Mensch, Frau Nora!

Mein Name ist Nora. Und irgendwie fühlten sich Menschen in meiner Umgebung schon immer veranlasst, mich „Frau Nora“ zu nennen. In den unterschiedlichsten Gemütszuständen. Das kann ein „Mensch, Frau Nora!“ sein wie in: Schön, dass du da bist, lange nicht gesehen. Oder ein „Mensch, Frau Nora!“ wie in: Das ist ja mal ein dickes Ding. Oder ein „Mensch, Frau Nora!“ wie in: Was hast du denn da schon wieder angestellt?! Es gibt da aber noch den anderen Teil in mir. Den Definitionsteil. Wer bin ich eigentlich? Und auch darauf kann ich nur im Dreiklang antworten: Mensch. Frau. Nora. Heißt im Klartext: In erster Linie bin ich ein Mensch – mit allen Vor- und Nachteilen, die das Menschsein so mit sich bringt. Dann bin ich biologisch betrachtet eine Frau. Das kann ich mit einiger Gewissheit wohl sagen. Für manche Menschen ist das wichtig, für andere weniger. Letzten Endes bin ich aber vor allem ich: Nora. Und das, was aus mir raus kommt: Gedanken in Texten und Tönen.

https://www.mensch-frau-nora.de

subscribe
share






episode 26: "Du darfst nicht eitel sein!"


Gespräch mit Ariane Müller und Julia Gámez Martín von Suchtpotenzial Comedy

Kann man mit zwei Comediennes ernsthaft über Comedy und Kabarett reden? Herzlich willkommen zu diesem Selbstversuch und ein Spoiler gleich vorneweg: Ja, das geht. Denn auch in der Welt von Comedy und Kabarett gibt es durchaus ernste Themen. Wie zum Beispiel das Thema Frauen in der Comedy. Das ist auf der Bühne sehr witzig - hinter der Bühne aber eben nicht immer. Trotzdem wird das hier keine Trauerveranstaltung, denn schließlich sind Ariane Müller und Julia Gámez Martín in meinem Wohnzimmer zu Gast.

Wobei: Eine kleine Vorwarnung an dieser Stelle. Das Programm der beiden heißt "Sexuelle Belustigung" - es geht um feministisches Kabarett, aber ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass hier doch der ein oder andere derbere Spruch fällt. Humor ist schwer einzuschätzen - und wo für die eine:n schon eine rote Linie überschritten ist, fängt der Spaß für andere erst an. Habt im Hinterkopf, dass Humor im Kabarett mitunter bissig ist, denn es geht immer auch um Gesellschaftskritik. Aber eben eine, über die letzten Endes hoffentlich viele Menschen lachen können. Also: Viel Spaß!


share








 2019-11-15  1h11m