Automobilkurznachrichten

Ein bis zweimal pro Woche finden Sie hier aktuelle Radiobeiträge zu unterschiedlichsten Themen aus dem Automobilbereich. Kontakt: https://www.was-audio.de/de/content/kontakt/

https://www.was-audio.de/

subscribe
share



 

Autonews vom 20. September 2017


Thema heute:    Verkaufsstart von Borgward in Deutschland in diesem Jahr  ///  SEAT integriert Amazon Alexa in seine Modelle     Foto: BORGWARD Group AG   1. Der Stuttgarter Automobilkonzern Borgward plant seinen Marktstart in Deutschland noch in diesem Jahr.  Die limitierte BX7 TS-Edition sowie später der BX7, der BX5 und der BX6 werden in Europa zunächst als Benziner auf den Markt kommen. Später folgen weitere in der Planung befindliche Modelle.   "Aufgrund der ständigen Nachfrage seitens unserer Kunden, aber auch um unsere Marke und unsere Produkte sichtbar zu machen, haben wir uns entschlossen, zunächst mit der Benzinversion des BX7 und des BX5 auf den Markt zu kommen", heißt es beim Unternehmen und weiter: "Es bleibt aber unser Ziel, mit dem Start der Fertigung in Bremen primär Elektrofahrzeuge zu verkaufen." Vor zwei Jahren hatte das Unternehmen auf der IAA bereits seinen Marktstart innerhalb der nächsten zwei Jahre angekündigt.     Foto: BORGWARD Group AG   Auch bei Vertrieb und Service geht der Stuttgarter Konzern innovative Wege: Borgward und A.T.U prüfen zurzeit ein Konzept der zukünftigen innovativen Zusammenarbeit im Service. Zugleich wird Sixt Neuwagen, Deutschlands führende Plattform für den Online-Vertrieb von Neuwagen, erster Online-Händler des Unternehmens für Deutschland.  Wirtschaftlich hat der Stuttgarter Konzern mit seinen mehr als 5.000 Mitarbeitern seine Ziele bislang erreicht. Mit einem Umsatz von mehr als 1,5 Milliarden EUR binnen Jahresfrist sei man voll im Plan. Der Automobilhersteller erwartet, mittelfristig schwarze Zahlen zu schreiben.     Foto: SEAT Deutschland GmbH 2. SEAT wird als erster Automobilhersteller in Europa den interaktiven Sprachassistenten Alexa von Amazon in seine Fahrzeuge integrieren. Dies gab das spanische Unternehmen im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main bekannt.   Bis Jahresende wird Alexa in den Modellen Leon und Ateca verfügbar sein sowie ab 2018 in den Modellen Ibiza, Arona und dem neuen großen SUV. Mit der Integration von Alexa bietet der Autohersteller den Fahrern modernste Konnektivität. Dank seines offenen und konstant wachsenden Systems mit derzeit mehr als 150 Partnern verfügt Alexa über rund 20.000 Funktionen. Die Fähigkeiten des Sprachdienstes werden von Entwicklern fortwährend erweitert und verbessert.   SEAT Fahrer können zukünftig sicher und einfach per Sprachbefehl mit Amazon Alexa kommunizieren, um ihre Zeit im Auto optimal zu nutzen. Dabei ist es unter anderem möglich, persönliche Termine zu verwalten, Lieder zu suchen, interessante Orte zu lokalisieren, Echtzeit-Nachrichten abzurufen oder den nächsten Händler ausfindig zu machen.   Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:


share





 2017-09-20  2m