Familienrat mit Katia Saalfrank

Im Familienrat Podcast von Mit Vergnügen beantwortet Diplom Pädagogin Katia Saalfrank eure Fragen zum Familienleben und zur Beziehung zu Kindern. Schreibt an: Familienrat@mitvergnuegen.com

http://soundcloud.com/familienrat

subscribe
share





Wie viel darf mein Kind über mein Leben wissen?


Tobias* schreibt: “Liebe Katja, lieber Matze, unsere Tochter Laura ist fast vier Jahre alt und sehr weit für ihr Alter. Sie hat sehr früh sehr gut sprechen können, kann die Hälfte unserer Kinderbücher rezitieren und lernt gerade schreiben, weil wir sie einfach nicht mehr bremsen konnten. Sie ist einfach wahnsinnig neugierig und nicht selten schauen meine Frau und ich uns erstaunt an, wenn eine besonders wortgewandte Formulierung fällt und wir uns nicht erklären können, wie sie dazu kommt. Wir finden auch, dass sie überaus emphatisch ist: Neulich hat sie der Erzieherin im Kindergarten Trost angeboten als es ihr nicht gut ging, sie teilt gern, hilft und tröstet. Ich schreibe das nicht, um unsere Tochter in den Himmel zu loben, sondern weil es möglicherweise relevant ist. Gleiches gilt für mich: Ich versuche den Kindern so gut ich kann auf Augenhöhe zu begegnen und das heißt für mich “eigentlich” auch, Ihnen nichts vorzuenthalten, ihnen keinen Quatsch zu erzählen und sie nicht zu belügen. Wenn ich morgens ein Eis versprochen habe, ist mir z.B. auch wichtig, das Versprechen einzulösen, wenn Laura die Sache abends vielleicht schon vergessen und schon Nachtisch ist. Banales Beispiel. Wenn Laura eine Frage stellt, versuche ich aufrichtig zu antworten, auch wenn es schwierige Themen sind. Schon vor vielen Monaten begann Laura aber auch sich für Dinge zu interessieren, die mir etwas mehr Unbehagen bereiten. Ich habe mit meiner Familie vor vielen Jahren gebrochen, als ich mit 16 auszog und alle Zelte abbrach. Das ist und bleibt aus mannigfaltigen Gründen unwiderruflich. Laura hat also nur eine Oma und einen Opa und das sehr wohl schon bemerkt. Mich selbst hat sie darauf noch nie angesprochen, aber meine Frau hat sie unter vier Augen schon öfter gefragt, wer denn etwa meine Mama sei oder wie mein Papa heißt. Ich habe große Angst vor der Frage und weiß nicht, was zu tun ist, wenn sie kommt. Wenn meine Frau den Kindern etwas von ihrer Mama erzählt, wird mir schon ganz mulmig aus Sorge, bei Laura könnte es gleich Klick machen. In meinem Freundeskreis wissen alle, dass ich keinen Kontakt habe, niemand kennt aber Hintergründe meiner Kindheit – ich weiß nicht, ob es an der Fragestellung etwas ändern würde, wenn es anders wäre. Wie kann ich mit Fragen umgehen, vor denen ich mein kleines Mädchen noch beschützen will und wann ist der richtige Moment für Antworten? Ich will sie nicht überfordern, aber auch nicht belügen. Ich wäre euch sehr dankbar für euren Rat.” *Name geändert Wenn ihr auch Fragen an Katia Saalfrank habt, dann schickt sie gerne an familienrat@mitvergnuegen.com Hier findet ihr außerdem noch mehr Informationen zu Katia Saalfrank und ihrem bindungs- & beziehungsorientierten Ansatz: https://www.katiasaalfrank.de/ | Kinder besser verstehen: https://www.kinderbesserverstehen.net/ | Katia’s Autorenseite auf Amazon: https://amzn.to/33aAGwf Hier geht’s zu den Coaching- und Beziehungskarten für den Alltag mit Kindern von Katia Saalfrank: http://bit.ly/coachingkarten ----- Supporter des Familienrates ist dieses Mal Hello Fresh. Hello Fresh bringt dir frische Zutaten und ausgewogene Rezepte bis zu Deiner Haustür, damit du stressfrei kochen kannst. Du wählst dein Gericht und bekommst es gekühlt in recycelten Kochboxen zum Wunschtermin geliefert. Wenn du auch Hello Fresh testen willst, bekommst du unter www.hellofresh.de/familienrat mit dem Discount-Code “hellofamilienrat” 25€ Rabatt auf die ersten drei Kochboxen


share







 2019-10-28  23m