Two Blacks and a Jew

Drei Freunde - eine Afroamerikanerin, ein deutscher Jude und ein Afrodeutscher - setzen sich in einen Raum und reden über ihre Erfahrungen in Deutschland. Das ist nicht der Anfang eines schlechten Witzes, sondern die neue Podcast-Reihe "Two Blacks and a Jew"! Was wir dabei mit unserem Podcast erreichen wollen, ist eigentlich recht schnell erklärt: Berührungsstellen schaffen, um die Erfahrungen von Minderheiten in Deutschland näher zu bringen. Nach wie vor merkt man nämlich, insbesondere als Minderheit, dass die deutsche Gesellschaft eine recht homogene Masse ist und Menschen anderer Religionen oder mit Migrationshintergründen als etwas Exotisches betrachtet werden, selbst wenn sie ihr ganzes Leben hier verbracht haben...

https://www.instagram.com/tbjpodcast/

subscribe
share





episode 1: Blöd gesagt ... biodeutsch


In der ersten Folge stellen wir uns erst einmal ausführlich vor und gehen darauf ein, warum wir (hoffentlich) die Richtigen sind, um regelmäßig über das Thema "Erfahrungen von Minderheiten" zu sprechen. Als Leitmotiv der Folge sprechen wir an, wie wir Aufwachsen und Heranwachsen in Deutschland erlebt haben, wie unsere Erfahrungen oft sehr gleich verliefen, und diskutieren natürlich auch die vielen Unterschiede zwischen uns und was Lufthansa, Thomas vom Tegernsee und Kolumbus damit zu tun haben… und warum man sicherlich mit pampigen Antworten rechnen darf wenn man jemanden fragt wo sie/er herkommt.

(Enthält Kraftausdrücke)


share







 2018-10-14  1h51m