Feuilletöne - Der Podcast mit wöchentlichem Wohlsein, der den Ohren schmeckt

Wir besprechen neue und alte Musikalben und verkosten Whisky und andere leckere Dinge

https://www.feuilletoene.de

subscribe
share





episode 406: Lemongrass, Billie Eilish, Emma Jean Thackray und Glen Scotia


Es geht diesmal um ‚Jazzy Moods‘ von Lemongrass, ‚Happier than Ever‘ von Billie Eilish und um ‚Yellow‘ von Emma Jean Thackray. Zum Schluss geht es diesmal wieder um Glen Scotia, wir haben den 15-jährigen verkostet.

In der UKW-Sendung gespielte Titel

Lemongrass – Ocean Kisses

Lemongrass – Dragon Flight

Billie Eilish – Getting Older

Billie Eilish – Happier Than Ever

Emma Jean Thackray- Mercury

Emma Jean Thackray- Venus

Lemongrass – Jazzy Moods

Lemongrass ist ein deutsches Musikprojekt, das 1996 von DJ und Produzent Roland Voss gegründet wurde. Das Projekt vereinigt Einflüsse wie elektronische Musik, EDM, Downtempo, Drum-n-Bass, Lounge, Jazz, Soul, Trip-Hop, Chillout, World Music, Meditationsmusik, Deep Ambient oder auch New Age. 2005  gründete Roland Voss mit seinem Bruder Daniel ein Musiklabel gleichen namens. 

Jazz war schon immer eine große Leidenschaft von Roland Voss, der in seinen jungen Jahren in zahlreichen Jazz-, Free Jazz- und Jazzrock-Bands Schlagzeug spielte. Auf den meisten der 25 Lemongrass-Alben, die seit 1997 veröffentlicht wurden, findet sich auch immer mindestens ein Song, der vom Jazz stark beeinflusst ist. Das Album ‚Jazzy Moods‘ ist nun eine Sammlung dieser ehemals auf alle möglichen Alben verstreuten Tracks zu hören, hinzu kommen mit 3 bisher unveröffentlichten Tracks.

Billie Eilish – Happier Than Ever

Billie Eilish ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin. Erste öffentliche Aufmerksamkeit erlangte sie 2015 mit ihrer Debütsingle ‚Ocean Eyes‘. Das Lied wurde von ihrem Bruder Finneas O’Connell geschrieben und produziert, mit dem sie meistens zusammenarbeitet. 

Ihr erstes Studioalbum ‚When We All Fall Asleep, Where Do We Go?‘ wurde 2019 veröffentlicht und erreichte Platz eins in den USA und Großbritannien. 

Eilish wurde bis jetzt mit sieben Grammy Awards, zwei American Music Awards, drei MTV Video Music Awards und zwei Brit Awards ausgezeichnet. Sie ist die jüngste Künstlerin, die je einen Grammy Award bekam und das gleich in vier Kategorien – Beste neue Künstlerin, Platte des Jahres, Song des Jahres und Album des Jahres. 

‚Happier Than Ever‘ ist das zweite Studioalbum von Billie Eilish, was im Juli 2021 veröffentlicht wurde. Es werden eher gedämpfte und spärliche Arrangements eingesetzt. Es handelt von Kämpfen, Ruhm und Beziehungen. Eilish nannte die Selbstreflexion als die größte Inspiration für dieses Album. 

Emma Jean Thackray – Yellow

Emma-Jean Thackray ist eine britische Musikerin aus Leeds. Sie spielt Trompete, Flügelhorn, elektronische Instrumente, Gesang und Produzentin. Ihre Musik wird dem Nu-Jazz zugeordnet.

‚Yellow‘ ist das Debütalbum der Künstlerin und Produzentin. Es handelt sich um eine Mischung aus Jazz mit Arrangements aus Bläsern und allen Instrumenten, die sie so spielt, was auch mal psychedelisch klingen kann.

Glen Scotia – 15 Jahre

Glen Scotia ist eine Whiskybrennerei in der Ortschaft und eigenständigen Whiskyregion Campbeltown auf der Halbinsel Kintyre. Campbeltown verfügte früher über mehr als 30 Brennereien, von denen bis heute – neben Glen Scotia – nur noch die Springbank-Destillerie übrig geblieben ist. Eine dritte Destillerie, Glengyle, ist Ende 2004 in Betrieb gegangen. Der Name Glen Scotia wird ‚glen skuscha‘ ausgesprochen und bedeutet übersetzt ‚Tal der Schotten‘. Die Brennerei gibt es seit 1832.

Der Whisky wird in Bourbonfässern gereift. Der Malt wird mit 46% abgefüllt und ist gefärbt aber nicht kühlgefiltert.


share







 2021-08-13  48m