zeitgerecht – der Oxfam-Podcast

Es läuft eine Menge falsch in unserer Welt – in diesem Podcast wollen wir wissen, wie es besser laufen kann. Eine gerechte Welt ohne Armut: Das ist das Ziel, für das wir bei Oxfam weltweit arbeiten. Doch wie können wir das erreichen? Dabei dreht sich zunächst einmal alles um die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern – denn die gibt es überall auf der Welt. Wir begeben wir uns auf die Suche nach Lösungen und sprechen mit inspirierenden Menschen, die bereits welche gefunden haben. Die Dinge anders machen und die Ideen haben. Und wir stellen fest: Eine gerechtere und damit feministischere Welt ist möglich. Findet gemeinsam mit uns heraus, wie.

https://whocares.oxfam.de/podcast

subscribe
share






episode 3: Kümmern ist Mehrwert – warum Care-Arbeit systemrelevant ist


Wir sprechen über ein etwas merkwürdiges Phänomen: Es geht um alltägliche Tätigkeiten, wie zum Beispiel Waschen, Putzen, Kochen, Kinder erziehen oder Angehörige pflegen – um Care-Arbeit. Die Bedeutung dieser Tätigkeiten ist für unsere Gesellschaft immens. Nur: Irgendwie scheinen sie trotzdem grundsätzlich nicht viel wert zu sein, zum Beispiel im Vergleich zu klassischer Erwerbsarbeit. Was läuft da schief? Wir sprechen dazu mit Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, emeritierte Professorin für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienforschung, die uns erklärt, warum Care-Arbeit die Basis unserer Gesellschaft ist. Purtiy Jebor von der Organisation Youth Alive! Kenya, erzählt uns, wie Care-Arbeit und politische Beteiligung zusammenhängen. Nina Harder ist alleinerziehende Mutter und findet, dass ein grundsätzlicher Wertewandel ziemlich überfällig ist.

Youth Alive! Kenya
  • Website
  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
Alleinerziehende

Modellprojekt zu ergänzender Kinderbetreuung für Einelternfamilien

Oxfam

Eine gerechtere Welt ist möglich – dafür setzen wir uns bei Oxfam ein. Dabei sind wir auf Deine Unterstützung angewiesen – damit wir auch in Zukunft politisch unabhängig bleiben können. Alle Infos zu Fördermöglichkeiten

  • Website
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

An der Folge haben mitgewirkt:

  • Redaktions- und Produktionsleitung: Lisa Ruppel
  • Redaktion: Mara Brückner, Ulrike Pehlgrimm, Valerie Senden
  • Schnitt und Sounddesign: Maximilian Lindert
  • Technische Umsetzung: Filip Nohe
  • Redaktionelle Unterstützung: Sabrina Winter
  • Sprecherinnen: Susanne Klingner und Lisa Ruppel
  • Musik: Paul Ott von Die Tonabnehmer
  • Cover: Ole Kaleschke


share








 2020-12-17  35m