Enough Talk! Podcast

Mit dem Flux-Kompensator auf der Suche nach dem Passierschein A38. Von Skynet bedroht, doch von HAL9000 gerettet. Angestellt bei Weyland-Yutani, doch vom Ministry of Information abgeworben. Mit Warp 5 duch die Tiefen der Filmkultur, dabei meistens gut gelaunt.

https://enoughtalk.de

subscribe
share





episode 45: ET045.3 - Psycho-Geister wandern durch die Nachbarschaft


  • Arne (Wurde von Krabben verspeist. Wirklich!)
    • Arne\\\\\\\\\\\\\\\'s blog
    • Arne auf last.fm
    • Arne auf youtube
    • Arne auf Instagram
    • Arne am Daddeln
    • Arne guckt Filme
    • Arne am Daddeln
    • Arne auf twitter
    • Arne\\\\\\\\\\\\\\\'s Musik-Wishlist
    • Arne\\\\\\\'s Lese-Wishlist
    • Arne\\\\\\\\\\\\\\\'s Film-Wishlist
  • Jens (Gibt Spritzen für Mindcontrol.)
    • Twitter
    • Letterboxd

Titelbild © by EUREKA

Es ist nicht zu glauben – mit dem zweiten Karst in diesem Januar übertreffen wir uns in Bezug auf Produktivität selbst (fast, als würden wir in Geisterform noch mal einen neuen Sinn in der Zwischenwelt suchen) und machen somit endlich unseren Frieden mit dem #japanuary 2019 (statt mit den Verfehlungen in unserem Leben). Klingt fast, als würde man uns unter Drogen fernsteuern – so hart liefern tut der Enough Talk! doch sonst nicht… Deswegen wird hier jetzt nicht lang rum geschnackt, sondern nur kurz angesagt, dass es um Creepy und Journey to the Shore von Kiyoshi Kurosawa geht, zu denen wir einiges zu sagen haben und dann – so lang es noch geht – die Flucht ergriffen.

Viel Spaß – wenn man das so wünschen kann.


Direktlink – © by EUREKA


Direktlink – © by EUREKA

Timecodes der Sendung
00:00:00 Warmgesabbel
00:07:00 Willkommen im dritten #japanuary 2019 Karst
00:08:00 Erstmal mit Makoto Shinkai anfangen
00:21:00 Round-Up von Arnes #japanuary 2021
00:37:00 Heute ein Double-Feature von Kiyoshi Kurosawa
00:51:00 Worum geht es in CREEPY von 2016?
00:58:00 Der Name “Creepy” ist Programm, aber viele andere Facetten sind vorhanden
01:07:00 Was der Originaltitel uns über die Ambivalenz des Films sagt
01:12:00 Ab jetzt BROILER ALERT – Handelnde Figuren, wirkende Wirkung
01:17:00 Kombination von Genre und Arthaus
01:33:00 Klimax und Auflösung
01:43:00 Spiel mit visuellen Einfällen und Licht
01:54:30 Wiedereinstieg mit Audio Samples
01:57:00 Weiter geht es mit JOURNEY TO THE SHORE
01:59:00 Erste Eindrücke und worum es geht
02:06:00 Warum verhalten sich alle wie sie sich verhalten?
02:17:00 Im Kern steckt sehr viel Symbolik und Emotion
02:30:00 Metaphern auf das eigene Leben
02:36:00 Look & Feel sind gewöhnungsbedürftig
02:40:30 Betrachtungen zum Thema sterben
02:48:00 Abbruch
02:48:45 Gewinn im Rewatch
02:51:30 Fazit zu JOURNEY TO THE SHORE und Tschüss

Zeugs aus der Sendung (Partner Links):

Und über diesen Amazon-Partnerlink (*) kommt ihr zur Amazon Startseite, wo ihr alle weiteren Filme, über die im Podcast gesprochen wurde (und natürlich auch jegliches weitere Produkt, das ihr haben wollt) suchen und kaufen könnt. Ihr zahlt nicht mehr als den regulären Amazon-Preis, aber für alles was ihr in den Warenkorb packt, nachdem ihr über unseren Link auf Amazon gelandet seid, bekommen wir einen kleinen Teil des Kaufpreises zur Refinanzierung unseres Podcasts ausgeschüttet. Win/Win, oder?!

Zusätzliche Info: Natürlich trackt Amazon über Cookies wo ihr her kommt, um den Kauf zuzuweisen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.


share







 2021-01-29  2h58m
 
 
Japanuary 2021
curated by SchoenerDenken in Japanuary 2021 | 2021-01-29,23:34:08