Auf dem Weg als Anwältin

In diesem Podcast reflektiert Duri Bonin mit Gästen über Fragen rund um die Arbeit als Anwalt und Strafverteidiger: Was macht eine gute Anwältin aus? Wie organisiert man die Anwaltstätigkeit? Wie handhabt man den Umgang mit Klienten, Gegenanwälten, der Polizei, der Staatsanwaltschaft und den Gerichten? Was zeichnet ein gutes Plädoyer aus? Wie legt man sich eine Verteidigungsstrategie zurecht? Der spannenden Fragen sind vieler. Es ist ein Weg ins Urmenschliche, manchmal gar Allzumenschliche.

https://www.duribonin.ch

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 9m. Bisher sind 217 Folge(n) erschienen. .

Gesamtlänge aller Episoden: 1 day 17 hours 37 minutes

subscribe
share





episode 217: Risiko einer Retraumatisierung (Art. 80- 83 StPO)


Wieder einmal ist die digitale Kommunikation von und mit den Strafverfolgungsbehörden Thema von Gregor Münch und Duri Bonin. Sodann wagt Kollege Münch eine Retraumatisierung - er wiederholt die psychisch, seelisch und mental herausfordernde Anwaltsprüfung. Der gestrenge Prüfer hat es auf die Terminologie (Art. 80 StPO) sowie die Begründungspflicht (Art. 82 StPO) abgesehen...


share







   16m
 
 

episode 216: Ein Plädoyer spannender als jeder Krimi


Im Plädoyer für Sex. Roscius aus Ameria führt Cicero die Verteidigung gegen den Vorwurf des Vatermordes. Eigentlich gäbe es für Sex. Roscius einen einfachen Weg zu einem Freispruch, er würde in diesem Fall aber sein Millionen-Erbe verlieren. Cicero gelingt es in einem genialen Balanceakt, den Spiess umzudrehen und sowohl das Leben wie auch das Vermögen von Sex. Roscius zu retten. Daria und Duri Bonin fassen die Sachdarstellung (narratio) gemäss Cicero zusammen...


share







   12m
 
 

episode 215: Die Sau erlegt man bei der Protokollierung (Art. 76- 79 StPO)


Jede Vernehmung stellt eine Wechselbeziehung zwischen mindestens zwei individuell verschiedenen Personen dar, deren Ausgang von den unterschiedlichsten Faktoren abhängig ist - wie das sprachliche Ausdrucksvermögen, Gesten, körperliche Reaktionen, Eigenschaften der Protagonisten (Alter, Geschlecht, äussere Erscheinung, Erfahrung, psychische Verfassung, Erwartungshaltung, Intelligenz, Kompetenz im Tastaturschreiben) und den äusseren Verhältnisse (Vernehmungsort und -zeit) etc...


share







   17m
 
 

episode 214: Die Richter überzeugen


Um das Verteidiger-Plädoyer von Cicero im Mordprozess gegen seinen Mandanten Sextus Roscius besser interpretieren und würdigen zu können, setzen sich Daria und Duri Bonin mit der klassische Redetheorie auseinander. Dem Zweck der Gerichtsrede gemäss wurde am Schulwissen nicht starr festgehalten, vielmehr stand die Überzeugung der Richter im Vordergrund. Die Art und Weise, wie die Regeln gehandhabt werden oder eben nicht, sagt viel über die Kompetenz des Rechtsanwaltes aus...


share







   10m
 
 

episode 213: Die geilste Stelle der Welt (Art. 73- 75 StPO)


Duri Bonin und Gregor Münch diskutieren Geheimhaltungspflichten von Strafbehörden und Parteien (Art. 73 StPO) sowie die Durchbrechung des Stillschweigens im Interesse des Verfahrens oder der Öffentlichkeit (Art. 74 f. StPO). Gregor versteigt sich zum Schluss in die irrige Meinung, dass die Besetzung der von Duri im Podcast angebotenen "geilsten Stelle der Welt" ebenfalls keiner Geheimhaltung unterliegen soll. Bewerbungen bitte an bonin@bonin-uffer.ch...


share







   9m
 
 

episode 212: Von den Besten lernen


Ein besserer Strafverteidiger werden. Im antiken Rom ging man hierfür aufs Forum Romanum und hörte den berühmtesten Rednern zu. So machte es auch Marcus Tullius Cicero in seinen Lehrjahren. Duri Bonin folgt ihm zusammen mit der Cicero Expertin Daria aufs Forum. Wer war Cicero? Woher kam er? Was machte ihn zum herausragenden Anwalt? Wie kam es dazu, dass er als seine erst zweite Gerichtsverhandlung als 26-jähriger des wegen Vatermordes angeklagten Sextus Roscius verteidigte (Pro Sex...


share







   11m
 
 

episode 211: #NextBigThing (Art. 69- 72 StPO)


Gregor Münch wartet mit Neuigkeiten die NSO Group Technologies und deren Spyware Pegasus auf. Ob der Neuigkeiten startet Duri Bonin unverzüglich sein iPhone neu. Damit sind sie entfernt auch beim Thema Öffentlichkeit (Art. 69 StPO) sowie den Einschränkungen und Ausschluss der Öffentlichkeit von Gerichtsverhandlungen (Art. 70 StPO) und dem Verbot von Bild- und Tonaufnahmen innerhalb des Gerichtsgebäudes (Art. 71 StPO)...


share







   15m
 
 

episode 210: Schon September


Im Podcast 'Auf dem Weg zur Anwältin' – https://anwaltspruefung.podigee.io – reflektiert Duri Bonin mit Gästen über Fragen rund um die Arbeit als Anwalt und Strafverteidiger: Was macht eine gute Anwältin aus? Wie organisiert man die Anwaltstätigkeit? Wie handhabt man den Umgang mit Klienten, Gegenanwälten, der Polizei, der Staatsanwaltschaft und den Gerichten? Was zeichnet ein gutes Plädoyer aus? Wie legt man sich eine Verteidigungsstrategie zurecht? Der spannenden Fragen sind vieler...


share







   2m
 
 

episode 209: 'Das Huhn töten, um den Affen zu erschrecken' als Strategeme des Strafklägers


Duri Bonin hat ein Plädoyer von Cicero in einem Mordprozess gelesen und diskutiert mit Frank, welches Strategeme die Strafkläger hierbei wohl verfolgt haben. Ist es das Strategeme 'Das Huhn töten, um den Affen zu erschrecken'? In der Diskussion zeigt sich, dass Duri seit dem letzten Podcast dazu übergegangen ist, eigene Strategeme (wie was erreichen) und Anti-Strategeme (wie man sich nicht verhalten sollte) zu erfinden...


share







   58m
 
 

episode 208: In Griechenland verhaftet (Art. 66- 68 StPO)


Duri Bonin hat das von Gregor Münch geschenkte Buch gelesen, weshalb Juli Zehs Roman "Über Menschen" einleitend Thema ist. Kurz gesagt, wird die Flucht einer Frau auf Land erzählt und wie sie den Corona-Lockdown in Gemeinschaft mit den knorrigen Dorfbewohnern erlebt. Hierbei zeigt "Über Menschen" anschaulich, wie die Menschen das Gute und das Schlechte gleichzeitig in sich tragen, was den Bogen zur Arbeit als Strafverteidiger schlägt...


share







 2021-08-27  22m