Zeitfragen-Feature - Deutschlandfunk Kultur

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/zeitfragen.975.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 29m. Bisher sind 1534 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share



 

recommended podcasts


Als die DDR untergegangen war (3/4) - Der Betriebsbesetzer von Premnitz


1992 besetzen Beschäftigte die Märkische Faser AG in Premnitz. Zuvor hatte die Treuhand den Betrieb privatisiert. Dem Unternehmen drohte die Schließung. Ein Hörfunkbeitrag von damals porträtiert den Betriebsratsvorsitzenden Mathias Hohmann.

Von Constanze Lehmann
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   30m
 
 

Wissenschaftler als Politikberater - Die Rolle der Experten im postfaktischen Zeitalter


Wissenschaftliche Politikberatung ist angesichts globaler Herausforderungen wie dem Klimawandel notwendiger denn je. In populistischen Zeiten sehen sich Experten aber mehr und mehr Kritik von Seiten der Politik ausgesetzt. Woher kommt diese Skepsis?

Von Ralph Gerstenberg
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   29m
 
 

Chemie der Liebe - Das Geheimnis eines großen Gefühls


Weiche Knie, Herzrasen – Liebe spürt man körperlich. Dahinter stecken hormonelle Vorgänge, denen die Wissenschaft auf den Grund geht. Doch Liebe ist mehr: Kulturelle Kontexte und individuelle Erfahrungen prägen sie gleichermaßen.

Von Duška Roth
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   31m
 
 

Als die DDR untergegangen war (2/4) - Streifzüge durch Sachsen 1991


Mit dem Mauerfall vor 30 Jahren sahen sich die Menschen in der ehemaligen DDR erheblichen Umwälzungen gegenüber. Im zweiten Teil unserer Archiv-Reihe mit historischen Features aus der Wendezeit blicken wir zurück ins Sachsen des Jahres 1991.

Von Ulf Dammann und Renate Schönfelder
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   29m
 
 

Nationalpark Harz - Die Natur erobert sich den Brocken zurück


2019 jährt sich die Wiedereröffnung des Brockens im Harz zum 30. Mal. Zuvor hatte die Stasi den Berg zu Spionagezwecken genutzt. Heute macht zwar der Borkenkäfer dem Gelände zu schaffen - aber der Wald zeigt sich widerständig: Der Jungwuchs grünt.

Von Lutz Reidt
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   30m
 
 

Sexualkunde an Schulen - Zwischen Kontroverse und Bildungsauftrag


Pornografie im Netz, Missbrauchsskandale, Debatten über Geschlechtsidentität und Geschlechterrollen: Dass Kinder und Jugendliche sehr früh mit Sexualität konfrontiert werden, stellt Schulen beim Sexualkundeunterricht vor neue Aufgaben.

Von Katja Bigalke
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   33m
 
 

Liebe, Stress und Jugendwahn - Hormonforschung zwischen Therapie und möglicher Manipulation


Die 1920er waren die Boom-Zeit der Hormone. Die Antibabypille wird bald 60, Frauen setzen sie inzwischen wegen Nebenwirkungen ab. Aber die Hormonforschung ist längst noch nicht am Ende - wie das Beispiel des sogenannten Glückshormons Oxytocin zeigt.

Von Jennifer Rieger
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   30m
 
 

Als die DDR untergegangen war - Langerwisch, ein brandenburgisches Dorf im Jahr 1990


Das Dorf Langerwisch bei Potsdam: Wir spulen zurück und zeigen die Folgen des Mauerfalls vor 30 Jahren auf das Leben der Menschen. Die RIAS-Reportage vom Oktober 1990 ist eine Momentaufnahme des Landlebens der verschwindenden DDR.

Von Winfried Sträter
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   28m
 
 

Betteln und Flaschensammeln - Überleben auf dem "fünften Arbeitsmarkt"


Das Betteln galt hierzulande einmal als ein bald überwundenes Phänomen. Heute gehören bettelnde Menschen wieder fest zum Stadtbild. Sie treffen auf eine Gesellschaft, die sie mit einer Mischung aus Mitleid, Furcht und Verachtung betrachtet.

Von Ulrike Köppchen
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   29m
 
 

Arbeitswelt - Wir brauchen eine neue Feedbackkultur!


Wertschätzend, konstruktiv, motivierend – so sollte Feedback sein. In vielen Unternehmen sieht die Praxis jedoch anders aus, wenn etwa aus dem Mitarbeitergespräch eine demütigende Machtdemonstration des Chefs wird. Wie könnte man es besser machen?

Von Mandy Schielke
www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


share





   29m