerin, Tanz- und Theaterpädagogin von ihrem Bemühen, eine Brücke zu bauen. Moderation: Julia Schöning


share





 2019-12-06  23m
 
 

Klimaschutz und gutes Leben? – Maja Göpel


Um den Klimawandel aufzuhalten, braucht es ein grundlegendes Umdenken. Davon ist Maja Göpel überzeugt. Die Politökonomin fordert im Gespräch mit Elif Senel eine Ökonomie, die dem Menschen und der Natur dient, nicht andersherum.


share





 2019-12-05  23m
 
 

Selbstbewusstsein trainieren - Geraldine Schroeder


Insbesondere Frauen sollten lernen, weniger bescheiden zu sein und anfangen, Umstände zu machen. Das können sie sich sogar antrainieren, erklärt Geraldine Schroeder, Geschäftsführerin einer Kommunikationsagentur. Moderation: Anja Backhaus


share





 2019-12-04  23m
 
 

Die Mutter pflegen - Ruth Schneeberger


Die Journalistin Ruth Schneeberger hat zehn Jahre lang ihre Mutter zu Hause gepflegt. Im Gespräch mit Ralph Erdenberger berichtet sie von den bürokratischen Hürden, aber auch davon wie "schön diese Jahre für beide waren." Moderation: Ralph Erdenberger


share





 2019-12-03  28m
 
 

Die verborgene Logik der Depression - Birgit Langenbartels


Wie gehören Depressionen und unser Zwang zur Selbstoptimierung zusammen? Das erklärt die Psychologin Birgit Langebartels in der Redezeit mit Achim Schmitz-Forte und gibt Tipps, wie wir unsere seelische Gesundheit stärken können.


share





 2019-12-02  24m
 
 

Gefährliches Gefühl – Teresa Koloma Beck


Was hat der Kriegsalltag der Menschen in Afrika oder Afghanistan mit dem Verhalten deutscher Großstädter gemeinsam? Mehr als wir vielleicht denken, meint die Soziologin Teresa Koloma Beck in der Redezeit mit Elif Senel.


share





 2019-11-29  22m
 
 

Faszination Science Fiction - Dietmar Dath


Star Wars und Perry Rhodan, Jules Verne und Stanislaw Lem: Science Fiction hat viele Spielarten. Für Dietmar Dath ist es weit mehr als ein Genre in Film und Literatur. Er erkennt darin eine "Denkanleitung". Moderation: Achim Schmitz-Forte


share





 2019-11-28  22m