NDR Info Hintergrund

Politische Reportagen und Features mit Hintergrundinformationen zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Hier gibt es 15- bis 25-minütige Berichte, Reportagen und Features aus (Nord-) Deutschland, sowie von ARD-Korrespondenten und freien Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt. Auch Diskussionen, Interviews und Essays zu aktuellen, bewegenden Themen.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast2990.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 19m. Bisher sind 971 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 15 days 15 hours 29 minutes

subscribe
share





Jung und einsam


Junge Menschen leben oft im Stand-By-Modus. Beruflich und privat. Studien zeigen: Viele fühlen sich einsam. Das kann krank machen.


share







   n/a
 
 

Land unter - Louisianas Mississippi-Delta versinkt im Ozean


Steigende Meeresspiegel überfluten das Mississippi-Delta. Der Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen wird zerstört. An der Südküste der USA sind tausende Quadratkilometer Land überflutet. Die durch die Klimaerwärmung schmelzenden Polkappen lassen den Meeresspiegel steigen, auch im Mississippi-Delta. Das einzigartige Marschland in Louisiana – Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten – droht zerstört zu werden. Auch weil es weitere Belastungen für Mensch und Tier gibt...


share







   25m
 
 

Exodus aus dem Paradies. Kalifornier verlassen den Golden State


Extremwetter und horrende Mieten sind die Schattenseiten im Golden State. Viele Menschen wandern aus Kalifornien aus.


share







   24m
 
 

Blutige Tage in Myanmar: Wie das Militär die Demokratie zerstört


Der Militärputsch hat Myanmar verändert. Sicherheitskräfte unterdrücken mit Gewalt die Demokratiebewegung im Land.


share







   15m
 
 

Schottland vor der Wahl: Ruft die Unabhängigkeit?


Vier Monate nach dem Brexit wählt Schottland eine neue Regierung. Bei einem Wahlsieg will sich die SNP vom Königreich trennen.


share







   25m
 
 

Kein Wandel durch Handel - Deutsche China-Politik in der Sackgasse


Zwischen Deutschland und China knirscht es wegen der Menschenrechte. Wirtschaftsverbände fordern einen politischen Kurswechsel.


share







   15m
 
 

Osteuropäische LKW-Fahrer - Zu Dumpinglöhnen durch Europa


Auf Autobahnen fahren viele osteuropäische LKW-Fahrer zu Dumpinglöhnen. Mindestlöhne werden umgegangen. Überall in der Europäischen Union arbeiten zu können: Das ist für EU-Bürgerinnen und Bürger ein verbrieftes Recht. Die Arbeitnehmerfreizügigkeit gehört zum Kern des gemeinsamen Binnenmarktes - in Pandemiezeiten mit einigen Corona bedingten Restriktionen. Gewerkschaften haben die Arbeitnehmerfreizügigkeit immer wohlwollend unterstützt, aber auch kritisch begleitet...


share







   15m
 
 

Freiheit und Fortschritt - Wie Frauenpower Afrika verändert


Nach langer Zeit der Unterdrückung entwickeln Frauen in Afrika Selbstbewusstsein. Sie fordern Männer in Politik und Gesellschaft heraus. In den Medien und in vielen Köpfen ist Afrika immer noch ein Kontinent der starken Männer. Afrikanische Frauen gelten als unterdrückt, arm und abhängig - oft konfrontiert mit Konflikten und Gewalt. Dabei hat sich die Realität auf dem Kontinent für viele Afrikanerinnen längst geändert. Stella Nyanzi etwa ist die laute Frauenstimme Ugandas...


share







   24m
 
 

Fabriken und Serverparks im All - Raumfahrt als Geschäft der Zukunft


Konzerne wollen sich das Weltall als Geschäft der Zukunft erschließen. Die Vision: Fabriken und Serverparks auf fernen Planeten. Raumfahrt begann als reine Grundlagenforschung – mit dem Drang, mehr über die Entstehung unserer Welt zu erfahren. Investor war einzig der Staat, der diese enormen Kosten schultern konnte. Das war einmal. Heute bieten kommerzielle Unternehmen Flüge an, darunter Tesla-Gründer Elon Musk und Amazon-Chef Jeff Bezos...


share







   24m
 
 

Suburbia wird Utopia - Stadtplanung durch die Ärmsten der Armen


Zusammenschnitt einer digitalen Diskussion im Rahmen des Herrenhäuser Forum der VW-Stiftung vom 15. April 2021 Bis 2050 werden drei Viertel der Weltbevölkerung in Städten leben. Besonders auf der Südhalbkugel vollzieht sich die Urbanisierung mit atemberaubender Geschwindigkeit. Die Gestaltung dieser Mega-Cities übernehmen immer seltener Stadtarchitekt*innen, sondern zunehmend die Ärmsten der Armen...


share







   25m