Reichlich Randale

„Reichlich Randale“ ist ein Personal-Pöbel-Podcast – inklusive exklusiver Becci-Rants. „Reichlich Randale“ ist feministisch, fußballverliebt, immer unterwegs, cinephil, laut, politisch, offen. Weil ich es bin. „Reichlich Randale“ erzählt euch ein bisschen aus meinem Leben, aber es fühlt sich gleichzeitig nach viel mehr an.

http://reichlich-randale.de

subscribe
share



 

Radio Girls - Role Models - Redaktionsleiterinnen



„If we have the sense to give broadcasting freedom and intelligent direction, if we save it from exploitation by vested interests of money or power, its influence may even redress the balance in favour of the individual.“ Ihr wisst es schon aus Episode RR007 Sportlerinnen – Strafgesetzbuch – Solidarität: Wie schon in den letzten Jahren habe ich auch 2018 wieder „zwischen den Jahren“ den Chaos Communication Congress in Leipzig besucht. Bei dessen 35. Auflage #35c3 habe ich noch mehr Zeit im Sendezentrum verbracht als zuvor. Unter anderem habe ich zusammen mit Claudia und Tine einen Schrein für die Radiopionierin Hilda Matheson in unsere Assembly gebaut. Warum? Nun, dahinter steckt eine Idee der Hackerinnengruppe Haecksen, um Frauen auf dem Congress sichtbarer zu machen. Sie schreiben: „Frauen haben zur Entwicklung von Computern viel beigetragen, doch die Anerkennung für ihre wissenschaftlichen Leistungen spiegelt das nicht wider. Fehlende Sichtbarkeit von großartigen Frauen führt auch dazu, dass IT eher als Männerthema wahrgenommen wird. Junge Mädchen kommen gar nicht auf die Idee, sich mit Technik zu beschäftigen. Deshalb haben wir folgendes vor: Wir (das heißt ihr!) bauen kleine Tempelchen für Frauen, denen wir viel zu verdanken haben, ohne dass die meisten davon wissen – und alle Assemblys sollen mitmachen. Je mehr Tempel es auf dem 35C3 zu finden gibt, umso besser.“ Schnell hatten wir uns entschieden, als Sendezentrum bei der Aktion dabei zu sein – und bauten einen Schrein für Hilda Matheson: Hilda Matheson hat in den späten 1920er Jahren bei der BBC das Talk Radio entwickelt – den Vorgänger von Podcasts, wie wir sie heute kennen. Matheson war bei der BBC di*er erste „Director of Talks“. Nach ihrem Rücktritt im Jahr 1931 veröffentlichte sie ein Buch über die Entwicklung des Rundfunks. Nebenbei war sie eine offen lesbisch lebende Sozialistin und Feministin – in 1920er und 30er Jahren nicht gerade eine Selbstverständlichkeit. Und sie legte schon in diesen frühen Jahren das emanzipatorische Potential unseres Lieblingsmediums offen. All das war Grund genug für uns, ihr unseren „Haecksen-Schrein“ im Sendezentrum zu widmen und eine Podcastepisode über ihr inspirierendes Leben aufzunehmen. Vielen Dank an meine Gästin Claudia und an Tine, die die ganze Aktion angestoßen hat! Shownotes Die Gästin

  • @jinxxproof auf Twitter —
  • Claudia als Autorin —
  • Datenschutz-Podcast —
  • „Vienna Writer’s“-Podcast —
Haecksen-Schreine
  • Die Haecksen —
  • @HaecksenC auf Twitter —
  • Die Schrein-Aktion auf dem 35c3 —
  • Podcast-Rundgang zu allen Haecksen-Schreinen auf dem 35c3 beim Damals (TM) -Podcast —
  • Buch „Broad Band. The Untold Story of the Women Who Made the Internet“ —
  • Buch „NSA. Nationales Sicherheits-Amt“ —
Hilda Matheson
  • Wikipedia-Beitrag zu Hilda Matheson —
  • Roman „Radio Girls“ —
  • Buch „Broadcasting“ von Hilda Matheson —
  • Dokumente zu Hilda Matheson im BBC-Online-Archiv —
  • Broadly-Artikel „The Forgotten Queer Woman Who Revolutionized Radio“ —
„Girls! Girls! Girls!“-Podcast
  • @GGGpod auf Twitter —
  • Website des Podcasts inkl. Abomöglichkeiten —
  • GGGPod-Episode zu Hilda Matheson —
  • Tweet zur Hilda-Matheson-Episode —
Das Sendezentrum auf dem Chaos Communication Congress 2018
  • Das Sendezentrum. Kombinat für angewandte Radiotheorie —
  • @Sendezentrum auf Twitter —
  • Podcast-Episoden aus dem 35c3-Sendezentrum in einer abonnierbaren Kuration —
„Reichlich Randale“
  • Blog —
  • Feed —
  • Twitter —
  • Becci bei Twitter —


share





 2019-04-27  34m
 
 
35c3 Sendetisch
curated by shiller in 35c3 Sendezentrum | 2019-04-27,15:09:53