Alle Podcasts und Audiofiles der Heinrich-Böll-Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, reformpolitische Zukunftswerkstatt und internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in rund sechzig Ländern. Demokratie und Menschenrechte durchsetzen, gegen die Zerstörung unseres globalen Ökosystems angehen, patriarchale Herrschaftsstrukturen überwinden, in Krisenzonen präventiv den Frieden sichern, die Freiheit des Individuums gegen staatliche und wirtschaftliche Übermacht verteidigen – das sind die Ziele, die unser Denken und Handeln bestimmen. Die Stiftung ist damit Teil der "grünen" politischen Grundströmung, die sich weit über die Bundesrepublik hinaus in Auseinandersetzung mit den traditionellen politischen Richtungen des Sozialismus, des Liberalismus und des Konservatismus herausgebildet hat. Organisatorisch ist die Heinrich- Böll-Stiftung unabhängig und steht für geistige Offenheit. Mit derzeit 29 Auslandsbüros verfügt sie über eine weltweit vernetzte Struktur. Sie kooperiert mit 16 Landesstiftungen in allen Bundesländern und fördert begabte, gesellschaftspolitisch engagierte Studierende und Graduierte im In- und Ausland...

http://www.boell.de

subscribe
share



 

Das neue Wir | Böll.Fokus


Wir und Ihr oder das neue Wir? Auf der Suche nach einer Identität für alle Deutschen Migration gehört seit jeher zur Geschichte der Deutschen. Denn Jahrhunderte lang sind sie selbst gewandert, ins russische Zarenreich oder nach Amerika. Das sind Erfahrungen, die auch in aktuellen Debatten um Flucht und Zugehörigkeit helfen können, sagt der Historiker Jan Plamper. Er hat das Buch „Das neue Wir“ verfasst. Wir befassen uns damit in diesem Podcast und beschäftigen uns darüber hinaus mit Begriffen wie „Plusdeutsche“ oder „Supervielfalt“. Auf der Suche nach einer gemeinsamen Identität für alle Deutschen hören wir außerdem kritische Stimmen, die Migrationsforscherin Naika Foroutan beispielsweise. Sie räumt einer einheitlichen Definition gegenwärtig wenig Erfolgschancen ein. Ein Podcast mit: Prof. Dr. Jan Plamper - Professor für Geschichte am Londoner Goldsmiths College Ferda Ataman - Journalistin Prof. Dr. Naika Foroutan - Direktorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) Photo by Wilhelm Gunkel on Unsplash


share





 2019-10-02  14m