SchönerDenken

Der erste Eindruck - direkt nach dem Kino - in etwa 12 Minuten und spoilerfrei, versprochen. Das ist unser Kerngeschäft. Ansonsten echte Liebe für japanische Filme, eine Schwäche für Science-Fiction und ungebrochene Entdeckungslust für bekannte und unbekannte Klassiker.

https://schoener-denken.de

subscribe
share



Folge 1047: IT’S BORING HERE, PICK ME UP – Koko wa taikutsu mukae ni kite (Nippon Connection 2019)


Junge Menschen auf dem Weg zurück in die eigene Vergangenheit, zurück aus dem Sehnsuchtsort Tokyo in die Heimatstadt und Stadt der Highschool. Wer hat sich wie entwickelt? Welche Träume und Erinnerungen sind noch Bedeutung? Wir haben den Film auf Nippon Connection 2019 gesehen und direkt nach dem Film in großer Runde besprochen. Lucas konstatiert eine interessante Leere der Landschaft, eine Leere der Beziehungen. Für die meisten aber ist es schwer, einen Zugang zu diesem Film zu bekommen. Der Name des Films ist auch ein bisschen Programm: Langeweile macht sich zwischendurch breit, vor allem nachdem durch wilde Zeitsprünge die Übersicht verloren geht. Und wir Europäer bringen irgendwann auch die Schauspieler*innen durcheinander. Aber am Ende schlägt Juri sehr versöhnliche Töne an – er schätzt die Abwesenheit von Gewalt, starken Konflikte und Climax. DANKE an die tollen Gast-Podcaster, die in dieser Episode ihre ersten Eindrücke schildern. Direkt nach dem Film sind am Mikrofon: ABSPANNGUCKER René, Stefan Gianferrari, Andras, Nenad und Juri von der BILDNACHWIRKUNG, Kinomensch Lucas von LONGTAKE und Thomas von SCHÖNERDENKEN.


share





 2019-11-16  11m