Irgendwas mit Männern

Irgendwas mit Männern ist deine wöchentliche Pille gegen die Überdosis Männlichkeit. Ein liebe- und humorvoller Kommentar zu Politik, Sex und Popkonsum. Miriam Schwarz und Sina Holst, Sozialwissenschaftlerinnen, beste Freundinnen und leidenschaftliche Verfechterinnen antikapitalistischen Luxuslebens, leben vorübergehend getrennt und verarbeiten in diesem Podcast den alltäglichen Status Quo des Patriarchats zwischen London und Berlin. irgendwasmitmaennern@posteo.de

https://soundcloud.com/irgendwasmitmaennern

subscribe
share





Episode 51: Grundwortschatz #9 "Entitlement"


In der dritten Winterfolge sprechen wir über Entitlement: das Gefühl, einen Anspruch auf etwas zu haben, das Gefühl, dass einem ‚etwas zusteht‘. Damit schauen wir auf die andere Seite des Raumeinnehmens, nämlich dorthin, wo Räume scheinbar automatisch nur manchen Menschen ‚gehören‘. Wir denken über Normalität nach und darüber, wie selbstverständlich wir uns dafür rechtfertigen (müssen), wenn wir sie nicht erfüllen. Wir beobachten traurig, wie wir uns dafür loben, wenn wir für etwas leiden, und stimmen dafür, diesen Maßstab über Bord zu werfen. Wie sieht ein gutes Leben aus, jenseits von Normen und ohne dafür leiden zu müssen, etwas zu tun, was mensch gern tut? Wir wollen Ausschlafen, Freund*innenschaften, Zeit für uns, Liebe, Urlaub, gutes Essen und Arbeit, die uns gefällt. Wie anmaßend ist das denn?!


share







 2019-12-26  49m