Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunk.de/wissenschaft-im-brennpunkt.739.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 27m. Bisher sind 525 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 3 Tage.

Gesamtlänge aller Episoden: 6 days 18 hours 19 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


mRNA als neues Konzept der Medizin - Es beginnt mit einer Impfung


Im Moment sind sie die Hoffnungsträger im Kampf gegen die Corona-Pandemie: die mRNA-Impfstoffe von Biontech, Moderna und demnächst wohl auch Curevac. Aber das Wirkprinzip mit der eingeschleusten RNA könnte der Medizin ganz neue Behandlungsmethoden eröffnen - auch bei Krebs, Alzheimer oder Diabetes.

Moderation: Arndt Reuning
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   27m
 
 

Pflanzen züchten mit Epigenetik - Lyssenkos Geist


Die Menschheit braucht dringend neue Nutzpflanzen, angepasst an eine sich verändernde Welt. Kann die noch junge Epigenetik dabei helfen? Ähnliche Ideen verfolgte zu Sowjetzeiten bereits Trofim Lyssenko. Seine Versuche führten allerdings zu katastrophalen Missernten. Kehrt Lyssenkos Geist nun zurück?

Von Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   31m
 
 

Über Denken im Raum - Das uralte, navigierende Gehirn


Die Entdeckung war eine Sensation und wurde 2014 mit dem Nobelpreis geehrt: Im Gehirn existieren Zellen, die widerspiegeln, wo und wohin wir uns bewegen. Inzwischen zeichnet sich ab: Das uralte Navigationssystem ist auch Grundlage für weitere wichtige Prozesse, vielleicht für das Denken an sich.

Von Martin Hubert
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   27m
 
 

Asteroiden-Einschlag - D-Day: Der Anfang vom Ende der Dinosaurier


Es war ein rabenschwarzer Tag für das Leben auf der Erde, als vor 66 Millionen Jahren ein Asteroid in die Erde raste. Inzwischen lässt sich recht genau nachvollziehen, was passiert ist - von der letzten Sekunde des Erdmittelalters bis zu dem Moment, als sich die neue Welt aus den Trümmern der alten erhob.

Von Dagmar Röhrlich
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   27m
 
 

Ethik-Dumping - Koloniales Denken in der Wissenschaft


Autor: Reintjes, Thomas
Sendung: Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share







   31m
 
 

Menschenexperimente - Robert Koch und die Verbrechen von Ärzten in Afrika


Autor: Amberger, Julia
Sendung: Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share







   29m
 
 

Afrikas Geschichte - Karawanen, Macht und Gold


Afrikanische Geschichte – dabei denken wir an die Wiege des Homo sapiens, an Pharaonen, an die Kolonialzeit. Aber was ist mit den Jahrhunderten dazwischen? Im Mittelalter herrschten in Afrika mächtige Könige. Dass wir von ihnen nichts wissen, liegt am kolonialen Geschichtsverständnis. Es hält sich bis heute.

Von Vera Pache
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   30m
 
 

Klimasünder Beton - Ein Baustoff sucht Nachfolger


Der Mensch baut derzeit so viel mit Beton wie nie zuvor. Der Rohstoff Sand wird bereits knapp. Vor allem aber ist das Bindemittel Zement für fast jede zehnte Tonne CO2 verantwortlich, die der Mensch ausstößt. Gesucht wird ein Baustoff, der das Klima schont - und eine Behörde, die ihm eine Chance gibt.

Von Karl Urban
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2020-12-17  27m
 
 

Sachbücher über Polarforschung - Expeditionen ins Eis - gestern und heute


Wie fühlt es sich an, bei klirrender Kälte, vom Eis umschlossen in tiefster Dunkelheit festzusitzen? Was treibt Polarforscher an, die unwirtlichen Regionen am Nord- und Südpol zu erkunden? Welche Eindrücke und Erkenntnisgewinne wiegen die enormen Risiken ihrer Abenteuer auf? Drei aktuelle Sachbücher liefern Antworten.

Ralf Krauter im Gespräch mit Dagmar Röhrlich und Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01...


share







 2020-12-13  29m
 
 

Physik-Nobelpreisträger Reinhard Genzel - Über Schwerkraftmonster im All und Wahrheit auf der Erde


Reinhard Genzel versteht sich aus Experimentator und forschte lange Jahre in Kalifornien. Die Max-Planck-Gesellschaft holte ihn zurück nach Deutschland. Im Dlf spricht er über seine Forschung, über adaptive Optik und Großteleskope - aber auch über Filterblasen im Internet und Wahrheit.

Reinhard Genzel im Gespräch mit Christiane Knoll
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







 2020-12-06  31m