Not Safe For Work

NSFW ist unkonventionell, unregelmäßig, unsinnig und ungemein unanständig. Garantiert mindestens zwei Worte pro Sendung, die man nicht auf der Arbeit sagen sollte. NSFW sollte nicht zu ernst genommen werden und selbstverständlich als Richtlinie aller Eurer künftigen Handlungen gelten.

https://not-safe-for-work.de

subscribe
share






NSFW079 Die grüne Elke


Zur letzten Sendung in diesem Jahr nehmen wir die schwere Bürde des Jahresrückblicks auf uns und schauen einfach mal in die unmittelbare Vergangenheit: 1983. Das mischen wir mit Skepsis über den Finanzmarkt und Hoffnung für die Politik, Klappmessern, zigarettenrauchende Fußballern, die politische Gesamtlage und überhaupt so viel unterschiedliches Zeug, dass wir mehr als nur glücklich sind, dass so viele Leute live die Shownotes mitführen. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern für ein tolles Podcast-Jahr und wünschen Euch einen guten Rutsch und was man sonst noch so braucht. Es macht viel Spaß mit Euch und wir sehen zu, Euch auch im nächsten Jahr angemessene Unterhaltung bereitzustellen.

Dauer: 3:20:22

On Air Tim Pritlove Tim Pritlove @ NSFW079 Die grüne Elke Holger Klein Holger Klein @ NSFW079 Die grüne Elke Support Die Shownotes Die Shownotes @ NSFW079 Die grüne Elke Xenim Streaming Network Xenim Streaming Network @ NSFW079 Die grüne Elke Shownotes:  Intro 00:00:00

"Chabos wissen, wer der Babo ist (SWING/JAZZ COVER)".

Babo 00:01:38

Wer war das? Bürger Lars Dietrich? — "Ich brauche mehr Details!" (Zitat von Dieter Hallervorden) ("Didi der Doppelgänger")  — Persiflage — Jugendwort des Jahres 2013 ist "Babo" — Seniorenwort des Jahres — Videotext (ARD Text online)  — Holgi hat die Liste der Seniorenwörter im Videotext veröffentlicht — Bäckerblume — Holgi hat "Adventskalender" im Twitter-Client gemutet — Holgi hat viele Leute in Twitter geblockt — Tim hat bei Google nachgeschaut, wie sehr er "im Trend" ist — Beide schauen, wie oft "Holger Klein" gesucht wird — Der Begriff "Holger Klein" ist etwas populärer als "Tim Pritlove" — Holgi hat eine Domain mit seinem Namen geschenkt bekommen — Holgi stellt klar, dass er nicht Berlin hasst, sondern den Siff — Tim hat sich für den 30C3 in Hamburg ein Hotelzimmer reserviert und fragt, ob Holgi mitkommen will (30C3)  — "INS HOTEL!?" (Holgi) — Dieter Hallervorden — Begrüßung.

Fluppdizität 00:11:14

Tim hat eine USV und er wird sie benutzen (USV)  — Es gab zuletzt häufiger Probleme mit der Stromversorgung in der Metaebene — "Parkraumstasi" (Tim) (Parkraumbewirtschaftung)  — Tempelhofer Feld — "Parkhafen" (Tim) — Tim beschreibt, wie er die technische "Problemphase" durchlebt hat — "Die Fluppdizität ist wieder hergestellt" (Tim) — APC SmartUPS 1000 (auf Amazon)  — Beide geben sich begeistert von den technischen Daten der USV — Autonomiezeit — SoundCloud — Früher kam noch nennenswert Strom aus der Telefonleitung, was sich laut Holgi mal jemand zunutze gemacht hat, um seine Wohnung mit Strom zu versorgen — Holgi hätte gerne eine Alternative zur Stromversorgung für seine Wohnung, weil er sehr davon abhängig ist — "Wenn die Vogonen kommen und unseren Planeten degaußen" (Holgi) (Vogonen — Degaußer)  — Quiet Earth — Dark City — Beide spekulieren, was passieren würde, wenn sich eine Woche lang niemand um etwas kümmern würde — Zombie-Apokalypse — Weltraummüll — Was wäre, wenn GPS und Glonass ausgeschaltet würden? (GPS — GLONASS)  — Idiocracy — Holistischer Ansatz.

