DiversityFM - Der Podcast

Das Thema Diversity liegt mir sehr am Herzen. Aus diesem Grund möchte ich mit vielen klugen, empowernden Menschen, die etwas bewegen - und die vor allem mich bewegen - in Kontakt kommen und diese Gedanken mit DIR teilen. Ich nennen diese Menschen: stille Held*innen. Dabei geht es mir insbesondere ums: zuhören, verstehen, lernen! Es soll also nicht um die lauten Töne gehen, nicht um die Schlagzeilen und auch nicht die absoluten Wahrheiten erkannt werden. Denn die aktuelle Situation verdeutlicht, dass es nicht DIE eine Antwort gibt auf die gesellschaftspolitische Krise. Also müssen wir uns dem langsam und mit Geduld nähern. Und dabei die eigenen Unsicherheiten, inneren Widersprüche und das miteinander hadern aushalten. Ich bin tief davon überzeugt: ein gemeinsamer Gesprächsraum, in dem ein empathischer und selbstreflektiver Umgang gepflegt wird, ist ein kleiner aber wichtiger Schritt. Und das ist, wie ich in den letzten Monaten durch viele tolle Podcast erfahren durfte, ein geeignetes Format dafür. In diesem Sinne: Peace, Love & Harmony Dein Fuzum Du findest mich unter: Instagram: https://Instagram.com/diversityfm_derpodcast Facebook: http://www.facebook...

https://diversityfm-derpodcast.podigee.io/

subscribe
share






episode 35: #31 Diskriminierung aufgrund des sozialen Status sichtbar machen - Sabine Rotte


über ihren Weg zu Diversity, das DaSoS-Projekt und die soziale Frage

Heute, am Tag der Veröffentlichung, ist der 1. Mai – also der Tag der Arbeit. Ein historischer und sehr wichtiger Tag. Zeit also über die soziale Frage zu sprechen. Das habe ich getan. Und zwar mit Sabine Rotte. Sabine ist Diversity-Trainerin bei EWdV und hat mich quasi seit der ersten Stunde nach meiner Ausbildung zum Diversity-Trainer begleitet. Sie bringt jahrzehntelange Erfahrung mit und hat sich in den letzten Jahren verstärkt in das Thema „sozialer Status“ eingearbeitet. Insbesondere über ein Projekt, das sich nennt: „Diskriminierung aufgrund des sozialen Status sichtbar machen – DaSoS“. Wir haben also über ihren Weg zur und als Diversity-Trainerin, das Projekt und was genau unter Diskriminierung aufgrund des sozialen Status eigentlich verstanden wird, gesprochen. Wir haben das Gespräch draußen geführt und es war recht frisch. Zudem war Sabine erkältet, von daher war sie nicht ganz so fit. Aber ich finde, sie hat es super gemacht und ich bin sehr dankbar für den schönen Austausch, trotz Widrigkeiten. Ich wünsche dir eine gute Zeit mit Sabine.


share








 2022-05-01  1h20m