Bild zu Die Kommentare sind nun offen
Photo by Kelly Sikkema on Unsplash
Die Kommentare sind nun offen
Die Kommentare sind nun offen
Photo by Kelly Sikkema on Unsplash
Bild zu Die Kommentare sind nun offen
Photo by Kelly Sikkema on Unsplash
Die Kommentare sind nun offen
Die Kommentare sind nun offen
Photo by Kelly Sikkema on Unsplash

...aber nicht überall

Da hat der Herr noch nicht viel geschrieben, aber das Thema Kommentare, das er ja so weit weggeschoben hat, kommt jetzt doch zum Zuge.

Woran liegt's? Eitelkeit? Einsicht? Menschenfreundlichkeit?

Nein, es ist eher sowas wie ein Versuch, eine zunächst gut klingende Idee umzusetzen. Und die geht so:

Ich schreibe für Artikel meistens auch noch einen Tweet und vor allem Toot, der kurz darauf hinweist und verlinkt.

Da Mastodon eine wunderbare API hat, die ich schon immer mal ausprobieren wollte, nutze ich den Toot zum Artikel als Anker und die Antworten darauf werden zu Kommentaren unter dem Artikel.

Da ich das auch irgendwie moderieren können muss, werden dort nur Replies als Kommentar angezeigt, die von mir ein Fav bekommen haben. Das gibt mir die Möglichkeit, vor allem (aus meiner Sicht) sinnvolle Kommentare dort anzeigen zu lassen. Das bedingt eine gewisse Latenz, aber die gäbe es auch mit einem normalen Kommentarsystem wie z.B. bei WordPress. Mastodon hat hier wiederum den Vorteil der leichten Zugänglichkeit, der Client ist schnell aufgerufen und der Fav schnell gemacht,

Geplant ist dann noch ein wenig Bequemlichkeit für mich, z.B. könnten Antworten von Accounts, die mehr als X Favs von mir bekommen haben, automatisch als Kommentar zugelassen werden.

Ob sich das System bewährt, ob es Probleme mit sich bringt über den Umstand hinaus, dass ich ständig faven muss, bleibt abzuwarten. Ich denke aber, das ist ein Experiment, dass sich lohnt. Die Idee klingt zunächst einleuchtend, die erste Version war mit knapp 50 Zeilen Code und 50 Zeilen Template umzusetzen und - kleines Bonbon am Ende - macht es ein wenig Werbung für Mastodon.

Da liegt dann auch der einzige Nachteil für Menschen, die Mastodon nicht nutzen (möchten): Ohne Account auf einer Instanz geht's leider nicht. Du kannst Dir aber hier eine Instanz suchen, die gut zu Dir passt.

Ich unterstelle, dass unter diesem Artikel so schnell keine nennenswerte Menge an Kommentaren zustande kommt. Wenn Du Dir ein Beispiel anschauen magst, dann schau Dir diesen Artikel an.

Ach… Kommentare willkommen :)

[Update: Die Kommentare sind erst einmal wieder zu, denn ich hab da ein Problem mit Pleroma, das ich nicht auf dem Schirm hatte… :) ]


  • Kommentare

    • jinxx

      jinxx


      @fyyd Oh cool! Mehr Fediverse-Connections sind super! (Und ein guter Punkt für meinen Podstock Workshop zu Social Media Alternativen.) :) // Ergänzung: Delete & Re-Draft wg Typo. *hüstel*


    • uniporn

      uniporn


      @fyyd Bei deiner Überlegung zur automatischen Annahme von Kommentaren würde mir negatives Feedback fehlen, z.B. könnte jemand 95% Blödsinn kommentieren, aber irgendwann sind die 5% auch X Kommentare, die "durchkommen". Insofern würde ich eher vorschlagen, einen Schwellenwert an Kommentaren vorrauszusetzensowie eine Quote mit der du die Kommentare angenommen hast. Und danach fände ich immernoch die Möglichkeit wichtig, dieses Vertrauen für einzelne Toots zu widerrufen. Menschen entwickeln sich :)


    • crossgolf_rebel

      crossgolf_rebel


      @fyyd
      Ich finde die Idee klasse. Das ist ja dann so ein Rückkanal den man sich doch schon immer gewünscht hat.

      Ich habe aber noch mal ne Frage zum Procedere. Ich muss die Folge aus Fyyd raus teilen und das Feedback läuft darauf hin wieder zurück?


        • fyyd

          fyyd


          @crossgolf_rebel nein, das betrifft aktuell nur Artikel von mir. Folgen und Podcasts können das nicht. Das dauert noch eine Weile...


                    • fyyd

                      fyyd


                      @ludger @crossgolf_rebel hey! ;) haufenweise! Aber das Thema ist tatsächlich nicht trivial. Das hier ist sowas wie eine Fingerübung, um mit der API von Mastodon warm zu werden. Low hanging fruits...


                        • crossgolf_rebel

                          crossgolf_rebel


                          @fyyd dann wünsche ich dir viel Erfolg beim Testen udn das das dabei rum kommt was du dir vorstellst.
                          Wenn die API von Mastodon so gut ist wie du weiter oben beschrieben hast, dann klappt das auch. drei 👍 für die Idee mit Mastodon und fyyd @ludger


                • fyyd

                  fyyd


                  @crossgolf_rebel muss mich bei dir bedanken. Deine Frage hat irgendeinen Knoten gelöst zum Thema Kommentare zu Podcasts und Episoden. Das bisher skizzierte Konzept hab ich verworfen weil zu komplex in der Entwicklung. Mir kam nach deiner Frage ne Idee, das deutlich einfacher, schneller und sinnvoller zu implementieren. Der erste Code ist schon geschrieben. Mit Glück und Zeit könnte es Anfang Juni in die Beta gehen.


    • niebegegnet

      niebegegnet


      @fyyd
      Coole Idee, das werde ich mir fürs eigene Blog mal ansehen. Ich hoffe, sowas wird es irgendwann auch für Podcasts und Episoden geben. 👍