Weltzeit - Deutschlandfunk Kultur

Die Welt verstehen mit der "Weltzeit": Der Auslandspodcast von Deutschlandfunk Kultur erklärt Krisen, Konflikte und Zusammenhänge. Wir recherchieren für Sie überall auf der Erde.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/weltzeit-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 22m. Bisher sind 1920 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 28 days 23 hours 55 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Korruption in Bulgarien - Zwielichtige Unterstützung aus der EU (Weltzeit)




Diljana Lambreva, Oliver Soos, Margarete Wohlan
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   23m
 
 

Einwanderung in Kalifornien - Mehr Schutz und Chancen auch ohne Papiere




ana Radic, Ralf Borchard, Katrin Materna
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   23m
 
 

Russisch in Estland - Viele sind innerlich zerrissen (Weltzeit)




Peter Sawicki, Benedikt Schulz, Andre Zantow
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   24m
 
 

Kuba digital - Wie das Internet die Insel verändert




Linde Peikert, Anne Demmer, Ellen Häring
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   23m
 
 

Familiendiktatur in Nicaragua - Wer nicht spurt, fliegt aus dem Land


Über 300 Oppositionelle wurden aus Nicaragua ausgebürgert. Wer nicht bereits im Exil war, wurde in die USA abgeschoben. Daniel Ortega, einst Revolutionsheld, ist heute ein Diktator, vor dem sich alle fürchten. Auch seine ehemaligen "compañeros".

Erika Harzer, Ellen Häring, Wendy Flores
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   23m
 
 

Abhängigkeit von China - Laos' Schuldenberg an der Seidenstraße


Als China begann, in Laos massiv Eisenbahnen, Staudämme und Kraftwerke zu bauen, war die Hoffnung auf Wohlstand groß. Zehn Jahre später steht Laos vor dem Staatsbankrott und 40 Prozent Inflation. Die Bevölkerung leidet - und ist abhängig von China.

Jennifer Johnston, Katrin Materna
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   22m
 
 

Salomonen und China - Was die Pazifik-Staaten wollen (Weltzeit)




Kathrin Erdmann, Andre Zantow
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   25m
 
 

20 Jahre Irak-Krieg - Drei Beteiligte und ihre Geschichten




Marc Thörner, Anna Osius, Margarete Wohlan
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   24m
 
 

Rohstoffabbau in Indien - Die indigene Bevölkerung geht leer aus


40 Prozent der indischen Bodenschätze werden im Bundesstaat Jharkhand abgebaut. Trotzdem leben 40 Prozent der Bevölkerung dort in Armut. Die meisten sind Adivasi, indische Ureinwohner. Sie fordern mehr Teilhabe und den Schutz ihrer Kultur.

Antje Stiebitz, Margarete Wohlan
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   22m
 
 

US-Nationalpark für Emmett Till - Er starb wegen seiner Hautfarbe


1955 ermordete ein rassistischer Mob den 14-jährigen Schwarzen Emmett Till. Das Entsetzen darüber mündete auch in die schwarze Bürgerrechtsbewegung. Jetzt macht sich eine Initiative dafür stark, Emmett Till mit einem Nationalpark zu würdigen.

Doris Simon, Norbert Finzsch, Andre Zantow
www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








   24m