Wissenschaft im Brennpunkt

Schmeckt Hühnchen aus der Retorte? Wie wirkt Cannabis im Gehirn? Was will der nächste Mensch auf dem Mond? “Wissenschaft im Brennpunkt“ liefert gründliche Recherchen. Ein Podcast für alle, die zwischen Artenschwund und Urknall gern tiefer schürfen.

https://www.deutschlandfunk.de/wissenschaft-im-brennpunkt-102.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 27m. Bisher sind 906 Folge(n) erschienen. Alle 2 Tage erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 13 days 13 hours 35 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Vertrag gegen Viren - Ringen um das Pandemieabkommen der WHO


Es hakt bei den Verhandlungen zum Pandemieabkommen. Die Industrienationen mauern bei den Patenten, der Globale Süden bei Überprüfungsvorgaben. Im Internet machen Gerüchte die Runde, die WHO könnte die Entscheidungsbefugnisse der Staaten aushebeln. Wildermuth, Volkart www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








   26m
 
 

Klimazukunft - Zwischen Optimismus und Resignation


Immer mehr Hitzewellen, Jahrhundertfluten und großflächige Waldbrände: Können wir die Erderwärmung noch rechtzeitig bremsen? In unserer Sendung besprechen wir Bücher, die dieser Frage nachgehen – im Spannungsfeld zwischen Optimismus und Resignation. Reuning, Arndt www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








   27m
 
 

Jahrhundertereignis in den USA - Das Insekt, das überall sein wird


Im Osten der USA werden im späten Frühjahr Abermilliarden von Zikaden aus dem Boden kriechen. Für Forscher ein besonderes Ereignis. Warum leben diese Insekten bis zu 17 Jahre im Erdboden und kommen dann plötzlich alle gleichzeitig an die Oberfläche? Walch-Nasseri, Friederike www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








   29m
 
 

Wohlstand in der Klimakrise - Lowtech ist auch eine Lösung


Die Lowtech-Bewegung ist überzeugt, dass einfache Technik schon heute alle Bedürfnisse befriedigen könnte, ohne dabei den Planeten über Gebühr zu belasten. Was würde sich ändern, wenn sich mehr Menschen darauf einlassen würden? Urban, Karl www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








 April 19, 2024  23m
 
 

Bhutans Agrarwende - Mit Glück zu 100 Prozent Bio


Im Königreich Bhutan ist das Wohlergehen aller Lebewesen Staatsziel. Weil dies selbst Bodenmikroben einschließt, will das Land seine gesamte Landwirtschaft auf Ökoanbau umstellen. Wie kann das gelingen, wenn Importware nur die Hälfte kostet? von Bernstorff, Irja; Nickoleit, Katharina www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








 April 15, 2024  24m
 
 

Fehlgeburt - Doch kein Baby


Rund jede dritte Frau erleidet mindestens eine Fehlgeburt im Leben. Obwohl diese Erfahrung so häufig und potenziell traumatisch ist, werden die Betroffenen oft nicht angemessen versorgt: weder medizinisch noch psychologisch.


share








 April 7, 2024  25m
 
 

"Wissenschaft im Brennpunkt" empfiehlt - Podcast "Deep Science" - Klang der Korallen


Nach einer Korallenbleiche entdeckt Bioakustiker Tim Lamont: Clownfische und Haie kommen zurück, wenn er sie mit Tönen lockt. Kann es so einfach sein? Mit einem groß angelegten Feldversuch will er das Potential des akustischen Düngers ausloten. Stigler, Sophie; Meyer, Anneke www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








 April 1, 2024  38m
 
 

Evolution der Lebendgeburt - Warum legen Menschen keine Eier?


99 Prozent aller Tiere legen Eier. Wir, die Säugetiere, sind die große Ausnahme. Wann hat sich die Lebendgeburt entwickelt, und welche Vorteile hat eine Schwangerschaft gegenüber dem Brüten? Bislang war die Spurenlage dünn – das ändert sich gerade. Wagner, Sophia www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








 March 31, 2024  27m
 
 

KI in der Biomedizin - Hoffnung, Fortschritt, Biowaffen?


Pharmafirmen nutzen KI bereits bei der Suche nach Wirkstoff-Kandidaten. Doch das birgt Risiken: Pharmazeuten konnten ihre KI so umprogrammieren, dass sie tödliche Gifte berechnete. Experten warnen vor Missbrauch - und der Herstellung von Biowaffen. Brose, Maximilian www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








 March 29, 2024  29m
 
 

Gartenstädte Amazoniens - Als der Urwald ganze Zivilisationen barg


Das Amazonas-Tiefland galt lange als unberührter Urwald, in dem sich große Zivilisationen nicht entwickeln konnten. Doch jetzt zeichnen spektakuläre Entdeckungen ein neues Bild. Es gab dort urbane Zentren – so, wie ein alter Mythos es erzählt. Haas, Lucian www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell


share








 March 25, 2024  27m