Think It Out

Hey, meine Name ist Lukas und ich möchte dich mitnehmen in die faszinierende Welt der Wissenschaft. Denn sie befasst sich hauptsächlich mit Fragen und Dingen aus unserem Alltag, über welchen wir nicht weiter nachdenken. Ich lade dich ein, Themen wie Bakterien, Insekten und beispielsweise den Biolandbau aktiv zu hinterfragen, um dir eine neue Sichtweisen zu ermöglichen. Oft sind wir alle so sehr von unserer eigenen Meinung überzeugt, dass wir uns nicht mehr an die Fakten halten. Das führt nicht selten zu scheinbar unlösbaren Konflikten und ich möchte dir zeigen, wie wir sie trotzdem mit kritischem Denken lösen können.

https://redcircle.com/shows/think-it-out

subscribe
share





episode 6: Alles Bio, Alles Gut? Teil 1 von 2


Fakt ist, dass wir in nicht all zu ferner Zukunft zwischen 9 und 12 Milliarden Menschen auf diesem Planeten Erde sein werden und alle wollen satt werden. Doch satt werden selbst heutzutage leider nicht alle Menschen… Um wenigstens den heutigen Standard zu halten oder aber zu verbessern, jedoch gleichzeitig die Umwelt nicht weiter zu zerstören, brauchen wir einen nachhaltigen Landbau. In den nächsten zwei Folgen werden wir uns die beiden Anbaumethoden mal etwas genauer angucken und uns der Frage nach einem wirklich umweltfreundlichen Landbau widmen. Denn ist es nicht eigentlich genau die Frage, der wir nachgehen sollten, um unsere Umwelt zu erhalten und um etwas gegen den Klimawandel zu tun? Denn der Landbau ist eine der wichtigen Stellschrauben neben der Energieerzeugung, Verkehr und Wohnungsbau. Ob ein biologischer, ökologischer oder Demter zertifizierter Landbau eine Antwort darauf sein kann, erfährst du in dieser Folge. Gerade die konventionelle ist seit Jahren immer mehr in Verruf geraten. Wegen dem Einsatz von Pestiziden, künstlichem Düngemittel, riesigen Monokulturen und Massentierhaltung steht sie in keinem guten Licht. Düngemittel beispielsweise müssen aus seltenen Erden hergestellt werden, die tief im Boden liegen und nur unter enormen Aufwand geborgen werden können. Doch ist sie wirklich so schlecht für unsere Umwelt? Anbaumethoden wie Demeter, ökologisch oder biologisch, sollen das verbessern, was die konventionelle nicht so gut macht. So werden keine künstlichen Mittelchen eingesetzt, auf Gentechnik verzichtet und weil die Tieren mehr Platz haben, soll es ihnen deutlich besser gehen. Um die Artenvielfalt zu erhalten wird hier sogar auf Anbauflächen verzichtet, um dort Grünstreifen, Büsche und Bäume wachsen zu lassen. Das alles hört sich sehr gut an, doch schaffen wir es auch damit wirklich der Umwelt etwas Gutes zu tun? Ich habe diese Folge in zwei aufteilen müssen, weil dieses Thema sehr umfangreich ist. Da ich aber viele wichtige Dinge nicht weglassen möchte, damit du danach auch wirklich für dich einen Vergleich ziehen kannst, habe ich die Folge geteilt. Aber keine Angst, ich habe nochmal einen kleinen Rückblick gemacht und auch eine Zusammenfassung der beiden Folgen, damit du den Überblick behältst. Wie sieht denn für dich ein nachhaltiger Landbau aus? Ich bin gespannt auf deine Meinung! Es gibt ja viele Wege die wir gehen können. Und wenn dir diese Folge gefallen hat, lass mir herzlich gerne eine schöne Bewertung bei iTunes da oder teile diese Folgen doch mit deinen Freunden. Wenn du Fragen oder Anmerkungen hast, lass es mich gerne wissen; Entwerder bei Instagram: lukas_babbick https://www.instagram.com/lukas_babbick/ Oder bei Facebook: Lukas Bab https://www.facebook.com/lukas.babbick Danke und bis zur nächsten Folge!


share







 2020-05-07  24m