Mach' det aues! 00:26:33

Weihnachten ohne GPS, Congress ohne Internet — Holgi hat zum ersten Mal in seinem Leben Hotel-Internet gekauft — Kubi Wireless — Beide amüsieren sich über die Reaktion des Telekom-hilft-Teams auf einen Tweet, die von ihrem Angebot sehr überzeugt sind — Holgi hat einen Use-Case für seine Axt gefunden — "Mach det aues!" — Hotel-Internet für 25 Euro pro 15 Tage, das die Hälfte der Zeit nicht funktionierte und die andere Hälfte der Zeit nur ISDN-Geschwindigkeit bot — Herrn K. wurde der Prozess gemacht — Es hat fast 20min gedauert, bis eine Zeitung heruntergeladen war — "Strom, Wasser, Internet" (Tim hält dies für die Grundversorgung in Hotels weltweit) — Tim ist überzeugt, dass es im Ausland fast überall, wo es Touristen gibt, auch freies WLAN gibt — Holgi hält es für unverfroren, so eine Qualität zu diesem Preis anzubieten — Movistar — Holgi hat sich ein ZTE Smartphone mit Firefox OS für faktisch 29 Euro gekauft, es aber zu Hause liegen lassen — "Alles unter einem Gigabyte pro Tag ist unseriös" (Tim).

83/1 00:36:36

Wikipedias Artikel zum Jahr 2013 — Congress 30C3 — Tim hat das Jahr 1983 mal zum Partythema gemacht ("Pulp fiction wird jetzt übrigens 20 - wir sind so alt!" (Holgi) — Pulp fiction)  — 1983 war Holgi 14 und Tim 17 Jahre alt (Das war Ihr Leben - Anspielung auf einen Sketch von Loriot)  — 1983 war das Jahr, in dem Tim zum ersten Mal mit Computern zu tun hatte — Holgi hat zu der Zeit an Mofas geschraubt — Tim stellt das Jahr 1983 vor — Geistig-moralische Wende — Die Grünen — Josef "Joschka" Fischer — Holgi ist Joschka Fischer einmal über den Weg gelaufen und fand ihn sehr unangenehm und wenig demütig — "Das hier ist ja Show, mein Gott" (Holgi zum Einwand Tims, er wirke auch nicht sehr demütig) — Man ist sich einig: Fischer hatte Haltung — Nahostkonflikt — Gordischer Knoten — Holgi hat die Lösung des Nah-Ost-Konflikts — Volkszählung — Volkszählungsurteil — Helmut Kohl — Angela Merkel — "Wir wählen das nächste Mal CDU. Für die Frauen!" (Holgi) — "Uns geht es gut. So soll es bleiben!" (Wahlplakat) — Ölkrise — Wende — Rezession — Oscar Lafontaine — Hitler-Tagebücher — Schtonk! — Stern — Quick — Boulevardzeitung — Alice Schwarzer — Spiegel — Volkszählungsboykott — FAZ — Ghostery — Holgi hält es für eine Bigotterie, dass die FAZ sich gegen Überwachung wendet, während sie selbst Werbetracking betreiben (Bigotterie)  — Edward Snowden — Holgi würde gerne mitbekommen, welche Auswirkungen der NSA-Skandal für die Zukunft haben wird — AIDS — HIV — CIA (Verschwörungstheorie)  — Die taz sucht einen neuen CvD (Chef vom Dienst)  — Kalter Krieg — Pershing — Friedensdemo in Bonn — Friedensbewegung — Waldorfschule — Stanislav Jewgrafowitsch Petrow hat den Atomkrieg nicht ausgelöst, weil er dem Computer nicht geglaubt hat — Holgi hatte niemals ernsthaft Angst vor einem Atomkrieg (Atomkrieg)  — Neue Deutsche Welle — Popkultur — Ideal — Herbert Grönemeyer (Amerika (1984, vom Album "4630 Bochum"))  — Holgi war immer Westernhagen-Fan (Marius Müller-Westernhagen)  — Amerika-Skepsis heisst heute Antiamerikanismus — Holgi fragt sich, ob die Popkultur heute noch poltisch ist ("Knorkator feat. Holger Klein - Eisbär")  — Am 15. Januar 1983 ist das Zündwarenmonopol gefallen — Streichhölzer — Ivar Kreuger.

