Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunk.de/wissenschaft-im-brennpunkt.739.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 27m. Bisher sind 450 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast
subscribe
share



recommended podcasts


NS-Geschichte zwischen Erinnerung und Aktenlage - Lilija, Zwangsarbeiterin, Zeitzeugin


In der historischen Forschung gelten die fragmentarischen und oft von Traumata und Tabus verzerrten Erinnerungen von Zeitzeugen als wichtige Quelle. Doch was, wenn sie sich an Verbrechen erinnern, die durch andere Quellen nicht belegt werden können? Eine Spurensuche in Göttingen.

Von Andrea Rehmsmeier
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   32m
 
 

Krebs in Afrika - Der größte Killer


In Afrika steigt die Zahl der Krebsfälle. Meist werden sie zu spät entdeckt, weshalb Krebs auf dem Kontinent inzwischen mehr Todesopfer fordert als Aids, Malaria und Tuberkulose zusammen. Das unterfinanzierte Gesundheitssystem ist auf die Herausforderung nicht vorbereitet.

Von Katharina Nickoleit
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   28m
 
 

Virologie - Neue Viren - und was aus ihnen wurde


Corona, West-Nil-Virus, Mers und Ebola: Neue Viren sind im Grunde ein altbekanntes Phänomen. Immer wieder schaffen es Erreger - oft aus dem Tierreich -, sich den Menschen als Wirt nutzbar zu machen. Dabei verursachen sie mal mehr, mal weniger große Probleme. Ein Überblick über verschiedene Viren.

Von Volkart Wildermuth
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   29m
 
 

Britische Wissenschaft - Die Folgen des Brexit für die Forschung


Was der EU-Austritt am 31. Januar 2020 für die Wissenschaftler und die Universitäten in Großbritannien bedeutet, das ist schwer vorherzusagen. Auswirken wird sich der Brexit - ob am Ende "hart" oder "weich" - in jedem Fall. Und vielleicht sogar positiver als von vielen orakelt.

Moderation: Uli Blumenthal
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   27m
 
 

Das Down danach - Was Cannabis mit Jugendlichen macht


Unter jungen Menschen wird so viel Cannabis konsumiert wie nie; die Droge gilt als harmlos und gesellschaftlich akzeptiert. Auch in Deutschland wird wieder verstärkt über eine Legalisierung diskutiert. Aber wie wirken sich die Joints auf ein Gehirn aus, das sich noch in der Entwicklung befindet?

Von Wibke Bergemann
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   29m
 
 

EU-Forschung in Rumänien - Superlaser als Strukturhilfe


Mit der Extreme Light Infrastructure ELI entsteht der stärkste Laser der Welt in Rumänien. Dort ist das von der EU finanzierte Milliardenprojekt sehr willkommen, auch um der Abwanderung von Fachkräften entgegenzuwirken. Doch Strei mit Zulieferern und anderen EU-Ländern verzögert den Bau.

Von Frank Grotelüschen
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2020-01-12  28m
 
 

Digitale Psychiatrie - Die App, dein Seelenwächter


Können Tipp- und Scrollverhalten am Smartphone psychische Erkrankungen oder Demenz vorhersagen? Die Psychiatrie setzt zunehmend auf Big Data und forscht an Diagnosen via Smartphone. Während die einen eine Revolution der Psychiatrie beschwören, warnen andere vor einer Totalüberwachung der Patienten.

Von Martin Hubert
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2020-01-05  30m
 
 

Alt ohne Altern - Das Drehen an der Lebensuhr hat begonnen


Wissenschaftler haben dem Altern den Kampf angesagt. In Kalifornien wurden neun Männer angeblich verjüngt: Nach einem Jahr Behandlung hatte sich ihre Lebensuhr um 1,5 Jahre zurückgedreht. Immer mehr Therapien aus der Alternsforschung versprechen Jugend auf Rezept. Ist das der Durchbruch?

Von Michael Lange und Lennart Pyritz
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2020-01-01  27m
 
 

Evolution des Alterns - Leben ist sterblich


Der Nacktmull ist die Fleischwerdung eines alten Menschheitstraums: Er altert nicht, sein Risiko zu sterben ist immer gleich und dabei sehr gering. Warum altern Lebewesen überhaupt? Wie hat sich der Prozess im Lauf der Evolution entwickelt? Welche Rolle spielt die Umwelt – und welche unsere Gene?

Von Dagmar Röhrlich
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2019-12-31  28m
 
 

Schüttellähmung - Über Hoffnung, Stammzellen und Parkinson


Die Erwartungen sind groß: Stammzell-Therapien könnten der Schlüssel sein, die bislang unheilbare Schüttellähmung in den Griff zu bekommen. Aber die klinischen Studien kommen nur langsam voran - aus ethischen und medizinischen Gründen. Für die Patienten ist das nur schwer zu ertragen.

Von Christine Westerhaus
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2019-12-29  30m