WunderNova Sommerfest Talk

Dieser Kanal stellt weibliche Vorbilder vor. Es sind Frauen aus der WunderNova Sommerfest Community. Sie haben dort entweder gesprochen, werden dort beim nächsten Fest sprechen oder haben teilgenommen und uns beeindruckt. Alle Frauen, die wir vorstellen, haben unterschiedliche Lebenswege eingeschlagen und interessante Berufe gewählt. Darunter finden sich Frauen aus der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur sowie Sport. Es stellen sich Polizistinnen und Analog-Astronautinnen sowie viele andere spannende Personen vor. Was sie alle gemeinsam haben, ist die Freude an Ihrer Arbeit, Ihrem Tun und Wirken. Diese Freude möchten wir auf diesem Kanal mit vielen anderen Menschen teilen. Lasst Euch unterhalten, inspirieren und motivieren weiterhin selbstbestimmt durchs Leben zu gehen. https://sommerfest.wundernova.com Weitere Vorschläge gerne an support@wundernova.com

https://sommerfest.wundernova.com

subscribe
share





episode 21: Bewahrerin der Hirtenvölker. Trägerin des Bundesverdienstkreuzes.


WunderNova Sommerfest Talk 21 Dr. Ilse Köhler-Rollefson In meinem Gespräch mit Dr. Ilse Köhler-Rollefson (Tierärztin, Anthropologin und Betreiberin einer Kamelmilch-Molkerei in Indien) möchte ich Euch mitnehmen auf eine exotische und abenteuerliche Lebensreise. Ilse wurde in Hamburg geboren, war ein typisches Pferdemädchen, welches große Tiere liebte und deshalb Tiermedizin studierte. Doch bald nach dem Studium bemerkte sie, dass der Beruf der Großtier-Veterinärin nicht zu Ihren Lebensvorstellungen passte. Der Mensch sollte Ihrer Meinung im Einklang mit den Tieren und der Natur stehen und diese nicht nur als wirtschaftliche Objekte betrachten. Von Deutschland zog es sie daher in die Ferne. Erst in die USA, dann nach Mexiko und von dort nach Jordanien und später in den Sudan. Die gelernte Tiermedizinerin brachte sich ein neues Themenfeld bei und arbeitete fortan, in einem neuen Beruf, und zwar als Archäozoologin. In diesem neuen Beruf nahm sie an Ausgrabungen teil und identifizierte Tierknochen, um diese in Verbindung zu bringen mit den Fragen über die Entwicklung der menschlichen Zivilisation und deren Domestizierung von Nutztieren. Sie gewann wichtige Informationen, darüber wovon sich die frühzeitlichen Menschen ernährten, wie sie ihre Tiere betreuten und wie sie sich von Jägern unter anderem zu Hirten veränderten. Als es im Sudan politisch immer brenzliger wurde, zog sie für ein Forschungsprojekt nach Indien. Dort lebt sie nun seit 30 Jahren und entwickelte sich zur Bewahrerin und Hüterin, erst des hinduistischen Hirtenvolks der Raika, später aller Hirtenvölker weltweit. Ab Minute 23 erfahren wir die Entstehungsgeschichte der Raika und bekommen einen Einblick in die Welt der indischen Gottheiten Shiva und seiner Gefährtin Parvati. Anschließend erfahren wir, wie es dazu kam, dass Ilse als emigrierte Deutsche in Indien die erste Molkerei für Kamelmilch aufbaute und wie sie für Ihre wichtige Arbeit mit den Hirtenvölkern und deren maßgebliche Bedeutung für uns alle mehrere Auszeichnungen erhielt. Darunter auch die in Deutschland wichtigste Auszeichnung: das Bundesverdienstkreuz.


share







 2021-01-27  42m