Pimmelschrank 01:08:43

Eine Karte aus Japan soll von Tim gescannt werden — Paket aus Delft/Niederlande von "Poldertaucher" — Helmholtz-Zentrum Berlin — Zimtnüsschen — Stroopwaffeln mit Haselnuss — Zimtzwieback zum Tee (Zwieback)  — Meet the Feebles (Puppenfilm FSK 18) — Weight Watchers ("Dietmar Wischmeyer - Der Holländer")  — Holgi wird im Chat gebeten, nicht mehr Holländisch zu reden und erwidert das mit mehr holländischem Radebrechen — Otto Waalkes ("OTTO singt Hänsel und gretel")  — Post von Andreas aus Dreieich: ein Kochbuch — "Die vollkommene Ehe" von Theodor Hendrik van de Velde — Brotaufstrich, Dessertwein, "Load" Magazin — Melzers Haschisch-Kochbuch — Hanf — Cannabis — Chivers Lemon Curd — "Der Brite, der mischt schon so einiges miteinander" (Tim) — Orange Wine aus Pedro Ximénez Trauben — Load Magazin — Atari VCS 2600 — "Empire Strikes Back" für Atari VCS 2600 — Polyplay — 5 1/4" Floppy Disc ("Damit bin ich groß geworden!" (Tim) - "Ich ja auch komma acht komma eins!" (Holgi))  — TI-99/4a — Paket von Hannes aus Stuttgart — Buch über Seefahrt von National Geographic — Marmelade (Konfitüre)  — Spätzlepresse mit Rezept — Zufälligerweise ist Tims Spätzlepresse eine Woche zuvor kaputtgegangen — World Vibe, Vibrator mit Smartphone-Steuerung — Vorstellung auf dem 29C3 — Das Gerät wird ausgiebig getestet — Holgi hat die Bedienung sofort verstanden und erklärt Tim, wie es funktioniert — "Es pulsiert" (Holgi) — "Pimmelschrank" (Holgi) — "Als Mann brauchst Du keinen Strom, nur einen Haushaltswarenladen und nen Fleischer" (Holgi).

Die Stille an der Ampel 01:35:31

Holgi ist elektrisch zur Metaebene gefahren — Holgi ist schonmal einen Twizzy und eine E-A-Klasse gefahren (Twizy — Mercedes A-Klasse)  — Flinkster — Multicity — Citroën C-Zero — Holgi hat festgestellt, dass er seinen Fahrstil für Elektoautos nicht umstellen muss — Rekuperation — Motorbremse — Automatikgetriebe — Elektroautos haben kein Getriebe — Kick-Down — Holgi mag die Stille an der Ampel — Start-Stop-Automatik — Ein Elektroauto vermittelt ein Standby-Gefühl wie ein Fahrrad — Reichweitenproblem bei Elektroautos — Der Citroën wird seit 2009 in Serie produziert und kostet in der Elektroversion knapp 30000 Euro — BMW — Mercedes — Kreuzberg 61 — Tim fordert deutlich mehr Car-Sharing-Parkplätze — Tim erklärt, wie Elektroautos geladen werden und wie man Ladesäulen mit der Multicity-App findet — Tim fragt Taxi-Fahrer immer mal gerne nach ihrer Meinung zu Car-Sharing und der MyTaxi-App (MyTaxi)  — Holgi versucht in Berlin immer, Taxi fahren zu vermeiden, weil er immer wieder Pech mit den Taxi-Fahrern hat (Beide diskutieren die Vor- und Nachteile von Taxifahren gegenüber Car-Sharing)  — Holgi plant, sich ein Brompton Folding Bike zu kaufen, und wird dies mit den geschenkten Bitcoins eines Hörers bezahlen (Brompton)  — Holgi verspricht sich aus der Kombination Faltrad und Car Sharing sehr viele Vorteile — Holgi wurde aus der Lateline gefeuert und braucht deshalb kein Auto mehr.

Bitcoin 02:01:05

Bitcoin — Mt.Gox — Bei Mt.Gox dauert dowohl die Verifikation des Kontos als auch die Auszahlung sehr lange — Holgi hat Zweifel an der Seriosität von Mt.Gox — BitStamp — Two-Factor-Authentication — HDE OTP App für iOS — App.net — SMS als Authentifizierungsmethode ist nicht sicher und hat nur eingeschränkte Verfügbarkeit.

Walter Frosch 02:11:10

Holgi will Unterhaltungsmusik hören — Tim war wieder bei einem Fußballspiel von Union Berlin — Holgi will das Stadion abreissen und ein Spaßbad errichten — Collinas Erben — Walter Frosch, 1976-1982 Fußballspieler beim FC St.Pauli (FC St.Pauli)  — Einspieler: Interview mit Walter Frosch — Holgi hat mal versucht, den Weltrekord im 100m-Lauf zu brechen, wurde dann aber auf halber Strecke mit Bier von seinem Vorhaben abgelenkt — Walter Frosch ist tot — Walter Frosch ist Rekordhalter: Er hat die meisten gelben Karten pro Saison gesammelt.

