WDR 5 Quarks - Tiemanns Wortgeflecht

Sprichworte, Modewörter, Slang und Redensarten sind voller Überraschungen! Kabarettist und WDR 5 Autor Christoph Tiemann verfolgt Spuren von Worten und Sprüchen und entflechtet sie genüsslich.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/quarks/tiemanns-wortgeflecht-108.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 4m. Bisher sind 174 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts
subscribe
share



 

recommended podcasts


Wo der Pfeffer wächst


Anlässe, jemanden dorthin zu wünschen, "wo der Pfeffer wächst", hat wohl jeder schon einmal erlebt. Christoph Tiemann hat den Weg des Pfeffers bis zu seinem Ursprung zurückverfolgt - und der ist weit weg, sehr weit...


share





   4m
 
 

Wie die Jungfrau zum Kinde


Der Spruch geht zurück auf eine etwas kritische, ironische Distanz zum kirchlichen Dogma der Jungfräulichkeit Marias.


share





   4m
 
 

Tiemanns Wortgeflecht: Avatar


Der Avatar ist die virtuelle, meist individualisierte Repräsentation des Spielers in der künstlichen Welt des Computerspiels. Doch das Wort kommt aus dem Sanskrit – und ist ein über 2.000 Jahre alter religiöser Begriff!


share





   4m
 
 

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold


Einfach mal die Klappe halten? Machen heutzutage die wenigsten. Dabei weiß die Menschheit doch seit jeher: "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold". Christoph Tiemann schweigt auch nicht. Besser so für sein Wortgeflecht.


share





   4m
 
 

Tiemanns Wortgeflecht: Schnapszahl


Schnapszahlen finden sich überall: auf dem Kassenzettel, der Zapfsäule oder der Uhr. Was aber sagen sie aus? Und viel interessanter noch: Woher kommt das Wort? Christoph Tiemann verrät es.


share





 2019-09-16  4m
 
 

Manschetten haben


Die Redewendung "Manschetten haben" steht für "Angst haben". Aber wie entstand diese Redewendung? Das hat etwas zu tun mit Rüschenhemden und Waffen, weiß Wort-Experte Christoph Tiemann.


share





 2019-09-09  4m
 
 

Tiemanns Wortgeflecht: Deutschland


Das Wort "deutsch" stammt vom althochdeutschen "diutisc", was "zum Volk gehörig" bedeutete. Gemeint ist eine Sprachgemeinschaft in Mittel-Europa, die nicht Französisch, Italienisch oder Latein spricht.


share





 2019-08-19  4m
 
 

Tiemanns Wortgeflecht: Skandinavien


Die alten Römer benutzten die Namen Skandia und Scatinavia, beide Begriffe haben den gleichen Ursprung: Gefahr!


share





 2019-08-12  5m
 
 

Tiemanns Wortgeflecht: Amerika


Als im 16. Jahrhundert auf der Weltkarte die Kontinente benannt werden sollten, wurde der Entdecker Amergio Vespucci zum Namensgeber für Amerika.


share





 2019-08-05  4m
 
 

Tiemanns Wortgeflecht: Italien


Mit "Italia" bezeichneten die Römer zunächst den Süden des Landes. Dieser Bereich wuchs im Laufe der Jahrhunderte an - und zur Zeit Kaiser Augustus war damit schon das ganze Land bis zu den Alpen gemeint.


share





 2019-07-29  4m