Pommespause

Ein ulkiger Titel für eine Radiosendung. Was hat es damit auf sich? Nun, die Protagonisten dieser Geschichte, Marvin und Philipp, haben dieses Jahr das Studium „Medienwirtschaft und Journalismus“ an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven begonnen. Nach kurzer Zeit ist es zur Tradition geworden, in einem wöchentlichen Freiblock gemeinsam eine Portion Pommes zu verzehren. Et voilà, die Pommespause ward geboren. Dort kam uns die Schnapsidee, aus unseren sehr lustigen und unterhaltsamen Gesprächen eine Radiosendung zu kreieren. Aus der Idee wurde bitterböser Ernst, als wir dann den Radioführerschein bei Radio Jade machten. Doch mehr als eine nackte Idee hatten wir noch nicht. Ein passender Name musste her. Aufgrund unserer ständigen Versprecher und Hirnaussetzer war zunächst „Stottersteine“ im Gespräch. Aber schließlich beruhten wir uns auf unsere Wurzeln und es sollte „Pommespause – die geschmackvolle Radiosendung“ werden. Auf Spotify finden sich Playlists zu den Sendungen, in denen ihr die gespielte Musik findet. Aus lizenzrechtlichen Gründen können wir sie nicht in die Aufzeichnungen einbauen.

https://pommespause.de/

subscribe
share



 
  • 1
  • 1
share





 2019-03-17  1h1m
 
 
share





 2019-02-17  1h4m
 
 
share





 2019-01-20  51m
 
 
  • 1
  • 1