Der Seher 02:18:52

Tim schlägt vor, regelmäßig die Geschehnisse eines ausgewählten Jahres in NSFW zu besprechen — Holgi fragt, was in den letzten zehn Jahren überhaupt Wegweisendes erfunden wurde — Die Apple-Aktie sei um 5000% gestiegen, behauptet Holgi — 2004 hat Tim Holgi Mac OS X "aufgequatscht" — Tim beginnt jetzt, die Dinge zu sehen, die er schon früher vorhergesehen hat — Holgi möchte gerne vom Podcasten reich werden — Tim schätzt, dass mehr Leute mit Nischenprodukten reich geworden sind als mit Mainstream-Produkten — Castro App für iOS — Beide finden, dass sie nicht Millionäre sein müssen, um glücklich zu sein — Holgi hat sich durch die neue Küche finanziell beinahe ruiniert — Holgi hat mal aus Versehen ein Jahr lang die Einkommensteuer mit ausgegeben und das darauffolgende Jahr dann Geldsorgen gehabt.

83/2 02:30:06

1983 wurde TCP/IP eingeführt (TCP/IP — Arpanet — Uferschwalbe)  — Kälteste gemessene Temperatur ist -93°C — Roland Emmerich — BTX — Videotext — C-Netz (Motorola Dynatac)  — Gordon Gecko, Figur aus dem Film "Wall Street", dem Investor Icahn nachempfunden (Wall Street)  — Michael Douglas — Wall Street 2 (Wall Street: Geld schläft nicht) — Tims Mt.Gox-Überweisung ist nach etwa fünf Wochen angekommen — 1983 war das Jahr der Kommunikation — GNU-Projekt — Was passiert wenn Richard Stallman stirbt? (Richard Stallman)  — Nelson Mandela — Bei der Beerdigung Mandelas waren zwei amerikanische Präsidenten anwesend — Raúl Castro — Obama und Castro haben sich die Hand geschüttelt (Barack Obama)  — Netanjahu war nicht anwesend, angeblich aus Kostengründen (Benjamin Netanjahu)  — Apartheid — Hassan Rohani — Will.I.Am (Einspieler "Yes We Can - Barack Obama Music Video")  — "Heute wissen wir, dass Obama auch gelogen hat" (Holgi) — "Danke, Edward" (Holgi) — Ajatollah Chomeini — Chomeinis Verhältnis zur Musik — Rohanis Video auf YouTube — Holgi fragt nach dem Inhalt des Videos — Tim erklärt, wie dieses Video gegen jede Chomeini-Vorgabe verstösst — Das Video wurde von Rohanis Team veröffentlicht — Das Archiv — Holgi ist von Ehrfurcht und Demut erfüllt, weil seine Podcasts vielleicht für immer archiviert sind — Holgi spürt angesichts des Rohani-Videos den "Hauch der Geschichte" — BBC-Artikel zum Video — Mahmud Ahmadinedschad — Sektenmitgliedschaft Ahmadinedschads — Die iranische Gesellschaft ist sehr jung, im Gegensatz zur deutschen — George W. Bush — George Bush sen. — Bible Belt — Sarah Palin — Perser — Robotik — Fußball-WM der Roboter — Omid Djalili — "Rohani wird alle Probleme lösen" (Tim).

Behelmt, bemützt, bemantelt 03:01:29

Holgi wurde gesagt, er sei ein "Messertyp" — Holgi zeigt sein Opinel-Messer — "Total tolles Alltagsmesser. Aufschneiden, abschneiden..." (Holgi, sinng.) — Kindermesser taugen nichts, weil die Kinder lernen, dass man sich mit Messern nicht schneiden kann — Tim hält nichts von Sicherheitswesten für Kinder — Holgi fragt sich, ob man durch das ständige Kümmern nicht Soziopathen heranzieht — Kita — "Behelmt, bemützt, bemantelt" (Tim) — "Das Elend der Sendung" (Beide im Chor) — Tim ruft auf, dass die Hörerinnenschaft Vorschläge zur Jahreszahlauswahl machen soll.

Verabschiedung 03:14:57

Beide bedanken sich fürs Zuhören und die Spenden, erwarten aber nicht, dass sie noch lange senden werden (Kurt Razelli - Lobhudelei) .

Outro 03:17:19

"7200 Schilling Song by Kurt Razelli" — Sendungsende.

Erstellt von: mrmoe


share








 2013-12-11  3h20m