Und was machst du am Wochenende?

Jede Woche fragen Ilona Hartmann und Christoph Amend eine Gästin oder einen Gast “Und was machst du am Wochenende?“. Eine Stunde lang geht es um die zwei kürzesten Tage der Woche – um Rituale, Erinnerungen, Erholungsversuche und um jede Menge Empfehlungen für ein gelungenes Wochenende: Bücher und Spiele, Serien und Filme, Getränke und Snacks, der nächste große Hit und Produkte aller Qualität und Art. Bleibt zum Schluss noch zu klären, was eigentlich schlimmer ist: der Sonntagabend oder der Montagmorgen? Christoph Amend ist Editorial Director des ZEITmagazins, Herausgeber der Weltkunst und befragt außerdem im Podcast “Alles gesagt?” außergewöhnliche Menschen so lange, bis sie das Interview beenden. Ilona Hartmann ist Schriftstellerin und Kolumnistin des ZEITmagazins, 2020 erschien ihr Romandebüt “Land in Sicht.” Kontakt: wochenende@zeit.de

https://www.zeit.de/serie/und-was-machst-du-am-wochenende

subscribe
share






Jasmin Gerat kramt mit der Bettdecke und scrollt sich durch Instagram-Schrott


In der 59. Folge von "Und was machst du am Wochenende?" ist die Film- und Fernsehschauspielerin Jasmin Gerat zu Gast, die noch ein Teenager war, als sie als Moderatorin von Bravo TV bekannt wurde. Gleich am Anfang verrät sie, dass dies ihre Podcast-Premiere ist: "Ich musste mich jetzt trauen."

Die Stimmung ihrer beiden Töchter rettet sie am Wochenende mit Bob Marley. Freitag ist Pizza-Glotz-Abend mit der ganzen Familie, samstags und sonntags gilt die 9-Uhr-Regel: Die Mutter darf vorher nicht gestört werden. Dann kickt sie sich mit Matchatee auf ein "Wachheitsplateau", das sie durch den ganzen Tag trägt, verweigert sich dem Bügeln und verrät dem Podcast-Gastgeberteam Ilona Hartmann und Christoph Amend ihr Lieblingskochrezept für den Herbst. Am Samstagabend ist sie dann "völlig fertig vom Nichtstun".

Sie erzählt, dass sie ihr ganzes Leben auf der Suche nach Balance ist, und sagt: "Mal sehen, ob ich sie finde." Sie erinnert sich, wie es war, mit 15 TV-Moderatorin zu werden – und wie es dazu kam, dass sie mit Anfang 20 bei ihren Eltern in ihrem alten Kinderzimmer lag, aus Erschöpfung durchweinen musste und mit dem Moderieren aufgehört hat: "Ich konnte nicht mehr."

In dieser Folge empfehlen Jasmin, Christoph und Ilona:

  • Das Lied "Buffalo Soldier" von Bob Marley & The Wailers
  • Die Filme "E.T.", "Charlie und die Schokoladenfabrik" und "Flubber"
  • Die Lieder "Show Me Love" von Robin S., "The Time is Now" von Moloko, "3 Tage wach" von Tobias Lützenkirchen und "Planet Rock" von Afrika Bambaataa
  • Die Serien "Shameless", "This is Us" und "Kleo"
  • Den Podcast "Madame Moneypenny"
  • Die Bücher "Madame Moneypenny: Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können" von Natascha Wegelin und "Chamäleon" von Annabel Wahba Außerdem Ilonas Tipps zum Thema "Macht doch mal wieder eine Party!"

Und es gibt Rezeptempfehlungen:

  • Yotam Ottolenghis Süßkartoffel-Feigen-Rezept: Süßkartoffel vierteln, in Auflaufform geben, mit Olivenöl beträufeln und in den Backofen schieben. Währenddessen Chili und Frühlingszwiebel in der Pfanne glasieren, Feigen schneiden, ein bisschen Balsamico dazu, Ziegenkäse nach Bedarf zerbröseln.
  • Vegane Bolognese à la Jasmin Gerat: Möhren, Sellerie, Knoblauch, Oregano und Thymian, eine Tube Tomatenmark, passierte Tomaten, stückige Tomaten aus der Dose, Sojagranulat (muss kross wie Hackfleisch sein) mit Spaghetti oder Spaghettini

Das Team erreichen Sie unter wochenende@zeit.de.


share








 2022-09-22  1h1m