Stay Forever

Ein Podcast über die aufregenden Games der 80er und 90er Jahre. Begleitet uns auf archäologische Expeditionen und pustet mit uns vorsichtig den Staub der Jahre von wunderbaren alten PC- und Videospielen. Es sprechen, in wechselnden Konstellationen, Gunnar Lott, Christian Schmidt und Fabian Käufer.

https://stayforever.de

subscribe
share



 

Ultima Underworld (Stay Forever, Folge 86)


Die ehrwürdige Ultima-Serie erobert die 3. Dimension Wenn man im Hauptquartier von Stay Forever, bekanntlich eine ummauerte Festung im Nordschwarzwald, die schmale Treppe vom Erdgeschoss in den Keller nimmt, dann tut sich ein Labyrinth auf. Diese Unterwelt ist dem Spiel Ultima Underworld von 1992 bis ins kleinste Detail nachempfunden: Sie ist in acht Ebenen unterteilt, von Flüssen durchzogen und von Robotern bevölkert, die so programmiert und gestaltet sind, dass sie Goblins und Echsenwesen entsprechen. Gleich im ersten Raum, in einem kleinen Kabuff, ist ein Klon von Warren Spector angekettet, der Gästen als Führer dienen soll. Aber natürlich gibt es nie Gäste; Lott und Schmidt haben sich die elaborate Unterwelt einzig zur eigenen Erbauung anlegen lassen. Manchmal, an Wochenenden, gehen sie zusammen runter und tun so, als wären sie die Avatare. Dieser Podcast hier ist die Aufzeichnung eines Gesprächs der ältlichen Abenteurer nach einem solchen Ausflug.
Infos zum Spiel: Thema: Ultima Underworld: The Stygian Abyss
Erscheinungstermin: März 1992
Genre: Rollenspiel
Plattform: MS-DOS
Entwickler: Blue Sky Productions
Publisher: Origin Systems
Designer: Paul Neurath, Warren Spector, Doug Church
Podcast-Credits: Sprecher: Christian Schmidt, Gunnar Lott
Audioproduktion: Fabian Langer, Christian Schmidt
Titelgrafik: Paul Schmidt
Intro, Outro: Nino Kerl (Ansage); Chris Hülsbeck (Musik)
Chronist: Herr Anym
Community Management: Christian Beuster
Hinweise: Diese Folge gibt es auch auf Youtube, Spotify, im Feed und natürlich auf iTunes. Wir freuen uns über Reaktionen und Empfehlungen auf Twitter oder Facebook. Wer uns unterstützen möchte, kann durch ein Abo auf Steady oder Patreon tun (da gibt es auch massig Extra-Content). Oder per Kauf von irgendwas auf Amazon (Affiliate-Link).


share





 2019-03-02  1h57m